Konzerte von Lehrern der Musikschule Ungefucht

 

Bevorstehende Termine:

2019.07.06 | Schubert-Lieder mit Streichtquartett | Jagdschloss Grunewald, Berlin-Dahlem

Eine schöne Gelegenheit für Schülerinnen und Schüler, für Kolleginnen und Kollegen sowie andere Interessierte, unsere Gesangslehrerin Corinna Ruba bei einem Konzert zu erleben:

„GANYMED" heißt das Programm des „Peace & Love Orchestra", in dem Corinna Ruba „Die schönsten Lieder von Franz Schubert mit Streichquartett" singt.

Das Streichquartett: Angelica Pierri, Ronja Sophie Putz, Katherine Barritt, Jakob Roters

Konzerttermin: Samstag, 6. Juli 2019, 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Jagdschloss Grunewald,
Hüttenweg 100, 14193 Berlin-Dahlem

Karten unter https://www.reservix.de oder an der Abendkasse.
Gruppen von Schülern und Kollegen ab 8 Personen können - gerne über die Musikschule - bei Corinna Ruba nach vergünstigten Karten (€ 8,--) fragen.

Die Open-Air-Veranstaltung im Schlosshof wird ein gemütlicher, zwangloser Abend in Wein-Käse-Picknick-Atmosphäre :-)

Corinna Ruba gehört seit Frühjahr 2018 zum Gesangslehrerteam der Musikschule Ungefucht in Berlin.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachhall:

 

2019.05.10 | Jiddische Lieder, Volks- und Kammermusik | Schoss Friedrichsfelde, Berlin

Unser Violalehrer Jadenir Lopes Lacorte lud ein zu einer „... außergewöhnliche(n) Reise durch die unterschiedlichen Jahrhunderte und Kulturen. ... teils neu entdeckte, teils bekannte Musik von Vaughan Williams, Jules Massenet, Georg Friedrich Händel, Heitor Villa-Lobos, Astor Piazzolla u.a."

Zu erleben war er - natürlich an der Viola - zusammen mit dem Countertenor Gerson Sales und Nico Stabel am Klavier im Trio CounterMeasure, das „... sich dem besonderen Repertoire der jiddischen, russischen, französischen, englischen und brasilianischen Kultur und deren Volksliedern verschrieben" hat.

Konzerttermin: Freitag, 10. Mai 2019, 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: Schloss Friedrichsfelde,
Am Tierpark 125, 10319 Berlin-Friedrichsfelde

Mehr dazu lesen Sie hier: http://www.schloss-friedrichsfelde.de/events/event/jiddische-lieder-volks-und-kammermusik

Jadenir Lacorte verstärkt seit Sommer 2018 als Violalehrer unser Berliner Kollegium.

 

2019.04.07 | „Musikalischer Nachmittag“ mit Gesang und Klavier | Haan, NRW

Wieder veranstalteten unsere Gesangslehrerin Heike-Beate Ramerth (Langenfeld) und unsere Klavierlehrerin Goun Kim (Hilden) erfolgreich ein gemeinsames Konzert - ihren Musikalischen Nachmittag.

An diesem schönen ersten Aprilsonntag 2019 waren - in Klavierbegleitung von Goun Kim - insgesamt 18 Gesangsschülerinnen im Alter von 23 bis 60 Jahren zu erleben. Für fünf von ihnen war der Auftritt das Solo-Debüt. Ordentlich Lampenfieber gehörte natürlich mit dazu, doch im sonnendurchfluteten Eurythmiesaal der Freien Waldorfschule Haan-Gruite gewann die positivie Stimmung rasch die Oberhand und alle hatten in den anderthalb Stunden viel Spaß.

Zur Begrüßung des Publikums sang Heike-Beate Ramerth „Mein Liebeslied muss ein Walzer sein" von Robert Stolz aus der Operette „Im weißen Rößl". Und nach einem kleinen Chor der neuen Schülerinnen aus Mozarts „Die Hochzeit des Figaro" spannte sich der farbige Programmbogen von Opernarien wie die der Königin der Nacht (Die Zauberflöte, Mozart) über Musicalrepertoire wie „Far from the Home I Love" (Anatevka) und Lieder wie „Sandmännchen" (Brahms) bis hin zu Pop- und Rocksongs wie z. B. von Bob Dylan, vollendet durch eine gesellige Abschlussrunde mit Speiß und Trank - und schon mit Vorfreude auf das nächste Mal.

