Gesangslehrerin Feifei Yan in Bad Homburg v. d. Höhe im Hochtaunuskreis

Als gebürtige Chinesin studierte ich zunächst Gesang an der Henan-Universität in Kaifeng. Danach – im Jahr 2000 – übernahm ich als Sängerin und Musiklehrerin im Rahmen eines zweijährigen Praktikums die Musikalische Früherziehung von Kindergartengruppen.
Anschließend zog ich nach Deutschland um, wo ich zunächst in Freiburg die Sprache erlernte und in Kassel von Alexander Stevenson privaten Gesangsunterricht erhielt. Ab 2004 konnte ich meine Studien am Fachbereich Instrumental- und Gesangspädagogik der Frankfurter Musikakademie Dr. Hoch's Konservatorium fortsetzen und erfolgreich als Diplom-Musiklehrerin im Fach Gesang abschließen. Ich lernte bei Karin Geber-Brandt, Claudia von Lewinski und vor allem Barbara Zechmeister. Das Studium in meinem Fachbereich schließt auch Methodik und Didaktik des Musikunterrichts sowie Hörerziehung mit ein. Auch das Klavierspiel beherrsche ich sehr gut – praktisch wie theoretisch.

Nach meinem Studienabschluss im August 2011 ging ich für ein gutes Jahr nach China, um als Gesangsdozentin an der Universität Huizhou zu unterrichten. Für meine Studenten/-innen und mit ihnen organisierte ich zahlreiche Konzerte. Ich selbst errang bei einem Wettbewerb der Universität den ersten Preis. Thema war das Orff'sche Schulwerk im Fach Musikpädagogik.

Als Sopranistin unterrichte ich natürlich nicht nur, sondern singe auch selbst. Beispielsweise hatte ich 2009 ein Engagement bei der Frankfurter Messe als Solistin für zeitgenössische Musik. Unter Barbara Zechmeister studierte ich unter anderem die Rollen des Ännchen aus dem „Freischütz“, der Despina aus „Così fan tutte“, der Zerlina aus „Don Giovanni“, der Pamina aus „Die Zauberflöte“ und der Susana aus „Le Nozze die Figaro“.
Ich freue mich aber vor allem über die Erfolge meiner Schüler/-innen. So gratuliere ich einer Privatschülerin, die die Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln mit Auszeichnung bestanden hat.

Über meinen Gesangsunterricht

Meine Ausgangsidee ist, dass jeder singen kann. Durch das Unterrichten sowohl chinesischer als auch deutscher Musikschüler habe ich Erfahrung darin, mich auf die individuellen Eigenschaften der Lernenden einzustellen. Sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene setze ich die passenden Übungen und Werke ein, um die persönliche, individuelle Stimme zu entwickeln und auszubauen. Ziel ist es, so singen zu lernen, wie es der naturgegebenen Stimme entspricht.

In meinem Unterricht lernen Sie Gesangstechnik mit Leichtigkeit. Dazu gehört der freie, improvisierte Gesang - das Singen von Melodien, die aus der inneren Klang- und Melodievorstellung kommen und diese nach außen tragen. Kenntnisse über die Anatomie der Stimme sind wichtig, ebenso wie Atmung, Tonqualität und Artikulation. Ich möchte, dass Sie Ihrer Persönlichkeit durch das Singen Ausdruck verleihen können und wir erarbeiten gemeinsam Ihre Interpretation eines Werkes. Auch im Gesangsunterricht für Menschen mit Behinderung habe ich Erfahrung.

Freundschaftlicher, vertrauensvoller und geduldiger Umgang mit meinen Schülerinnen und Schülern ist mir wichtig. Damit sie das Erlernte präsentieren können, organisiere ich gemeinsam mit meiner Kollegin Madoka Shimoda-Fabisch zweimal jährlich Konzerte.

Neben Deutsch kann die Unterrichtssprache Englisch oder meine Muttersprache Chinesisch sein.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche: € 90,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 140,-- monatlich

Unterrichte ich bei den Schülern/-innen, vereinbaren wir zusätzlich eine Fahrtkostenpauschale von maximal € 15,-- monatlich.

Ich biete eine unverbindliche 30-minütige Probestunde für € 20,-- bei mir zu Hause an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte im Hochtaunuskreis

Hochtaunuskreis: Bad Homburg vor der Höhe

Frankfurt am Main