Oboenlehrerin Tatiana Malyarova in Stuttgart-Weilimdorf

Mit fünf Jahren begann ich, am Lyzeum für begabte Kinder der Staatlichen Musikhochschule Rostow am Don (Russland) Oboe und Klavier zu lernen. Bereits während meiner Schulzeit nahm ich an internationalen Musikwettbewerben teil und wurde mehrfach ausgezeichnet: 2003 – mit 17 Jahren – war ich zweite Preisträgerin bei „Music for Youth“ in Linz (Österreich). Zweite Preise gewann ich auch bei den Wettbewerben „Città di Chieri" (2007) und „Città di Padova" (2009) in Italien. Im Rahmen eines Preisträgerkonzerts trat ich zusammen mit dem Bruckner Orchester Linz im Brucknerhaus in Linz (Österreich) auf. Als Stipendiatin seiner Stiftung arbeitete ich unter anderem mit dem Cellisten Mstislaw Rostropowitsch zusammen.

Damit waren die Weichen für meine Laufbahn als Musikerin gestellt. 2003 nahm ich ein Musikstudium am Staatlichen Konservatorium Rostow am Don bei Prof. Valeriy Khlebnikov auf, das ich 2008 als Konzertoboistin, Orchestermusikerin und Oboenlehrerin abschloss. Anschließend war ich fünf Jahre lang für die 1. und 2. Oboe im Mariinski-Theater Sankt Petersburg engagiert. Gleichzeitig bildete ich mich am renommierten Sankt Petersburger Konservatorium in Musikwissenschaft weiter.

Bei zahlreichen deutschen Projekten - organisiert u. a. von der Internationalen Bachakademie Stuttgart mit Helmut Rilling oder der Jungen Bayerischen Philharmonie - kam ich mit der Musikkultur Deutschlands in Berührung. Ich erhielt Oboenunterricht bei Ingo Gorizki, Klaus Becker, Gregor Witt, David Walter und Fabien Thouand. Darauf folgte ein weiterführendes Masterstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. 2014 begann ich dort Oboe in der Klasse von Christian Schmitt zu studieren. Ergänzend besuchte ich pädagogisch-methodische Seminare und entwickelte so meine didaktischen Fähigkeiten weiter. Meinen Masterabschluss mit Note „sehr gut" erlangte ich im Februar 2016. Seitdem hatte ich zahlreiche Auftritte als Solo-Oboistin.

Ich habe unter anderem mit dem Theater Ulm, dem Theater Pforzheim, der Camerata Salzburg und dem Bergen Philharmonic Orchestra in Norwegen zusammengearbeitet. Ich hatte schon früh den Wunsch, Oboenunterricht zu erteilen und eine gute Oboenklasse aufzubauen. Von 2009 an unterrichtete ich an der Musik- und Kunstschule Sankt Petersburg Oboe und Blockflöte und gab in den Folgejahren regelmäßig Meisterkurse an der Staatlichen Musikhochschule Rostow am Don. Seit Oktober 2016 bin ich Oboenlehrerin an der Musikschule in Metzingen; seit Oktober 2017 zusätzlich bei dem Musikverein „Stadtkapelle Esslingen". Im Januar 2018 begann ich außerdem, Blockflöte an einer Stuttgarter Musikschule zu unterrichten.

Über meinen Oboeunterricht

In meinem Oboenunterricht sind Anfänger und Fortgeschrittene im Alter von 6 bis 60 Jahren willkommen. Ich finde für alle ein Unterrichtsprogramm, das ihren Wünschen und Bedürfnissen entspricht.

Meine Oboenstunden sind sehr abwechslungsreich. Ich kombiniere gerne das Beste der russischen, deutschen und französischen Oboenschulen. Ziel meines Unterrichts ist, das Oboenspiel möglichst einfach und natürlich zu gestalten, so dass meine Schüler beim Spielen körperliche, mentale und auch musikalische Freiheit genießen können. Auf der Grundlage eigener Erfahrungen kann ich meine Schülerinnen und Schüler bei Bedarf auch auf Wettbewerbe und Prüfungen vorbereiten.

Mich erfüllt insbesondere die Arbeit mit Kindern. Es macht mich glücklich, wenn ich ihnen die Freude an der Musik nahebringen und ihr Talent fördern kann. Weil Kinder mit sechs Jahren körperlich noch nicht bereit für das Oboenspiel sind, biete ich die Möglichkeit, erste musikalische Grundlagen an der Blockflöte zu erlernen. Der spätere Einstieg ins Oboenspiel wird dadurch wesentlich leichter.

Gerne stehe ich bei der Anschaffung von passendem Equipment beratend zur Seite und kann meine Schüler auch mit entsprechenden Rohren versorgen.

Ich unterrichte auch auf Englisch und Russisch.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Oboenstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 90,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich

In den Monatspauschalen sind noch keine Fahrtkosten enthalten. Je nach Entfernung fallen dafür maximal € 15,-- monatlich an.

Für eine unverbindliche Probestunde à 30 Minuten berechne ich € 15,--

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Stuttgart

Der Unterricht kann bei mir in Stuttgart-Weilimdorf stattfinden oder ich komme zu meinen Schülerinnen und Schülern nach Hause in die Stadtteile Bad Cannstatt, Feuerbach, Giebel, Gerlingen, Stuttgart-Mitte, Stuttgart-West und Weilimdorf.

Möglich ist mein Unterricht auch in Esslingen sowie in Ditzingen, Korntal-Münchingen, Ludwigsburg und Vaihingen im Landkreis Ludwigsburg.