Oboenlehrerin Maëlle Nicaise in Karlsruhe-Neureut

Mein Weg als Musikerin begann in Lyon, wo ich 1991 geboren wurde. Mit 11 Jahren erhielt ich den ersten Oboenunterricht am Konservatorium meiner Heimatstadt. Es war mein Lehrer César Ognibene, der seine Leidenschaft für Musik auf mich übertrug. Ich übte begeistert von der ersten Stunde an. Belohnt wurde ich einige Jahre später mit einer Auszeichnung: 2009 errang ich mit meinem Oboenspiel den 1. Preis beim internationalen Wettbewerb der UFAM (Union Française des Artistes Musiciens). Im selben Jahr erhielt ich ein Stipendium der AFH (Association Française du Hautbois), das mir ein Solokonzert mit dem Blasorchester von Metz einbrachte.

Nach dem Abitur nahm ich ein Musikstudium mit Schwerpunkt Oboe an der Musikhochschule in Genf (Schweiz) bei Prof. Roland Perrenoud (Solo-Oboist beim Orchestre de la Suisse Romande) auf. 2013 schloss ich es mit dem Bachelor ab.

2013/14 studierte ich im Rahmen eines Erasmus-Austauschprogramms Oboe bei Prof. Christian Schmitt (bis 2012 Solo-Oboist beim Sinfonieorchester Basel) an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Ich verliebte mich sofort in Deutschland und bewarb mich um einen Studienplatz. Im Oktober 2014 nahm ich ein Master-Studium Oboe bei Prof. Thomas Indermühle an der Hochschule für Musik Karlsruhe auf, das ich im Juli 2016 abschloss.

Während meiner Studienzeit trat ich auch als Musikerin auf. Ich gründete das Oboe-Flöte-Duo „Kamateka“ und war von 2011 bis 2013 Solo-Oboistin bei der Sinfonietta Genf. Als Verstärkung und als Aushilfe 1. Oboe spielte ich zudem beim Orchestre de la Suisse Romande. In Deutschland war ich 2015 u. a. Aushilfe 1. Oboe beim Musikverein Lyra, Solo-Oboistin bei der Neuen Philharmonie München und Aushilfe 2. Oboe beim Orchestra Carolina Karlsruhe.

Schon 2010 war ich mit großer Begeisterung Oboenlehrerin an zwei Musikschulen in und bei Lyon. Nebem meinem Studium in der Schweiz erteilte ich Privatunterricht in Oboe und Blockflöte – eine wunderbare Erfahrung, die mich in meiner Liebe zum Unterrichten bestätigte. Ich erteilte Interessierten aller Altersstufen Oboenunterricht, sowohl einzeln als auch in Gruppen.

In Karlsruhe, wo ich nach Abschluss meines Masterstudiums weiterhin lebe, dirigiere ich die Jugendkapelle und den Musikverein Grötzingen und erteile seit 2013 Privatunterricht in Oboe und Blockflöte. Daneben unterrichte ich seit 2016 Oboe, Blockflöte und Klarinette an einer Musikschule in Landau.

Über meinen Oboenunterricht

Ich freue mich auf Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die das Instrument Oboe erlernen möchten.

Als Oboenlehrerin ist es mir wichtig, dass die Schüler beim Lernen größtmögliche Freude am Musizieren haben. Besonderes Augenmerk lege ich auf eine gute Körperhaltung und die richtige Atmung. Vor allem bei Anfängern sind dies die Grundvoraussetzungen für Spielfreude und Spaß an der Musik. Mein Hauptziel ist, dass die Schüler ihre Kreativität entwickeln und ich sie durch meine Erfahrung unterstütze.

Weitere wesentliche Inhalte meines Unterrichts sind Spieltechnik, Oboenrepertoire und Rohrbau. Da ich auch Blockflöte spiele und lehre, können Kinder, die noch zu jung für die Oboe sind, bei mir zunächst mit Blockflötenunterricht beginnen. Auch unabhängig von meinen Oboenstunden erteile ich sehr gerne Interessierten jeden Alters Blockflötenunterricht.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Oboenstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich

Zu den Monatsbeiträgen können je nach Entfernung noch Fahrtkosten kommen, die höchstens € 15,-- im Monat betragen.

Eine unverbindliche Probestunde biete ich für € 15,-- an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Karlsruhe

Der Unterricht findet bei mir in Neureut oder bei meinen Schülern statt.
Gerne komme ich in die Karlsruher Innenstadt, nach Daxlanden, Durlach, Grötzingen, Knielingen, Oberreut und Rüppurr.