Klavierlehrerin Mi-Ja Dyballa-Song in Bad Homburg vor der Höhe im Hochtaunuskreis

In meiner Heimat Südkorea erhielt ich vom siebten Lebensjahr bis zum Gymnasialabschluss privaten Klavierunterricht. 1976 nahm ich mein Klavierstudium an der Won-Kwang Universität in der Stadt Iri auf und erreichte dort 1980 mein Diplom. Bis dahin hatte ich schon ab 1973 Chöre aus Iri bei ihren Konzertauftritten am Klavier begleitet: den Chor der Kirchengemeinde, den ich betreute, sowie einen Knabenchor des CBS-Rundfunks auf seinen Konzertreisen. Außerdem hatte ich zahlreiche Preise für mein Klavierspiel erhalten und seit Beginn meines Studiums Klavierunterricht erteilt.

In Frankfurt am Main, am Dr. Hoch's Konservatorium, setzte ich dann meinen Studienweg mit Hauptfach Orgel fort. Bis zum erfolgreichen Abschluss 1985 vertiefte ich gleichzeitig weiterhin mein Können am Klavier durch Privatunterricht an der Musikhochschule Frankfurt. Nach dem Konservatorium absolvierte ich mehrere Meisterkurse und nahm den Studiengang „Künstlerische Ausbildung" im Hauptfach Orgel an der Staatlichen Hochschule für Musik Heidelberg-Mannheim auf, den ich 1988 mit Auszeichnung abschloss. Zwei Jahre später legte ich hier auch mein Konzertexamen ab. In den Jahren 1986 bis 1990 war ich darüber hinaus Klavierbegleiterin des Koreanischen Chors in Frankfurt am Main. Ich ging dann wieder nach Südkorea und lehrte an den Universitäten in Gwangju und Seoul als Dozentin im Studienfach Orgel.

Seit meiner Rückkehr nach Deutschland 1997 ist die Konzerttätigkeit als Organistin in Kirchen und auf Veranstaltungen in deutschen Städten sowie in Korea und Finnland ein Schwerpunkt meines Berufslebens, zu dem immer auch die Klaviermusik gehörte. Als Pianistin hatte und habe ich zahlreiche Auftritte bei Konzerten und Matineen, solo sowie in Ensembles. Und als Klavierlehrerin unterrichte ich - seit 1976 - sehr kleine Kinder ebenso wie reife Erwachsene, Anfänger ebenso wie weit Fortgeschrittene, die ich auf ihr Musikstudium bis hin zur Aufnahmeprüfung an der Hochschule vorbereite. Bereits einige meiner Schülerinnen und Schüler haben Jugendmusikwettbewerbe auf Regional- und Landesebene gewonnen. Heute erteile ich Klavier- und Orgelunterricht an der Musikakademie in Oberursel (RMAE) und für verschiedene Musikschulen. Es bereitet mir große Freude, meine langjährige und vielfältige Erfahrung an Klavier und Orgel weiterzugeben und andere dabei zu unterstützen, sich die großartige Welt der Musik mit diesen Instrumenten zu erschließen.

Über meinen Klavierunterricht

Wesentliche Lernbereiche in meinem Klavierunterricht sind Musiktheorie, Rhythmik, rhythmisch-musikalische Erziehung, Gehörbildung, Übungsmethodik, Interpretation, Zusammenspiel, Improvisation sowie die Schulung des Körperbewusstseins. Das Repertoire reicht von Barock bis Moderne, von Volks- und Kinderliedern bis zu freier Improvisation. Die Schwerpunkte setzen wir individuell nach Erfordernissen und Wünschen des Schülers oder der Schülerin. Ich gestalte meinen Unterricht insgesamt vielfältig und fördere die Entdeckung und Entfaltung der eigenen Kreativität.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich

Gerne können wir uns in einer unverbindlichen Probestunde kennenlernen (15 Minuten: € 10,--).

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Eventuell anfallende Fahrtkostenzuschläge werden extra vereinbart.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte im Hochtaunuskreis

In unterrichte bevorzugt in meinen eigenen Räumlichkeiten in Bad Homburg vor der Höhe - am Konzertflügel.