Klavierlehrerin Yuga Lee in Oberursel im Hochtaunuskreis

Die Anfänge meiner Klavierlaufbahn reichen weit zurück: Bereits mit vier Jahren habe ich angefangen, Klavier zu spielen. Fünf Jahre später begann ich, Unterricht an der Musikschule Nagoya zu nehmen (mit der Unterrichtsmethode Solfeggio). Seit meinem 13. Lebensjahr spiele ich auch Cello, bis zu meinem 18. Lebensjahr in einem Jugendorchester. Meine Bemühungen wurden mit zahlreichen Preisen bei Musikwettbewerben für Kinder und Jugendliche in Japan belohnt. Beim Musikwettbewerb für Jugendliche in Japan konnte ich mich mehrfach für die Endauswahl qualifizieren und belegte dann u. a. den zweiten und dritten Platz.
Nach meinem Abitur erfolgte 2004 meine Immatrikulation an der Musikhochschule in Nagoya. Dort studierte ich die Fachrichtung Künstlerische Ausbildung mit dem Hauptfach Klavier und dem Nebenfach Cello. Zwei Jahre später wechselte ich an die Kyungwon Universität in Südkorea. 2008 erreichte ich meinen Studienabschluss und wurde damit zum „Bachelor of Music".

Seit 2008 lebe ich in Deutschland, um meine Ausbildung zu verfeinern. Wieder mit Hauptfach Klavier und Nebenfach Cello nahm ich im April 2010 mein Studium am Dr. Hoch's Konservatorium auf, das ich 2014 mit dem Diplom im Bereich Instrumental- und Gesangspädagog 2014 abschloss.

Geboren wurde ich in Kasugai in Japan. Da meine Eltern Koreaner sind, bin ich koreanische Staatsangehörige. Aufgewachsen bin ich in Japan. Im Rahmen meiner Studien habe ich zahlreiche Auftritte absolviert, verfüge also über eine breite praktische Erfahrung. Fast jedes Jahr habe ich an einem öffentlichen Konzert in Nagoya teilgenommen.
In Korea gab ich in den Jahren 2006 und 2007 als Klavierlehrerin Privatunterricht, in Deutschland unterrichte ich seit 2009 Anfänger bis Fortgeschrittene.

Über meinen Klavierunterricht

Mein Klavierunterricht ist geeignet für Kinder, Jugendliche und Erwachsene - alle Musikinteressierten, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, sind herzlich willkommen! Gerne gehe ich auf individuelle Bedürfnisse, Wünsche und Ziele ein. Wesentlich ist für mich das Repertoire. Die Inhalte meines Klavierunterrichts können quer durch verschiedene Genres gehen: Klassik, Jazz, Pop, Populäre Musik. Motivation zu wecken ist eines meiner wichtigsten Ziele. Ich möchte mit Ihnen oder Ihrem Kind die Freude am Spiel und Üben teilen und die Freude über gelungene Fortschritte. Besonders für Anfänger und Kinder ist es wichtig, nicht nur das Lesen der Noten zu erlernen, sondern auch das musikalische Gehör zu trainieren. Dies kann man an konkreten Musikstücken üben, indem man nach Gehör spielt. Dann erschließt sich die Musik der Schülerin oder dem Schüler wie eine Sprache.

Wesentliche Grundpfeiler meines Unterrichts sind:

  • Harmonielehre,
  • Solfeggio,
  • Gehörbildung,
  • Vom-Blatt-Spiel,
  • Improvisation.

Ich biete meinen Unterricht außer in deutscher in koreanischer und japanischer Sprache an.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 90,-- monatlich
  • Einzelunterricht für Fortgeschrittene 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht für Fortgeschrittene 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich

Je nach Entfernung können monatlich € 5,-- bis € 15,-- Fahrtkosten hinzukommen.

Für eine Probestunde (30 Minuten) ist der Beitrag € 20,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte im Hochtaunuskreis

In Oberursel (Taunus) kann der Unterricht bei mir oder bei meinen Schülern stattfinden. Gerne komme ich auch nach Bad Homburg vor der Höhe, Kronberg im Taunus und nach Absprache in weitere Orte im Hochtaunuskreis.

Darüber hinaus unterrichte ich in Frankfurt am Main, beispielsweise in Bockenheim, Heddernheim, Niederursel, Rödelheim etc., sowie in Eschborn im Main-Taunus-Kreis.