Klavierlehrerin Sijia Ma in Hamburg-Rotherbaum

Als ich vier Jahre alt war, hatte ich bereits ein starkes Interesse am Klavier entwickelt, nicht nur wegen seines breiten Tonumfangs, sondern auch wegen der bunten Harmonie dieses Instruments. Ich nahm den ersten Unterricht und lernte das Instrument nach der russischen Schule. Mit 12 Jahren kam ich aus meinem Heimatland China nach Deutschland, um dort meine musikalische Ausbildung weiterzuverfolgen – mein Lehrer Nikolai Kryzhanovsky hatte mich an Professor Grigory Gruzman empfohlen, der mich in Weimar als Schülerin aufnahm. Im Jahr 2011 bestand ich dort die Aufnahmeprüfung des Musikgymnasiums Schloss Belvedere, wo ich meine Schullaufbahn fortsetzte.

Mit 16 Jahren wurde ich dann an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg aufgenommen. Zunächst studierte ich bei Prof. Caroline Weichert, später bei Prof. Hubert Rutkowski. Nachdem ich ein Bachelorstudium mit Höchstpunktzahl abgeschlossen hatte, folgte das Masterstudium an derselben Hochschule. Zudem erweiterte ich meinen musikalischen Horizont in Meisterkursen bei namhaften Pianisten wie Sergey Osipenko, Tobias Koch, Alexei Lubimov, Nikolai Demidenko und Karl-Heinz Kämmerling.

In meinem künstlerisch-pädagogischen Bachelorstudiengang habe ich viel gelernt und konnte daneben bereits erste Erfahrungen als Klavierlehrerin sammeln. Als erfahrene Solistin und Kammermusikerin trete ich zudem seit vielen Jahren regelmäßig in meinem Heimatland China und anderen Ländern auf – unter anderem in berühmten Konzerthäusern wie der Xinghai Concert Hall in China und der Elbphilharmonie in Hamburg. Ich erhielt Einladungen zu bedeutenden Festivals, wie dem Mozart-Festival in Warschau sowie dem Chopin-Festival und dem Érard-Festival in Hamburg. Als Teilnehmerin mehrerer Wettbewerbe habe ich nationale und internationale Preise gewonnen, unter anderem den 1. Preis beim Elise-Meyer-Wettbewerb 2019 und den Steinway Förderpreis 2017.

Die soziale Komponente ist für mich ein wichtiges Element beim Musikmachen. Zusammen mit Orchestern und Ensemblemitgliedern erlebe ich selber die schönsten Momente und ich freue mich immer wieder auf die inspirierende Zusammenarbeit mit neuen Kollegen. Der Schwerpunkt meiner Konzerttätigkeit liegt nicht nur auf dem modernen Konzertflügel, sondern ich spiele auch auf historischen Instrumenten.

Das Unterrichten ist eine tolle Möglichkeit, meine Begeisterung für die Musik weiterzugeben. Durch meine eigenen Erfahrungen mit vielen verschiedenen Professoren und Lehrproben sowie meine vielfältigen Tätigkeiten als Solistin und Kammermusikerin entdecke ich immer wieder neue Möglichkeiten, Technik und Interpretation so weiterzuentwickeln, dass ich meine Leidenschaft für die Musik transportieren kann.

Über meinen Klavierunterricht

Ich gebe Klavierunterricht für Anfänger mit Vorkenntnissen und Fortgeschrittene. Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene sind mir willkommen.

In meinem Unterricht orientiere ich mich sowohl an der russischen als auch an der deutschen Methode. Disziplin hat dabei durchaus Priorität: es gilt, beim Üben einfach dranzubleiben. Trotzdem ist es mir wichtig, für jeden Schüler individuell passende Lösungen zu finden und dass die Schüler Spaß haben! Themen wie Klangfarben, Agogik oder die Umsetzung eigener musikalischer Ideen ergänzen darum die technischen Übungen und die Vermittlung von Musikgeschichte und musiktheoretischer Kenntnisse zu einem abwechslungsreichen Unterricht. Es ist mir wichtig, eine gute Balance zwischen Technik und Musikalität zu halten.

Insbesondere fortgeschrittene Schüler unterstütze ich bei der Entwicklung eigener musikalischer Interpretationen. Dabei ist es mir wichtig, auf eine fundierte und kritische Auseinandersetzung mit dem Repertoire zurückzugreifen, anstatt auf oberflächliche Effekte zu setzen. Hilfreich ist dafür unter anderem die Einbeziehung musikhistorischen Wissens, um den geistigen Hintergrund der Werke zu durchdringen und in Interpretationen umzusetzen. Auch Themen wie „Lampenfieber“ und „Musikergesundheit“ können in den Unterricht mit einfließen.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 90,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 140,-- monatlich

Fahrtkosten sind in den Monatsbeiträgen nicht enthalten. Je nach Entfernung können für meine Anfahrt bis zu € 15,-- monatlich anfallen.

Ich biete eine 30-minütige Probestunde für € 15,-- an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 45,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Hamburg

Der Unterricht findet bei mir in Hamburg-Rotherbaum auf einem Flügel statt. Ich unterrichte auch bei Schülern zu Hause, die im Umkreis von 3 km in den Stadtteilen Eimsbüttel, Harvestehude und Sternschanze wohnen.