Gesangslehrerin Monika Steinwidder in Schwifting im Landkreis Landsberg am Lech

Bei uns zu Hause in der schönen Obersteiermark in Österreich wurde immer gesungen und musiziert und ich lernte schon früh meine ersten Instrumente: Blockflöte, Querflöte und Gitarre, wobei die Querflöte mein Lieblingsinstrument wurde. Später folgten E-Gitarre, Klavier, Saxophon, Schlagzeug und Geige.

Meine Gesangsstimme entdeckte ich erst wieder, als ich an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz aufgenommen wurde. Dort studierte ich Lehramt Musik mit Hauptfach Querflöte bei Arno Steinwider-Johannsen und hatte Gesangsunterricht bei Ines Reiger. Daneben absolvierte ich Weiterbildungen im Speech Level Singing nach Seth Riggs, in der von Cathrine Sadolin entwickelten Complete Vocal Technique sowie in der Dispokinesis für MusikerInnen nach G. O. van de Klashorst, einer auf Körperarbeit basierenden Sensibilisierung des feinmotorischen Bewegungsapparats.

Nebenher sammelte ich Erfahrung als Sängerin und Instrumentalistin in klassischen Orchestern, in Bigbands, Rockbands und Jazzcombos und arbeitete als Schauspielerin. Dabei entdeckte ich meine Liebe zur Bühne und beschloss, mich in meiner weiteren Ausbildung auf die darstellenden Künste zu konzentrieren.

Dazu zog ich nach Abschluss meines Lehramtsstudiums im Jahr 2012 nach München. Ich nahm dort 2013 ein Studium zur Musicaldarstellerin an der Abraxas Musical Akademie auf, das ich 2016 abschloss. Zeitgleich erhielt ich an der Iwanson International School of Contemporary Dance eine tänzerische Fortbildung.

Parallel dazu begann ich eine klassische Gesangsausbildung als Koloratursopran bei Gabriele Fuchs von der Hochschule für Musik und Theater München, bei Dennis Heath und bei Leah Gordon. Ergänzend nahm ich an Meisterkursen in der Belcanto-Technik bei Helge Dorsch, Natela Nicoli und Eteri Lamoris teil.

2019 erhielt ich das Stipendium für Nachwuchssänger der Accademia Belcanto Graz und 2021 das Stipendium „Junge Kunst und neue Wege“ des Freistaats Bayern. Im März 2022 wurde ich Teilnehmerin des Young Artist Program am Institut für Gesangsforschung „Belcanto und Musikdrama“ in Berlin.

Seit 2016 bin ich als freiberufliche Sängerin, Tänzerin und Flötistin tätig.

Als Musicaldarstellerin und Stepptänzerin war ich u. a. in der Operette „Frau Luna“ (Paul Lincke) am Stadttheater Ingolstadt, in „Monty Python's Spamalot“ bei den Frankenfestspielen in Röttingen sowie in „Alice im Wunderland“ am Residenztheater München zu erleben, wo ich auch als Pianistin engagiert war. Am Freien Landestheater Bayern wirkte ich ebenfalls in diversen Produktionen als Sängerin und Tänzerin mit, etwa in „Hello Dolly“ (Herman), „My Fair Lady“ (Loewe) und „Zar und Zimmermann“ (Lortzing). Weitere Engagements hatte ich u. a. für Operettenrollen wie Ida in „Die Fledermaus“ (Johann Strauss) und Kathi/Jodlerin in „Im weißen Rößl“ (Ralph Benatzky). Als Sopranistin stand ich 2021 u. a. als Blondchen in Mozarts Singspiel „Die Entführung aus dem Serail“ sowie als Gretchen in Lortzings Oper „Der Wildschütz“ auf der Bühne.

Als erstes eigenes Programm entwickelte ich zusammen mit Miriam Dey „A little bit in love – ein liebe.voller Musicalabend“. Darin widmen wir uns dem Thema Liebe im Musical und bringen auch unsere eigene Liebe zum klassischen Musical zum Ausdruck. Die Uraufführung fand im Oktober 2021 im Schlösslekeller Vaduz (Liechtenstein) statt.