 

2019.04.14 | Diana Čemerytė: Mondgesänge für Blockflöte und Akkordeon | Frankfurt am Main - Festeburgkirche, Preungesheim

Unter dem Titel Mondgesänge für Blockflöte und Akkordeon wurden bei diesem Porträt-Konzert Solo- und Duokompositionen für Akkordeon und Blockflöte von Diana Čemerytė zur Aufführung gebracht. 

Konzerttermin: Sonntag, 14. April 2019, Beginn 11:30 Uhr
Veranstaltungsort: Festeburgkirche, An der Wolfsweide 48, Frankfurt am Main-Preungesheim,
https://www.festeburggemeinde.de/musikalische-matinéen/

Das Programm:
Mondgeflüster I für Voiceflute und Bassblockflöte
TePra I für Akkordeon
TePra I Version für Akkordeon und Blockflöte
Mondgesang für Akkordeon und Blockflöte
TePra II für Akkordeon
TePra II Version für Akkordeon und Blockflöte
Mondgeflüster II für Voiceflute und Bassblockflöte

Blockflöten: Sabine Ambos
Akkordeon: Mirjana Petercol
Musik: Diana Čemerytė

Diana Čemerytė ist eine unserer ersten Klavierlehrerinnen. Seit 2011 betreut sie von Eschborn aus zahlreiche Schüler/-innen der Musikschule Ungefucht im Raum Main-Taunus-Kreis und Frankfurt am Main und trägt mit ihnen jährlich zum Gelingen unserer Schülerkonzerte bei.

 

2018.02.25 | Kammermusik-Konzert | 15:00 Uhr Kirche am Campus, Frankfurt-Bockenheim

Ein besonderer Konzertnachmittag ...

Die junge, talentierte Violinistin Elena Ab. Maksim spielte und sang - gemeinsam mit ihren Kammermusikpartnerinnen Saida Achundova (Klavier) und Madina Abdullaeva (Violine).

Auf dem Programm der ausgezeichneten Musikerinnen standen Werke von W. A. Mozart, L. Delibes, N. Paganini, R. Schtschedrin, I. Strawinsky und anderen.  

Beginn: Sonntag, 25. Februar 2018, 15:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kirche am Campus, Jügelstraße 1, 60325 Frankfurt-Bockenheim

Bei freiem Eintritt waren alle Interessierten - natürlich besonders unsere Lehrer/-innen und Schüler/-innen sowie Musikbegeisterte aus ihrem Umfeld - eingeladen.

Elena Ab. Maksim ist die Tochter der Violinistin und unserer Lehrerin Madina Abdullaeva, die seit einigen Jahren mit der Musikschule Ungefucht zusammenarbeitet. Die Pianistin Saida Achundova war aus Aserbaidschan zu Gast.

Elena und Madina waren auch bereits bei unseren Schülerkonzerten in Frankfurt am Main zu erleben.

 

2018.02.25 | Querflöte und Klavier: Sehnsucht nach Frieden | 17:00 Uhr Kirche am Campus, Frankfurt-Bockenheim

... nach Elena, Saida und Madina folgte dann um 17:00 Uhr noch ein weiteres besonders schönes Konzert in der Kirche am Campus: 

Sehnsucht nach Frieden!

Unter diesem Motto spielten Monica Spiga (Querflöte) und Jan Feltgen (Klavier) romantische Musik für Klavier und Querflöte aus unterschiedlichsten Ländern - den USA, der Ukraine, aus Russland, Italien, Frankreich u. v. a.

Zu hören waren Werke von Gabriel Fauré, William Shield, Teresa Carreño, Cécile Chaminade, Louis Moureau Gottschalk, Leopold Godowsky, Jacques Ibert, Mykola Lysenko, Alfredo Casella und Sergei Ljapunow.

Beginn: Sonntag, 25. Februar 2018, 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kirche am Campus, Jügelstraße 1, 60325 Frankfurt-Bockenheim

Herzlich willkommen waren alle, die Klavier und Querflöte lieben bzw. dieses Duo „live in concert" erleben wollen! Eintritt frei, Spenden willkommen!

