Cellolehrer Konstantinos Kampanis in Offenbach-Tempelsee

Geboren wurde ich in Griechenlands Hauptstadt Athen. In meiner Familie gab es viele Künstler, dadurch kam ich schon früh mit Musik in Kontakt. Mit acht Jahren begann ich das Cellospiel, nach meinem Abitur entschloss ich mich zu einer musikalischen Ausbildung als Cellist am Attikon Konservatorium in Athen bei dem international berühmten Professor Sotiris Tachiatis. Das Studium schloss ich sechs Jahre später mit Auszeichnung ab. Aufgrund meines starken Interesses an Komposition studierte ich im Anschluss daran Musiktheorie (Harmonielehre und Kontrapunkt) am Filippos Nakas Konservatorium, wo ich nach vier Jahren das Diplom erhielt. Meine Leidenschaft für Musiktechnologie, moderne Musik-Performance und Kompositionstechniken führte mich zum Weiterstudium an die Universität York in Großbritannien, wo ich 2006 den „Master of Arts in Musiktechnologie“ erreichte. Ich besuchte dort auch zahlreiche Seminare und Meisterklassen über Interpretation der Barock- und modernen Musik auf dem Cello.

Erfahrungen als Solocellist sowie als Mitglied verschiedener Ensembles und der Sinfonieorchester des Attikon Konservatoriums und der Universität von York sammelte ich schon während meiner Ausbildung. Nach meinem Abschluss spielte ich in den Sinfonieorchestern „Chalkis“, „Rethymnon“, „Intrarte“ und dem Orchester der Musikschule von Piräus sowie mit verschiedenen anerkannten Künstlern in Griechenland. Auch arbeitete ich ab 2002 als Produzent und Remixer selbständig sowie als Komponist und Toningenieur für verschiedene Studios.

Seit 2012 in Frankfurt am Main lebend, führe ich hier meine selbstständige Tätigkeit als Komponist, Toningenieur und Cellolehrer weiter. In meinem eigenen „Blue Door Studio“ komponiere ich Musik unter dem Künstlernamen „Mr Woofer“, unter dem ich seit 1999 auch verschiedene Live-Konzerte aufgeführt habe, unter anderem für den „Europäischen Tag der Musik“ in Athen. Neben Eigenkompositionen produziere und veröffentliche ich Sounddesigns, Gesang-, Cello- und Synthesizer-Arrangements.

Ich verfüge über langjährige pädagogische Erfahrung: Als Cellolehrer gebe ich seit 2002 Privatunterricht, ab 2008 unterrichtete ich auch Cello am Filippos Nakas Konservatorium sowie Musiktheorie und Audiotechnik am DELTA Berufsausbildungsinstitut. Es bereitet mir Freude, meine Schülerinnen und Schüler auf ihrem musikalischen Weg zu begleiten.

Über meinen Cellounterricht

Ich biete meinen Schülern Cellounterricht, der auf ihre Fähigkeiten, Wünsche und Ziele zugeschnitten ist. In jeder Altersgruppe - ob Anfänger, Wiedereinsteiger oder Fortgeschrittene - gehe ich individuell auf die spezifische Situation des einzelnen Schülers ein.
Wenn gewünscht, bereite ich Schülerinnen und Schüler auch zielgerichtet auf ein Musikstudium vor.

Grundsätzlich ist es mir wichtig, mit allen Schülern an einer soliden technischen Grundlage sowie einer natürlichen Körperhaltung zu arbeiten. Das Musizieren steht natürlich im Mittelpunkt, deshalb spielen wir auch im Unterricht Duette. Damit sich die Schüler emotional besser in ein Werk hineinversetzen können, erzähle ich von der Musik, von den Komponisten und der Zeit, in der die Stücke komponiert wurden.

Es werden hauptsächlich Studien und Stücke aus verschiedenen Epochen der klassischen Musik eingeübt, aber ich bearbeite auf Wunsch von Schülern auch Werke aus Pop, Rock oder Filmmusik. Eine wichtige Rolle spielt auch die Improvisation, die ein sehr hilfreiches Mittel ist, um den emotionalen Ausdruck zu schulen. Ferner werden im Unterricht Gehör, Gedächtnis und die Konzentration verbessert und gefördert.

Bei der Auswahl eines passenden Instruments stehe ich den Schülern gerne zur Seite.

Außer auf Deutsch unterrichte ich auch auf Englisch und Griechisch.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Cellostunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 140,-- monatlich

Es können zusätzlich € 5,-- bis € 15,-- monatlich an Fahrkosten anfallen.

Zum gegenseitigen Kennenlernen biete ich eine kostenlose Probestunde an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 45,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Offenbach

Der Cellounterricht kann in meinen Räumlichkeiten in Offenbach-Tempelsee stattfinden - ich wohne in der Nähe der S-Bahn-Station Offenbach-Ost. Außerdem komme ich zum Unterrichten zu den Schülern/-innen in der Innenstadt, in Kaiserlei, Tempelsee und weiteren Offenbacher Stadtteilen nach Absprache.

Im Stadtgebiet Frankfurt am Main unterrichte ich beispielsweise in Bockenheim, Bornheim, Eschersheim, Enkheim, Hausen, Nordend, Ostend, Sachsenhausen, Westend usw.