Bereits seit 2008 unterrichte ich als Querflöten- und Gesangslehrerin privat und an Musikschulen und freue mich immer, mein breit gefächertes Wissen weitergeben zu können.

Über meinen Gesangsunterricht

Wer träumt nicht davon, sich einfach zu trauen? Sich hinzustellen und zu singen, zu tanzen, zu performen, auf der Bühne zu sprechen und das alles ohne Angst und ohne Lampenfieber? Wenn man das, was man liebt, aus voller Überzeugung tut, hat die Angst bald keinen Platz mehr.

Es geht nicht darum, der oder die Beste sein zu müssen, und auch nicht darum, allen zu gefallen. Es geht darum, sich selbst zu meistern, seine Stimme zu erheben, seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen und andere Menschen und auch sich selbst zu berühren. Denn dann ist auch der Weg zum Erfolg geebnet.

Mein Unterrichtskonzept umfasst drei Komponenten:

  • Technik (Atem, Körperwahrnehmung, Stimmfunktion)
  • Musikalität und Ausdruck/Songinterpretation
  • Individuelle Themen wie Lampenfieber, Atemprobleme, Heiserkeit, Angst, Nervosität etc.

Zur Schulung der Technik arbeite ich gezielt an Atemübungen, funktionalem Stimmtraining, an Ausbau/Erarbeitung des Stimmumfangs und an der Natürlichkeit der Stimme. Zu erfahren, in welchen Bereichen, Lagen und Genres sich die eigene Stimme am wohlsten fühlt, ist die Grundlage für die Entfaltung ihres wahren Potentials - und zu erleben, wie die Stimme ihre volle Kraft entwickelt, etwas Wunderbares.

Musikalität und Ausdruck erreicht man durch eine sichere Technik (egal in welcher Stilistik) und durch Loslassen und Erleben der Emotionen. Dank meiner Arbeit als Schauspielerin kann ich gute Impulse für die Liedinterpretation geben, und aufgrund meiner musikalischen Vorbildung bin ich sehr genau, was Rhythmik und Musiktheorie angeht.

Die individuellen Themen ergeben sich je nach Schüler, Situation, Liedauswahl etc. Es bleibt auf jeden Fall immer spannend! Meine Genres sind Musical, Pop, Operette und Oper.

Ich freue mich sehr, mein umfassendes Wissen an meine Schüler weiterzugeben. Anfänger, Fortgeschrittene und angehende Profis sind bei mir gleichermaßen willkommen.

Für meinen Gesangsunterricht empfehle ich ein Mindestalter von zehn Jahren. Gerne bereite ich auch auf Jugendwettbewerbe und Vorsingen vor und unterstütze Darsteller aus Hobby-Musicalvereinen bei der Rollen- und Liederarbeitung.

Neben Gesangs- erteile ich sehr gerne auch Querflötenunterricht.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 125,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 155,-- monatlich

Eine unverbindliche Probestunde biete ich für € 20,-- an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 45,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 55,--

Fahrtkosten für den Weg zu Ihnen richten sich nach der Entfernung und werden individuell abgesprochen.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte im Landkreis Landsberg am Lech

Ich unterrichte bei mir zu Hause in Schwifting im Landkreis Landsberg am Lech.

Sofern ein Klavier oder Keyboard vorhanden ist, komme ich gerne auch zu meinen Schülerinnen und Schülern in den folgenden Städten und Gemeinden:
Dießen am Ammersee, Finning, Geltendorf, Hoftstetten, Kaufering, Landsberg am Lech, Igling, Penzing, Pürgen, Schondorf am Ammersee, Thaining, Vilgertshofen, Utting am Ammersee, Weil und Windach.

Ein möglicher Unterrichtsort ist auch Inning am Ammersee im Landkreis Starnberg.

Weitere Orte können gerne mit mir abgestimmt werden.