Unsere Saxophonlehrer

Unsere Saxophonlehrerinnen und -lehrer sind durchweg Vollblutmusiker, die nicht nur ihr Instrument in allen Facetten beherrschen und ihr Fach an Musikhochschulen studiert haben, sondern auch entsprechende pädagogische Qualifikationen mitbringen. Kaum ein anderes Blasinstrument ist so vielseitig wie das Saxophon und in so vielen verschiedenen Stimmungen verfügbar. Entsprechend können schon Anfänger bei der Wahl ihres Instruments von den Tipps unserer erfahrenen Musiklehrer profitieren.

Als Mitglied der Familie der Holzblasinstrumente ist das Saxophon ein sehr dynamisches Instrument, das sich in der Lautstärke auch gegen die Blechbläser behaupten kann. Ursprünglich für das Orchester konzipiert, entdeckten besonders die Jazzmusiker das Saxophon für sich. Somit kommt neben der Klassik natürlich auch dem Jazz im musikalischen Wirken sowie auf Wunsch im Unterricht unserer Musiklehrer ein hoher Stellenwert zu.

Vielseitig wie das Saxophon, das in allen Genres zuhause ist, gestalten die Instrumentalpädagogen der Musikschule Ungefucht ihren Unterricht je nach Interesse ihrer Schüler. Quasi „spielend“ werden die jeweiligen technischen und theoretischen Grundlagen erlernt oder die Kenntnisse fortgeschrittener Schüler vertieft. Damit die Freude an der Musik stets die Basis des Unterrichts bildet, vermitteln unsere Saxophonlehrer an allen Standorten von München über das Rhein-Main-Gebiet bis nach Berlin die Begeisterung für ihr Instrument, indem sie beispielsweise ihren Schülern ermöglichen in Ensembles zu spielen und sie dazu animieren, viel Musik zu hören sowie immer wieder auch Neues zu entdecken.