Songwritinglehrer Tim Golla in Hamburg-Alsterdorf

Ich bin freiberuflicher Musiker, Produzent und Autor. Nach einer Ausbildung zum Veranstaltungstechniker studierte ich von 2014 bis 2020 an der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim Songwriting und Komposition mit dem Abschluss Bachelor of Arts. Seit 2016 arbeite ich als Theater- und Filmmusiker. Im Staatstheater Hannover wirkte ich als musikalischer Leiter an Theaterproduktionen wie „IGGY - Lust for Life“, „Die Känguru-Chroniken“ oder „Dylan - A Changin'“ mit. Außerdem komponierte ich Filmmusiken für die Doku „Nicht hier um zu kritisieren“ und Kurzfilme wie „Hexenjagd“ und „Heavenly Feathers“. Als freiberuflicher Chorleiter war ich u. a. am Gymnasium Carolinum Neustrelitz, am Ernst-Barlach-Gymnasium Schönberg und an der Tulla Realschule Mannheim tätig.

Während meines Studiums und darüber hinaus arbeitete ich mit Künstlern wie Novaa, Mine, Jan Listing (Chaosbay), Howard Carpendale, David Kirchner und Blinker zusammen. Seit 2016 bin ich Mitglied der Band „Størtebeker“, spiele dort Keyboards, Bass und E-Gitarre und bin als Songwriter verantwortlich für das Komponieren, Texten und Produzieren des eigenen Songmaterials.

Schon seit meiner Schulzeit unterrichte ich regelmäßig sowohl Einzelschüler*innen als auch Orchester, Schul- und Elternchöre sowie Bands. Seit 2014 unterrichte ich Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren als Songwritinglehrer ebenso wie in den Bereichen Klavier, Gitarre, Schlagzeug, Bass, Musiktheorie, Musikproduktion und Schauspiel.

Über meinen Songwritingunterricht

Der grundlegende Ansatz in meinem Songwritingunterricht ist die individuelle Suche nach Inspirationsquellen. In Verbindung mit der Vermittlung von handwerklich-musikalischen Fähigkeiten wie Harmonielehre, Songstruktur, verschiedene Genres sowie textlichen Übungen zu Sprache, Kapitelstrategien, Erzählformen und -perspektiven, Assoziationsübungen und Reimstrukturen biete ich im Unterricht immer einen sicheren Raum, in dem erst einmal jeder Gedanke geäußert und besprochen werden kann. Im Einzelunterricht ist mir die Ausgewogenheit zwischen Spaß und Handwerk sehr wichtig.

Ein weiterer Aspekt meines Unterrichts beinhaltet die Vermittlung von genretypischen Merkmalen (Bsp.: Warum klingt Heavy Metal anders als Schlager?). Dazu zeige ich viele Möglichkeiten auf, das eigene Gehör zu schulen, sowohl in den Bereichen Harmonie und Melodie als auch bezüglich Arrangement und Text.

Der Fokus auf ein oder mehrere Themengebiete wird individuell angepasst. Gern erweitere ich auch mein Angebot auf Producing & Mixing. Dafür ist der Besitz eines Musikprogramms (auf Computer bzw. Tablet) erforderlich.

Die Voraussetzungen für meinen Unterricht sind grundlegende Kenntnisse auf einem Instrument und/oder in einem Musikprogramm.

Ich freue mich über lernfreudige Menschen ab 14 Jahren.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Songwritingstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich

Eine unverbindliche Probestunde kostet € 20,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 40,--

Fahrtkosten für den Weg zu Ihnen werden je nach Entfernung individuell abgesprochen.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Hamburg

Ich unterrichte bei mir zuhause in Hamburg-Alsterdorf oder bei meinen Schüler*innen in Hamburger Stadtteilen wie Alsterdorf, Barmbek-Nord, Barmbek-Süd, Eppendorf, Groß Borstel, Hamburg-Nord, Harvestehude, Hoheluft, Winterhude.