Cellolehrer Jiale Qiao in Hamburg-Barmbek

Geboren 1988 in der chinesischen Provinz Shanxi, erhielt ich mit acht Jahren meinen ersten Cellounterricht - von meinem Vater, einem erfahrenen Cellolehrer. Danach lernte ich privat weiter bei Mingqin Yu, Professor am Central Conservatory of Music in Beijing.

Mein Musikstudium mit Schwerpunkt Violoncello nahm ich 2007 am China Conservatory of Music (CCMUSIC) in Beijing bei Prof. Jianan Zhao auf. Als Cellist wirkte ich im Huaxia Traditional Music Orchestra mit. In den zwei Jahren, in denen ich Mitglied dieses Ensembles war, unternahmen wir eine Konzert-Tournee durch ganz China. Danach war ich drei Jahre lang stellvertretender Solocellist im China Youth Philharmonic Orchestra. Während des Studiums spielte ich bei diversen herausragenden Veranstaltungen, etwa bei den Salzburger Festspielen, der International Society of Music Education und bei The Chinese Golden Bell Award for Music.

2011 schloss ich mein Bachelor-Studium als Honors Student ab. Im Jahr darauf zog es mich nach Deutschland. Im Sommersemester 2014 nahm ich ein Masterstudium Cello am Johannes-Brahms-Konservatorium in Hamburg bei Eduard Mnatsakanov auf. 2018 verließ ich es das Konservatorium mit sehr guten Abschlussnoten. Im selben Jahr spielte ich als Gast-Solocellist bei einem Brahms-Abend in der Hamburger Melanchthon-Kirche.

Während meines Studiums erweiterte ich mein solistisches Repertoire und sammelte wertvolle neue Erfahrungen in Orchestern und Kammermusik-Ensembles. Wichtige Impulse für mein Cellospiel verdanke ich auch der Meisterklasse von Prof. Matias de Oliveira Pinto, an der ich zweimal teilnahm. In Hamburg wirke ich in einem Trio mit dem Violinisten Shuli Yi und der Pianistin Yingshui Zhang mit. Mit einem Repertoire klassischer Kammermusik treten wir im Hamburger Konservatorium und in einem chinesischen Restaurant auf.

Als privater Cellolehrer war ich bereits während meiner Studienzeit in China und danach in Deutschland aktiv. Ich habe Schülerinnen und Schüler verschiedener Altersgruppen und Niveaustufen unterrichtet.

Über meinen Cellounterricht

Mein Schwerpunkt liegt auf klassischer Cellomusik. Willkommen sind sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene aller Altersgruppen.

Bestandteile meines Cellounterrichts für Anfänger sind:

  • Notenlesen
  • Gehörbildung (richtiger Klang des Cellos)
  • Körperhaltung (Koordination zwischen Körper und Fingern, Körperkraft richtig anwenden)
  • Basis-Musiktheorie

Fortgeschrittenen biete ich die folgenden Unterrichtsinhalte:

  • Analyse von Musikstücken und Entwickeln eines individuellen Verständnisses davon
  • Herausarbeiten eines persönlichen Stils
  • bei Bedarf auch Spiel in Ensembles

Ziel meines Unterrichts ist es, mit meinen Schülerinnen und Schülern eine solide Basis für das Cellospiel aufzubauen. Ich möchte jeden einzelnen von ihnen dazu anregen, die Schönheit der Musik und ihre befreiende Wirkung zu genießen.

Auf Wunsch kann mein Cellounterricht auch auf Englisch oder Chinesisch stattfinden.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Cellostunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 150,-- monatlich

Die Fahrtkosten können – je nach Entfernung – bis zu € 15,-- monatlich betragen.

Eine unverbindliche Probestunde biete ich kostenlos an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 45,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Hamburg

Ich unterrichte in meinen Räumlichkeiten in Hamburg-Barmbek oder bei meinen Schülerinnen und Schülern zu Hause, bevorzugt in Barmbek, Eilbek, Hamm, Hohenfelde, Uhlenhorst und Winterhude. Nach Absprache komme ich auch in weitere Stadtteile in Hamburg.