Unsere Lehrer für Musikalische Früherziehung

Musikalische Früherziehung soll den Kindern viel Spaß machen. Denn das Ziel ist, sie mit den Möglichkeiten in der Welt der Musik vertraut zu machen und sie zum Musikmachen, zum Weiterlernen an einem Instrument zu motivieren. 

An eine Musiklehrkraft stellt sie andere Ansprüche als der Musik-/Instrumentalunterricht für Kinder nach dem sechsten Lebensjahr, Jugendliche oder gar Erwachsene. Umfassend und elementar wird auf die Kleinsten eingegangen - zwar spielerisch, doch ganzheitlich und daher mit prägender Wirkung auf das gesamte Leben.

Damit Ihre Kinder in besten Händen sind, ist es uns wichtig, dass die Musikalische Früherziehung von Lehrkräften durchgeführt wird, die besonders dafür qualifiziert sind. Daher haben unsere Musikpädagogen für diesen Bereich außer ihrem Musikstudium zusätzlich Aus- oder Weiterbildungen, einige Semester mit entsprechendem Studienschwerpunkt, Hospitationen und/oder andere relevante pädagogische Erfahrung in der Musikalischen Früherziehung vorzuweisen.

Unsere Musikpädagogen stimmen ihre Musikalische Früherziehung einfühlsam auf die Kindergruppen und deren Entwicklung ab und greifen dabei auf erprobte Konzepte zurück. Und natürlich ist ihnen die kreative und lebendige Arbeit mit ihren Schützlingen ein besonderes Anliegen - der Spaß, den sie mit musikalischen Spielen, Gesang, Tanz, Orff-Instrumenten und vielem mehr bereiten, kommt aus ihnen selbst.