Musikschule Ungefucht im Hochtaunuskreis

Herzlich willkommen bei der Musikschule Ungefucht im Hochtaunuskreis!

Der Hochtaunuskreis schließt direkt an den Norden von Frankfurt am Main, der Ausgangsstadt der Musikschule Ungefucht, an. So gehören auch die Orte hier zu den ersten, in denen unsere dezentrale Musikschule mit ihrem individuellen Unterrichtsangebot vertreten war. Mit dem bis heute bei uns am stärksten gefragten Fach Klavier konnte Musikschulgründerin Mila Ungefucht dank erster flexibler Kolleginnen auch hier bald Schülerkreise aufbauen. Inzwischen sind in der „kleinen Schweiz“ wie vielerorts in Deutschland Gesang und weitere Unterrichtsmöglichkeiten hinzugekommen – und Oberursel (Taunus) wurde Sitz unserer Organisationszentrale.

Für unser 10. Schülerkonzert für den Raum Frankfurt am Main am 3. Juni 2018 wählten wir den Hochtaunuskreis (Stadthalle Oberursel) ebenso wie für unser großes Jubiläumskonzert am 22. September 2019 (Kronberg im Taunus). Bei unseren immer wieder schönen Schülerkonzerten zeigen unsere Musikschülerinnen und -schüler, was sie durch Einzelunterricht gelernt haben.

Ob in Klavier, Gesang, Cello oder anderen Musikfächern – unsere qualifizierten Lehrkräfte vermitteln fundiertes Wissen und Können und gehen dabei einfühlsam auf Alter, Lernstand, Ziele, Wünsche und die weiteren spezifischen Voraussetzungen ein, die jede/r Einzelne mitbringt. Viele unserer Schülerinnen und Schüler steigen als Kinder ein und erhalten über Jahre regelmäßig einmal pro Woche Individualunterricht – bei den Konzerten ist die musikalische Entwicklung deutlich vernehmbar, auch der Spaß am Musizieren ist unverkennbar. Mit Freude und Erfolg lernen bei uns auch Jugendliche und reifere Erwachsene – Anfänger, Fortgeschrittene sowie Wiedereinsteiger. Besonders Berufstätige bzw. Erwachsene machen auch gerne von der Möglichkeit Gebrauch, zeitlich flexibel Einzelstunden je nach Bedarf zu buchen.

Wo der Unterricht stattfinden soll – beim Schüler oder in den Räumlichkeiten der Lehrkraft – wird jeweils zwischen Lehrer und Schüler abgesprochen. Zumal gemeinsames Musizieren unbedingt zum Musiklernen gehört, kann beispielweise der Unterricht an Saiteninstrumenten auch in Zweier- bzw. Kleingruppen stattfinden. Letzteres gilt natürlich insbesondere für die Musikalische Früherziehung.

Im Hochtaunuskreis können auch Lehrkräfte aus angrenzenden Kreis- bzw. Stadtgebieten unterrichten - oder vielleicht haben Sie selbst es auch nicht weit in einen Nachbarort. Fragen Sie uns gerne nach individuellem Musikunterricht in Ihrer Nähe! Und nach einer unverbindlichen Probestunde mit einer passenden Lehrkraft kann es losgehen!