Violinlehrer Mark Kovnatskiy in Hamburg-Eimsbüttel

Seit ich Violine spiele, gilt meine große Liebe der Klezmermusik, die ich bei Konzerten in der ganzen Welt interpretiere. Geboren bin ich 1982 in Moskau, wo ich bis 1997 die Musikschule besuchte. Im Anschluss nahm ich ein Studium mit Schwerpunkt Violine an der Musikberufsschule Moskau auf. Dort erlangte ich 2001 meinen Abschluss als Orchestermusiker und Musiklehrer. Danach ließ ich mich an der Staatlichen Klassischen Akademie Majmonid in Moskau weitere zwei Jahre an der Violine ausbilden. 2004 zog ich nach Deutschland, um mich hier als Künstler und Lehrer zu verwirklichen. 

Auftritte als Violinist führten mich fortan nach Israel, Kanada, Japan, in die USA und viele europäische Länder. Ich spielte mit Musikern der bekanntesten Klezmergruppen wie „The Klezmatics“, „Brave Old World“, „Frank London Klezmer Brass All Stars”, „Aaron Alexander Klezmer Mish Mosh”, „Socalled“, „Forshpil“ und „Painted Bird“.

In Deutschland leite ich die „Hamburg Klezmer Band“ und wirke in Projekten wie „Semer Ensemble“, „Torah Images“, „Joel Rubin Ensemble“, „Fialke“ und „The Merlin Shepherd Kapelye“ mit. Ich komponiere auch selbst Klezmermusik. Meine Stücke werden von diversen internationalen Gruppen weltweit gespielt.

Seit 2005 unterrichte ich jiddische Musik und jiddischen Tanz und war u. a. künstlerischer Leiter des „Yiddish Fest Moscow“ (2009 - 2016) und des „KlezmerFest Hamburg" (2009). Weitere internationale Engagements als Violinlehrer bzw. Dozent hatte ich beim „Yiddish Summer Weimar“, beim „Klezmer Festival Fürth“, bei „KlezKanada“ und dem „Ashkenaz Festival“ (Kanada), außerdem beim „Tsfat Klezmer Festival (Israel), dem „Festival Muzyki i Tradycji Klezmerskiej" in Kazimierz Dolny (Polen) und bei „Musik der Jiddischkeit“ (Russland). Seit 2016 bin ich Dozent bei der „Yiddish Academy Tokyo“ (Japan).

In Hamburg war ich bereits an mehreren Musikschulen als Violinlehrer tätig. Neben Violine unterrichtete ich auch Klavier und Keyboard und war außerdem 2008 Dozent für Klezmermusik und Jüdische Tänze des Seminars für Klezmermusik der Staatlichen Jugendmusikschule.

Über meinen Violinunterricht

Mein Violinunterricht ist offen für Interessierte mit und ohne Erfahrung an der Violine. Das Alter spielt dabei keine Rolle. Neben Einzelpersonen unterrichte ich auch Gruppen. Kindern stelle ich bei Bedarf sehr gerne eine kleine Violine für die ersten Versuche in der Probestunde zur Verfügung.

Genres, die ich je nach Interesse der Schülerinnen und Schüler anbiete, sind klassische Musik sowie osteuropäische Weltmusik mit Schwerpunkt auf Klezmer- und Balkanmusik.

Mein Unterricht kann auch auf Englisch oder Russisch stattfinden.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Violinstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 90,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich

Fahrtkosten sind in den Unterrichtsbeiträgen noch nicht enthalten. Dafür können monatlich bis zu € 15,-- hinzukommen.

Eine unverbindliche Probestunde zum Kennenlernen ist kostenlos.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--
  • Gruppenunterricht (bis 3 Personen) à 30 Minuten: € 60,--
  • Gruppenunterricht (bis 3 Personen) à 45 Minuten: € 80,--
  • Gruppenunterricht (bis 3 Personen) à 60 Minuten: € 100,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Hamburg

Ich unterrichte bei mir zu Hause in Hamburg-Eimsbüttel oder bei meinen Schülern zu Hause. Dazu komme ich nach Altona-Nord (bis Ottensen), Barmbek, Eimsbüttel, Mitte, ins Schanzenviertel und nach Stellingen. Weitere Stadtteile sind auf Anfrage möglich.