Klavierlehrerin Friedlinde Claudia (Lindy) Huppertsberg in Frankenthal-Studernheim

Dank der Unterstützung meines Vaters genoss ich vom Kindesalter an eine vielseitige musikalische Ausbildung, die den Unterricht in allgemeiner Musiklehre, Tanzunterricht und Instrumentalunterricht beinhaltete. Neben Klavier lernte ich noch Blockflöte, Akkordeon und Kontrabass. Trotz meiner Begeisterung für die Musik wählte ich, dem Rat meines Vaters folgend, zunächst den kaufmännischen Berufsweg. Erst als ich Anfang zwanzig war und mein Mann Pianist der bekannten traditionellen Frankfurter „Barrelhouse Jazzband“ wurde, gewann meine musikalische Neigung die Oberhand, sodass ich selbst von 1979 bis 1989 in der Band als Kontrabassistin mitspielte. Parallel dazu studierte ich Musikerziehung, Musikwissenschaft und Französisch auf Lehramt an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Zu meinen künstlerischen Fächern gehörten dabei Klavier, Kontrabass und Gesang. Außerdem begann ich neben dem Studium als private Klavierlehrerin zu arbeiten. Die Künstlerische Prüfung (Erste Staatsprüfung) für das Lehramt an Gymnasien im Fach Musik absolvierte ich erfolgreich 1987.

Meine Klavierkenntnisse erweiterte ich über mein Studium hinaus durch individuellen Unterricht bei verschiedenen Pianisten, die ich im Laufe meiner künstlerischen Karriere als Jazz-Kontrabassistin kennengelernt hatte. Im Rahmen meiner umfangreichen Konzerttätigkeit arbeitete ich mit namhaften internationalen Künstlern und Bands zusammen. Außerdem gründete ich 1987 das Jazz-Quartett „Lady Bass & The Real Gone Guys“, 1994 die amerikanische Mainstream-Gruppe „The Swinging Ladies“, 2003 die erfolgreiche Frauenband „WitchCraft“ und 2015 das Cross-Over-Trio „Classic Affairs“ sowie „The Swinging Ladies 2.0“. Im Jahr 2008 verwirklichte ich meinen Traum von der Zusammenarbeit mit dem Pianisten Thilo Wagner und dem Schlagzeuger Gregor Beck in der Band „Born to Swing!“, mit der ich die preisgekrönte CD „Lindy Huppertsberg & Centerpiece“ aufnahm. Die zahlreichen Musikprojekte und Auftritte, an denen ich beteiligt war, führten mich bereits in über 60 Länder.

Daneben war ich stets pädagogisch aktiv. Ich unterrichtete von 2011 bis 2012 das Fach Musik in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 des Realschulzweiges der staatlich anerkannten Rackow-Schule in Frankfurt am Main. Individuellen Klavierunterricht und Kontrabassunterricht für Kinder und Erwachsene erteile ich in Ludwigshafen am Rhein und Frankenthal bereits seit 1990.

Über meinen Klavierunterricht

Mein Klavierunterricht richtet sich in erster Linie an Kinder ab 8 Jahren sowie Jugendliche und Erwachsene auf Anfängerniveau. Nach oben hin gibt es keine Altersbeschränkung.

Mit viel Geduld, Humor und Kreativität schaffe ich eine lockere Unterrichtsatmosphäre, in der das Lernen Spaß macht. Die individuellen Bedürfnisse und Ziele meiner Schüler*innen behalte ich dabei stets im Blick und lege auch Wert auf die Förderung ihrer intuitiven musikalischen Fähigkeiten. Neben der Klaviertechnik vermittle ich Gehörbildung und Grundlagen der Musiklehre wie Musiknotation, Rhythmus und Harmonie. Bei der Repertoireauswahl bin ich für alles offen. So können wir außer Klassik auch gerne Stücke aus Jazz, Pop und anderen Musikstilen erarbeiten.

Außerdem erteile ich E-Bass-Unterricht und Kontrabassunterricht.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche: € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 140,-- monatlich

Zum Kennenlernen biete ich eine kostenlose Probestunde an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Fahrtkosten für den Weg zu Ihnen werden je nach Entfernung individuell abgesprochen.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Frankenthal

Der Unterricht kann entweder bei mir in Frankenthal-Studernheim oder bei meinen Schüler*innen in der Kernstadt und in den Vororten von Frankenthal stattfinden, d. h. in Eppstein, Flomersheim, Mörsch oder Studernheim.

Nach Vereinbarung komme ich auch nach Ludwigshafen am Rhein, Mannheim, Worms und Mutterstadt im Rhein-Pfalz-Kreis.