Klavierlehrer Duc-Anh Nguyen in Leipzig-Neuschönefeld

Ich wurde 1991 in Hanoi in eine Familie mit langer musikalischer Tradition hineingeboren. Mein Großvater war ein bekannter vietnamesischer Komponist, mein Vater unterrichtete Dirigieren an der Vietnam National Academy of Music (VNAM) in Hanoi. Im Alter von sieben Jahren begann ich, Klavier zu lernen. 1999 wurde ich mit dem Hauptfach Klavier an der VNAM aufgenommen, an der ich nach bestandener Oberstufe auch einen Bachelor-Abschluss machte (2012). Meine Leidenschaft für Musik wuchs ständig, so dass ich mich entschloss, professioneller Musiker zu werden. 2013 ging ich nach Deutschland, um ein Klavierstudium an der Hochschule für Musik Freiburg aufzunehmen. Meine Lehrer dort waren u. a. Tibor Szász und Éric Le Sage. Dieses Studium schloss ich 2018 mit dem Master und der Gesamtnote 1 ab.

Da mir neben meiner Tätigkeit als Konzertpianist das Unterrichten stets am Herzen lag, fing ich 2011 schon während meiner Ausbildung an, Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Leistungsstufen zu unterrichten. Mein pädagogisches Wissen erweiterte ich durch ein zusätzliches Studium der Klaviermethodik und -pädagogik bei Prof. Christoph Sischka, ebenfalls an der Hochschule für Musik Freiburg. 2015 erhielt ich vom Bundesministerium für Bildung und Forschung das Deutschlandstipendium für begabte und leistungsstarke Studierende.

Künstlerische Impulse für meine Arbeit als Pianist erhielt ich außerdem in mehreren Meisterkursen bei renommierten Pianisten wie Denis Pascal, Tibor Szász und Tamás Ungár.

Als Pianist konzertierte ich in meinem Heimatland Vietnam sowie in europäischen Ländern wie Deutschland, Frankreich und Griechenland. Dabei gab ich neben zahlreichen Klavierkonzerten mit Orchester auch Soloabende und spielte in Kammermusik-Ensembles. Darüber hinaus war ich 2015 Ehrengastkünstler bei der Veranstaltung „40 Jahre diplomatische Zeremonie zwischen Deutschland und Vietnam“ in Berlin und 2017 Gastkünstler beim „Festival Gina Bachauer“ auf Korfu, Griechenland, sowie Solist bei dem Benefizkonzert „Reis mit Fleisch“ in Hanoi.

Neben meiner Konzerttätigkeit war ich auch organisatorisch aktiv. Unter anderem war ich künstlerischer Leiter und Pianist bei der Kammermusik-Serie der Musikgesellschaft CEG in Hanoi, Mitorganisator und Teilnehmer von öffentlichen Veranstaltungen der vietnamesischen Nationalakademie für Musik, Gründer und künstlerischer Leiter von „MAESTOSO“, einem Verein zur Förderung klassischer Konzerte in Hanoi, sowie Mitorganisator und Pianist bei der Kinderkonzertreihe „Singt der Vogel, zwitschert oder pfeift er?“ in Freiburg und Erdingen.

2012 war ich Preisträger der Chopin-Gesellschaft Hanoi beim Internationalen Klavierwettbewerb in Hanoi (Vietnam). 2014 erhielt ich den 2. Preis beim II. Internationalen Klavierwettbewerb Alkan-Zimmerman in Athen, Griechenland, und war einer der 10 von der vietnamesischen Botschaft in Berlin ausgezeichneten vietnamesischen Studenten in Deutschland. 2015 erhielt ich das Verdienstzertifikat des vietnamesischen Ministerpräsidenten für den herausragenden Erfolg im internationalen Klavierwettbewerb im Jahr 2014.

Über meinen Klavierunterricht

Anfänger wie auch Fortgeschrittene jeden Alters und aller Leistungsstufen sind herzlich willkommen. Ich gehe in meinem Klavierunterricht auf musikalische wie technische Aspekte ein und helfe jedem Schüler, sich auf seinem Niveau zu verbessern. Ich unterstütze auch gerne bei der Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen.

Meinen Unterricht gestalte ich nach der „Russischen Klavierschule“, aus der so weltberühmte Pianisten wie Vladimir Horowitz, Sviatoslav Richter und Emil Gilels hervorgingen. Mir sind durch meine Ausbildung aber auch die Traditionen der „Deutschen Klavierschule” vertraut, die ich je nach Schüler und Repertoire ebenso anwende. Zu meinen Unterrichtsinhalten gehören außerdem Gehörbildung, Musikgeschichte sowie Formen- und Harmonielehre.

Bei aller Fachmethodik sind mir jedoch die Motivation und die Liebe zur Musik am wichtigsten. Wenn ich es nicht schaffe, meine Schüler zu motivieren, werden sie sich nicht verbessern. So steht die Motivation in Verbindung mit fundierter Fachdidaktik im Zentrum meiner Arbeit.

Mein Unterrichtsrepertoire umfasst die großen Werke des Barock, der Klassik und der Romantik ebenso wie Stücke aus der Popular- und Filmmusik. Gern berücksichtige ich bei der Auswahl der Stücke die individuellen Wünsche meiner Schülerinnen und Schüler.

Ich unterrichte auch auf Englisch und Vietnamesisch.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 85,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 135,-- monatlich

Fahrtkosten sind in den Monatsbeiträgen nicht enthalten. Je nach Entfernung können bis zu € 15,-- monatlich für meine Anfahrt hinzukommen.

Zum Kennenlernen biete ich eine 30-minütige Probestunde für € 10,-- an. Diese findet bei mir zuhause statt.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte inLeipzig

Ich unterrichte bei mir zuhause in Leipzig-Neuschönefeld oder komme zu meinen Schülern in die Leipziger Stadtteile Anger-Crottendorf, Neustadt-Neuschönefeld, Reudnitz-Thonberg, Stotteritz, Volkmarsdorf und Zentrum-Mitte.