Gesangslehrerin Dagmar Hesse in Hagen-Innenstadt

Als Tochter zweier Opernsänger tauchte ich schon früh in die spannende Welt der klassischen Musik und des Theaters ein, so stand ich bereits in meiner Kindheit als Statistin, Kinderchor- und Extrachormitglied auf der Bühne. Zunächst studierte ich von 1984 bis 1988 Gesang an der Musikakademie Kassel, wo ich auch die staatliche Musiklehrerprüfung ablegte. An der Hochschule für Musik und Theater Hannover führte ich meine Studien weiter, mein Diplom als Opernsängerin erlangte ich 1993.

Bereits während meines Studiums gastierte ich in kleineren solistischen Rollen am Staatstheater Kassel sowie an der Oper Frankfurt, außerdem sang ich mehrere Jahre im Bayreuther Festspielchor. Vom Richard-Wagner-Verband erhielt ich 1986 und 1991 ein Stipendium und 1993 war ich Preisträgerin des „Internationalen Tauberbischofsheimer Gesangswettbewerbes“. Im Anschluss an mein Studium folgten Engagements im Opernstudio der Staatsoper Hamburg (1994 bis 1997) sowie an der Kammeroper Wien.

Von 2000 bis 2014 war ich am Theater Hagen festes Ensemblemitglied. In dieser Zeit feierte ich viele Bühnenerfolge und machte mir zahlreiche Sopranpartien zu eigen, beispielsweise Marie in „Die verkaufte Braut“, Elisabeth im „Tannhäuser“ sowie Jenny in „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“. Insgesamt habe ich ein breit gefächertes Repertoire von etwa 70 Rollen auf der Bühne gesungen. Gastspiele und Konzerttourneen führten mich an das Theater Bremen, die Oper Köln, die Dresdner Semperoper und bis nach Japan und Singapur. Neben Liveübertragungen wirkte ich auch bei verschiedenen Tonaufnahmen mit.

Für meine Darstellung der Ada in Wagners „Die Feen“ am Pfalztheater Kaiserslautern gehörte ich 2005 in der Kritikerumfrage der Zeitschrift „opernwelt“ zu den Nominierten. Auch von den Fachjournalisten des Magazins „theater pur“ wurde ich zwischen 2006 und 2013 mehrfach für meine Darbietungen als Chrysothemis in „Elektra“, Tosca, Blanche DuBois in „Endstation Sehnsucht“ und für Selma Jezková in der gleichnamigen Oper von Poul Ruders als beste Sängerin in Nordrhein-Westfalen nominiert.

Zu meinen Lehrern zählten Neil Seimer, Eugen Rabine, Jean-Ronald LaFond, James McCray u. v. a., des Weiteren besuchte ich Workshops zur Complete Vocal Technique bei Susanna Keye und bei Pamela Falcon. Seit 2014 unterrichte ich vor allem in den Bereichen Pop- und Rockmusik Gesang sowohl privat als auch an Musikschulen.

Über meinen Gesangsunterricht

Willkommen sind junge und jung gebliebene Menschen, die Spaß am Singen haben und ihre stimmlichen Möglichkeiten erweitern möchten. Ich unterrichte sowohl absolute Anfänger wie auch fortgeschrittene Sängerinnen und Sänger.

Ziel meines Unterrichts ist es, die ganz persönliche Stimme zum Klingen zu bringen – dabei begebe ich mich gemeinsam mit meinen Schülerinnen und Schülern auf Entdeckungsreise, um den ganz individuellen Sound und das eigene Timbre freizulegen. Beim Singen ist der eigene Körper das Instrument. Der Klang der Stimme wird durch Körperhaltung und Atmung beeinflusst. Wenn alles im Einklang miteinander ist, hat letztlich jeder Mensch eine schöne Stimme! Um dies zu erreichen, habe ich natürlich diverse Übungen parat.

Mein Unterrichtsrepertoire umfasst Werke aus klassischer Musik sowie Rock- und Popmusik. Nach meiner Erfahrung profitieren Popsängerinnen und –sänger wie auch klassische Sängerinnen und Sänger von den verschiedenen Gesangstechniken.

Auf Wunsch unterstütze ich auch bei den Vorbereitungen für Aufnahmeprüfungen, Castings und Konzerte.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 125,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 140,-- monatlich

Eine Probestunde von 45 Minuten wird mit einem Unkostenbeitrag von € 20,-- berechnet.

  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 45,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Zusätzlich können für meine Anfahrt Fahrtkosten entstehen, diese werden individuell abgesprochen.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Hagen

Ich unterrichte sowohl in meinen eigenen Räumen in der Innenstadt von Hagen als auch bei meinen Schülerinnen und Schülern zu Hause, unter anderem in den Stadtteilen Boele, Dahl, Eilpe, Haspe und Hohenlimburg.

Gern komme ich auch nach Ennepetal, Gevelsberg, Herdecke, Schwelm und Wetter (Ruhr) im Ennepe-Ruhr-Kreis sowie nach Schwerte im Kreis Unna.

Auch Orte im weiteren Umkreis sind nach Absprache möglich.