Musikpädagogin Natalia Volkova in Karlsruhe-Wolfartsweier

Musik begeistert mich von Kindheit an – ich liebte schon immer Gesang und begann mit sechs Jahren Klavierunterricht zu nehmen, um mich selbst beim Singen begleiten zu können. Ich wurde 1975 in Moskau geboren und bin in St. Petersburg aufgewachsen. Von 1994 bis 1999 studierte ich dort an der Staatlichen Universität für Kultur und Künste Jazzklavier und –gesang und schloss erfolgreich als Diplom-Musikerin ab. Ich trat danach vielfach in Kulturhäusern und Clubs und in Sankt Petersburg, Moskau und Kaliningrad auf, war Preisträgerin u. a. 2000 des Jazzwettbewerbs „Herbstmarathon“ in St. Petersburg und nahm 2001 mit der von mir gegründeten Band „Pinacolada“ erfolgreich an dem Moskauer Festival „Jazz Voices“ teil.

2004 zog ich nach Deutschland. Ich bildete mich in der Stadtkirche Baden-Baden als Kirchenmusikerin weiter und begleitete als solche mehrfach Gottesdienste. Zu meinen Konzertaktivitäten zählen außerdem Auftritte in Duos wie „Lollipop“ und  „Eklektika“, mit der Band „Bird to Bird“ als Sängerin und Pianistin sowie als Perkussionistin, z. B. am Cajon.

Immer wichtig war mir auch die Sprache. Als Schülerin hatte ich durchgehend Deutschunterricht. An der Staatlichen Universität St. Petersburg studierte ich vor und nach meinem Musikstudium Journalistik und erlangte hierin 2004 meinen Bachelor. 2010 schloss ich an der Technischen Universität in Karlsruhe ein Philologiestudium – Germanistik und Kulturwissenschaft – als Bachelor ab. Somit lege ich großen Wert auf sprachliche Sauberkeit und auf die Sprachentwicklung von Kindern.

Als Gesangs- und Klavierlehrerin lebe ich meine Begeisterung für Musik seit 1994. Mit Kindern, besonders auch Klein- und Vorschulkindern Musik zu machen, hat mir schon zu meinen Jugendzeiten Spaß gemacht. Meine ersten Erfahrungen als musikalische Erzieherin in einem Kindergarten in St. Petersburg kamen mir dann auch in Deutschland zugute – zuerst in einer russischsprachigen Schule in Karlsruhe, ab 2010 an der Carl-Orff-Schule in Ettlingen sowie seit 2014 in meinem Musikunterricht für Kinder an der Musikschule Gaggenau. Ich lasse mich in Rhythmik/Musik bei Ruth Wörner an der Oberlin-Schule in Freudenstadt sowie in verschiedenen SBS-Kursen (Singen – Bewegen – Sprechen) qualifizieren. Seit einiger Zeit musiziere ich sogar mit Babys – zu ihrer und ihrer Eltern großer Freude!
Ich selbst bin seit 1996 Mutter einer Tochter sowie seit 2011 eines kleinen Sohnes.

Über meine Musikalische Früherziehung

Teilweise greife ich bei der Musikalischen Früherziehung auf das Musikgarten-Konzept, größtenteils auf das SBS-Programm (Singen-Bewegen-Sprechen) zurück. Natürlich dienen mir auch meine Fantasie und Musikalität als Quelle der Kreativität.

Kursangebote sind Baby-Musikgarten und Musikgarten Phase I und II.

Des Weiteren biete ich Musikalische Früherziehung für Kinder ab 4 Jahren bzw. SBS-Kurse - Singen-Bewegen-Sprechen.

Bei den Babygruppen sind natürlich die Eltern mit dabei, ansonsten kann meine Musikalische Früherziehung sowohl in Gruppen ohne Eltern als auch in Eltern-Kind-Gruppen stattfinden.

Gerne bespreche ich mit Ihnen die Möglichkeiten - ich freue mich auf Ihre Anfrage.

Unterrichtsbeiträge für die Musikalische Früherziehung

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Gruppen mit 6 - 8 Kindern 45 Minuten pro Woche: € 25,-- pro Kind monatlich

Eine Probestunde zum Kennenlernen ist grundsätzlich möglich und wird individuell besprochen.

Eventuelle Kosten für die Raumanmietung (€ 10,-- pro Stunde) werden auf die teilnehmenden Kinder umgelegt.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Karlsruhe

In Karlsruhe ist es mir beispielsweise möglich, einen Raum in der Südstadt anzumieten.

Im Übrigen können sich die Gruppen in Kindergärten, Gemeinderäumen oder anderen geeigneten Räumlichkeiten treffen.

Dies gilt auch für Orte in der Umgebung bzw. im Landkreis Karlsruhe wie Bruchsal mit Untergrombach, Weingarten, Karlsdorf-Neuthard etc.