Klavierlehrerin Elena Gontscharova in Bornheim im Rhein-Sieg-Kreis

So weit ich mich zurückerinnern kann, war ich schon immer musikalisch. Meine grundlegende Ausbildung erhielt ich am Klavier. Als Kind besuchte ich in Pavlodar in meinem Heimatland Kasachstan eine Musikschule und lernte dort Klavierspielen, Solfeggio und Geschichte der Musik. Außerdem sang ich im Chor. Früh stand für mich fest, dass ich professionelle Musikerin werden wollte. An der Staatlichen Hochschule für Musik in Pavlodar studierte ich von 1986 an Musiktheorie und Klavier. Mein Studium schloss ich 1990 als Lehrerin für Klavier, Solfeggio und Musikgrundlagen ab.

Während des Studiums und danach ließ ich mich von Prof. Lidia Tworogowa im Gesang ausbilden und war in Pavlodar zunächst als Solistin in der örtlichen Philharmonie und in verschiedenen Chören tätig. 2002 siedelte ich nach Deutschland über, wo ich seitdem schwerpunktmäßig als Sängerin aktiv bin. Ich hatte zahlreiche Auftritte mit Chören und als Solistin. Auch im Rahmen meiner gesanglichen Aktivitäten blieb das Klavier mein wichtiger Begleiter im Unterricht und beim Einstudieren neuer Stücke. Gerne komponiere und vertone ich Gedichte, natürlich stets am Klavier. Ich sang unter anderem von 2007 bis 2011 bei den Bonner Operisten. Als Solistin interpretierte ich Lieder und Arien von Mozart, Schubert, Rimskij-Korsakov und Rachmaninov und trat damit u. a. im Klavierhaus Klavins in Bonn und in der Jüdischen Gemeinde Köln auf. Bei einem Operettenkonzert in Köln war ich mit Arien aus Werken von Kálmán, Lehár, Strauss u. a. zu erleben. Regelmäßig singe ich auch bei Weihnachtskonzerten, etwa in der St. Aegidius-Gemeinde in Hersel (Bornheim).

Musikpädagogisch tätig bin ich seit 1989. Zwölf Jahre war ich Leiterin der Vokalgruppen in zwei Firmen in Pavlodar. Die Sänger begleitete ich stets am Klavier. Zurzeit leite ich den Chor der orthodoxen Gemeinde in Köln. Außerdem erteile ich seit 2006 Klavierunterricht sowie Unterricht in klassischem und modernem Gesang und in musiktheoretischen Grundlagen.

Über meinen Klavierunterricht

Ich unterrichte Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Niveaus. Kindern vermittle ich spielerisch erste Kenntnisse der Musik und führe sie allmählich ans Notenlesen heran. Sie lernen das Instrument kennen, üben den Umgang mit den Tasten und die korrekte Haltung.

Zum Repertoire, das ich anbiete, gehören klassische und moderne Stücke, ausgewählt jeweils passend zum Alter, den persönlichen Interessen und dem aktuellen Entwicklungsstand. Wir spielen auch vierhändig, was vor allem Kindern besonderen Spaß macht. Gerne unterstütze ich meine Schülerinnen und Schüler auch bei der gezielten Vorbereitung auf Auftritte, z. B. beim Schul- oder Vereinsfest, oder von Vorträgen wie Geburtstagsständchen o. ä.

Schülern, die ihre Stimme ausbilden lassen möchten, erteile ich sehr gerne auch professionellen Gesangsunterricht.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 140,-- monatlich

Das vorherige Kennenlernen ist in einer unverbindlichen und kostenlosen Probestunde möglich.

Findet der Unterricht nicht bei mir statt, behalte ich mir vor, eine Fahrtkostenbeteiligung zu berechnen. Sie beträgt höchstens € 15,-- pro Monat.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte im Rhein-Sieg-Kreis

Für den Klavierunterricht nutze ich meine eigenen Räumlichkeiten in Bornheim. Gerne komme ich auch zu meinen Schülerinnen und Schülern im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis, z. B. nach Swisttal, Alfter und Meckenheim, sowie nach Brühl und Wesseling.

Auch in den nördlichen Stadtteilen von Bonn - darunter Auerberg, Buschdorf und Nordstadt - ist mein Unterricht möglich.