Monica Spiga ist eine der ersten Querflötenlehrerinnen der Musikschule Ungefucht - nach einiger Zeit in Marburg arbeitet sie seit 2017 in Frankfurt am Main mit uns zusammen. Noch länger dabei ist Jan Feltgen, der als Klavierlehrer zu unseren ersten Lehrkräften überhaupt (seit Gründung 2009) gehört. 

Immer wieder ist Jan Feltgen neben seinen künstlerischen Aktivitäten mit seinen Klavierschülern bei unseren Schülerkonzerten in Frankfurt am Main präsent; auch Monica Spiga wirkt seit ihrem Umzug nach Frankfurt aktiv dort mit.

 

2017.12.18 | „The Last Ship Sails" - Konzertversion des Sting-Musicals | Haus der Sinne, Berlin

Die Gesangsklasse unserer Berliner Lehrerin Kati Albert präsentierte im Dezember im Haus der Sinne die Konzertversion von Sting's legendärem Musical.

„The Last Ship" ist Sting's elftes Studioalbum und erschien im Herbst 2013. Sting beschäftigt sich hier mit dem Niedergang des Schiffsbaus in den 1980er Jahren im nordöstlichen England, in seiner geliebten Heimat rund um Newcastle. An seinem 62. Geburtstag präsentierte er die neuen Songs live im Public Theatre in New York City.
Die einfühlsamen, irisch-keltisch geprägten und akustisch instrumentierten Songs, begleitet von Einspielungen historischer Bilddokumente, sorgten in der Interpretation von 10 versierten Sängerpersönlichkeiten für Gänsehaut.
Über die künstlerische Leiterin Kati Albert lesen Sie mehr auf ihrer Profilseite.

 

2017.05.14 | „Musikalischer Nachmittag“ von Gesangs- und Klavierschülern | Hilden, NRW

Erstmals gab es im Mai 2017 einen gemeinsamen Auftritt von Schülern/-innen unserer Hildener Klavierlehrerin Goun Kim und unserer Haaner Gesangslehrerin Heike-Beate Ramerth. Letztere hatte bereits im April 2016 mit ihren Gesangsschülerinnen ein gelungenes Konzert in Haan über die Bühne gebracht.

In Hilden gestalteten nun über 20 motivierte Gesangs- und Tastenfans vom Grundschul- bis fast zum Rentenalter unter dem Motto „Musikalischer Nachmittag“ ein abwechslungsreiches 90-Minuten-Programm. Auch im Inneren des Gemeindesaals an der Erlöserkirche war der strahlende Mai-Sonnenschein gegenwärtig und unterstrich die schöne Atmosphäre der Veranstaltung.

Ein erstes Mal war es auch für einige Konzertanten an diesem Sonntag. So hatte die 13-jährige Gesangsschülerin Viktoria Zindler mit dem Titel „Maybe“ aus dem Musical Annie ihr Publikums-Debüt. Und Klavieranfängerin Felicia Klimaczak spielte mit „Guten Abend, gute Nacht“ von Brahms ihr Bühnenpremierenstück.

Das Klavierprogramm fächerte sich auf von Stücken aus der Anfänger-Klavierschule über Klassisches wie Bach, Beethoven, Burgmüller und Schumann bis hin zu Filmmusik. Lampenfieber, das natürlich auch bei Erfahreneren nicht fehlt, wurde in energievolles Spiel umgewandelt, wie z. B. von Finn Girnus mit „He’s a Pirate“ aus dem Film „Fluch der Karibik“.

Von den Gesangsschülerinnen wurde – in Klavierbegleitung von Goun Kim – ein farbiges Bouquet aus Kunstlied, Musical, Operette, Oper und Pop geboten. Die Popballade „Eisblumen“ von der Band Eisblume sang die 13-jährige Rosanna Lück. Neben den Arien und Liedern der Solistinnen waren auch zwei Duette und ein Terzett zu hören. Als Abschluss-Duett sangen Simone Posthum und Angela Damberg die Barcarole aus Hoffmanns Erzählungen und ließen so den „Musikalischen Nachmittag“ stimmungsvoll ausklingen.