Gesangslehrer Dieter Hohlheimer in Hamburg-Eimsbüttel

„Ich singe nicht, weil ich glücklich bin, ich bin glücklich, weil ich singe.“
William James

Als vielseitig erfahrener, diplomierter Gesangslehrer schöpfe ich auch aus langjähriger facettenreicher Berufstätigkeit als Sänger. Mein Ausbildungsweg begann 1983 mit Privatunterricht bei dem Opernsänger Wolfgang Mohr (Opernhaus Nürnberg). Parallel begann ich 1984 eine Ausbildung an der Berufsfachschule für Musik im fränkischen Dinkelsbühl, die ich 1986 als staatlich geprüfter Chorleiter abschloss. Noch im selben Jahr zog ich in den hohen Norden, um an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg Gesang und Gesangspädagogik bei Prof. Gisela Litz zu studieren. 1992 erlangte ich hier erfolgreich mein Gesangslehrer-Diplom und absolvierte dann noch bis 1994 ein Aufbaustudium in der Opernklasse von Prof. Günter Leib an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler” Berlin. Meisterklassen bei Kammersänger Prof. Josef Metternich in Köln, später Fortbildungen am Lichtenberger Institut („Funktionales Stimmtraining“) bei Gisela Rohmert und Ruth Riedel in Bremen sowie Unterricht bei Opernsänger Hans Josef Kaspar, einem Schüler von Kammersänger Hans Hopf, ergänzten meine Ausbildung.

Ich sang als Solist am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin, auf der Opernbühne des Theaters Lübeck, am Volks- und Komödientheater Geisler in Lübeck sowie als Gastsolist an der Hamburgischen Staatsoper. Bei den Schlossfestspielen Ettlingen trat ich als Musicalsänger auf. Die meisten großen Partien habe ich im Oratorienfach gesungen. Zehn Jahre lang (1987 – 1997) sang ich für den Chor des Norddeutschen Rundfunks sowie ab 1998 in verschiedenen Programmen des Hamburger Scharlatan Theaters.

Ich fand in meiner Affinität zu Operette, Chanson und Kleinkunst der 20er und 30er Jahre einen Kontrast zur klassischen Musik, was ich u. a. in zahlreichen Auftritten mit der Pianistin und Sängerin Lya Bendorff verwirklicht habe.

Regelmäßig gebe ich seit 2012 Konzerte mit den Hamburger Pianisten Lars Entrich, der sich künstlerisch im Rahmen der Einführungsveranstaltungen der Elbphilharmonischen Konzerte einen Namen gemacht hat und mit den Pianisten Olaf Generotzky und Anders Manson aus Schweden. Zum Repertoire gehört ein großer Teil des romantischen Kunstliedschaffens von Beethoven, Schubert, Schumann, Brahms, R. Strauss, Grieg, Wagner und Wolf.

Als Gesangslehrer bin ich seit 1992 tätig, wozu auch meine Arbeit als Stimmbildner und Leiter von Chören gehört. Neben Privatunterricht für Anfänger bis Profis erteile ich Gesangsunterricht an Musik- und Schauspielschulen und wirkte als Stimmcoach beispielsweise für Schauspieler am Thalia Theater, Ohnsorg-Theater oder Scharlatan Theater in Hamburg. Im Musicalfach unterrichte ich professionelle Sänger z. B. bei „Phantom der Oper“ und „König der Löwen“ in Hamburg. Erfolgreich habe ich Sänger auf Hochschulstudien und Wettbewerbe vorbereitet - unter meinen Schülern sind u. a. Gewinner von „Jugend musiziert“.

Über meinen Gesangsunterricht

In meinem Gesangsunterricht gehe ich individuell nach den Wünschen und Zielen meiner Schülerinnen und Schüler vor – je nach dem Gesangsstil, der angestrebt wird. Mein Unterrichtsrepertoire umfasst die Genres Klassik, Lied, Musical, Chanson und Popmusik.
Ich verfüge über langjährige Erfahrung mit Schülerinnen und Schülern jeden Niveaus. Auch wenn Sie sich in einem Sprechberuf, z. B. als Schauspieler, Lehrer oder Moderator stimmlich verbessern wollen, helfe ich Ihnen gerne.

Ich unterrichte Sie auf der Basis einer effektiven, stimmlich gesunden, für die Stimmbänder möglichst wenig belastenden Technik, wie sie in ähnlicher Weise schon vor Jahrhunderten gelehrt wurde und beispielsweise auch für Cornelius Reids „Funktionales Stimmtrainings” grundlegend ist.

Inhalte/Ziele meines Gesangsunterrichts sind:

  • Singen mit großer Effektivität  - in allen Lautstärken, Farben, Schattierungen,
  • Leicht anwendbare Gesangs- und Atemtechnik - basierend auf dem Appoggio der italienischen Gesangschule,
  • Sensibilisierung für genaue Tonhöhen bei Intonationsproblemen,
  • Verbindung der beiden Register Brust- und Kopfstimme so, dass der Übergang von tiefen zu hohen Tönen ausgeglichen ist,
  • Fähigkeit, auf allen Vokalen im gesamten Umfang der Stimme an- und abzuschwellen zu können,
  • Unterstützung und Ermutigung, beim Singen wirklich authentische Gefühle zu zeigen,
  • Einstudierung von Gesangsliteratur und Interpretation.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 145,-- monatlich
  • Einzelunterricht 2 x 60 Minuten pro Monat: € 90,-- monatlich

Ihr Beitrag für eine unverbindliche Probesstunde ist € 10,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten ab 2 Personen: € 65,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Hamburg

Der Unterricht findet bei mir in Hamburg-Eimsbüttel statt - gut erreichbar für Schülerinnen und Schüler aus allen anderen Stadtteilen des Bezirks Eimsbüttel - Eidelstedt, Harvestehude, Hoheluft-West, Langenfelde, Lokstedt, Niendorf, Rotherbaum, Schnelsen, Stellingen -, aus den umliegenden Stadtbezirken Altona, Hamburg-Mitte und Hamburg-Nord sowie aus den Bezirken Bergedorf, Harburg und Wandsbek.