Klavierlehrerin Oksana Marscheider in Hagen-Altenhagen

Klavier spielen gelernt habe ich in der Ukraine – ich wurde dort 1968 in der Seehafenstadt Cherson geboren. Parallel zur allgemeinbildenden Schule begann ich dann 1978 auch meine systematische musikalische Ausbildung mit Schwerpunkt Klavier an der Städtischen Musikschule in Poltawa (Zentralukraine). 1985 erreichte ich sowohl die Fachoberschulreife als auch mit erfolgreichem Abschluss der Musikschule meine Zulassung zur Musikhochschule. Ich nahm während meiner Musikschuljahre vielfach an klassischen Konzerten teil – mit Klavierauftritten in der gesamten Ukraine.

Ab 1985 setzte ich meinen Ausbildungsweg mit dem Klavierstudium an der Staatlichen Musikfachschule N.W. Lysenko, ebenfalls in Poltawa, fort. 1989 beendete ich das Studium mit der Abschlussqualifikation „Klavierlehrerin und Konzertmeisterin“ (Korrepetitorin). Sodann konnte ich meine erste Stelle antreten: als Musiklehrerin in der Fachrichtung Klavier an meiner ehemaligen Musikschule in Poltawa. Ich war hier auch Korrepetitorin und wirkte als solche bei zahlreichen Projekten mit. Im Jahr 1992 wechselte ich als Korrepetitorin zur Städtischen Choreografieschule in Yalta, drei Jahre später übernahm ich in Yalta die Musikalische Leitung im städtischen Kindergarten. Besonders gerne bereitete ich mit den Kindern unter verschiedenen Mottos musikalische Aufführungen für ihre Eltern und Freunde vor.

Die Arbeit mit Kindern hat mir stets viel Spaß gemacht und so habe ich vielen von ihnen auch als Privatlehrerin Klavierunterricht erteilt. Bis ich 2013 nach Deutschland zog, unterrichtete ich kontinuierlich Kinder ab vier Jahren sowie Jugendliche und Erwachsene jeden Niveaus - auch während ich in den Jahren 2004 bis 2009 im Betriebsmanagementstudium an der Technischen Universität Yalta ein Wirtschaftsdiplom erwarb. Ich habe mit meinen Klavierschülern, schon als Lehrerin der Musikschule in Poltawa, regelmäßig an Konzerten und Wettbewerben teilgenommen. Hier in Hagen war im Rahmen einer meiner zertifizierten Weiterbildungen in Bezug auf die deutsche Sprache ein Praktikum in der städtischen Max-Reger-Musikschule der Auftakt der Wiederaufnahme meiner Unterrichtstätigkeit. Ich freue mich auf neue Lehraufträge, besonders auch darauf, unterschiedlichste Schülerinnen und Schüler im Einzelklavierunterricht an meinen vielfältigen Erfahrungen teilhaben zu lassen.

Über meinen Klavierunterricht

Willkommen sind mir Anfänger ebenso wie Fortgeschrittene jeder Altersstufe.
Eines meiner wichtigsten Unterrichtsziele ist es, meine Schülerinnen und Schüler für Klang zu sensibilisieren, eine Begeisterung dafür in ihnen zu wecken. Mit verschiedenen Methoden bringe ich ihnen bei, jeweils „den richtigen Ton“ aus dem Musikinstrument herauszuholen.

Insbesondere für Kinder versuche ich, den Unterricht locker und ungezwungen zu gestalten. Gleichzeitig sollen sie aber auch wahrnehmen, dass die Lernaufgaben ernst zu nehmen sind.
Außerdem lernen meine Schüler und Schülerinnen von mir viel zur Geschichte der Musik. Sofern der Kenntnisstand es erlaubt, kann der stilistische Schwerpunkt je nach Interesse vom Schüler gewählt werden – Jazz, Pop, Funk, Rock usw. gehören wie die Klassik zu meinem Unterrichtsrepertoire.

Insgesamt lege ich viel Wert darauf, meinen Klavierunterricht individuell auf den Schüler/die Schülerin abzustimmen.

Der Unterricht kann in deutscher und russischer Sprache erfolgen.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche (für Anfänger bis Mittelstufe): € 95,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche (für Fortgeschrittene): € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich

Für eine unverbindliche 30-minütige Probestunde berechne ich € 10,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten (für Kinder bis 8 Jahre): € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Eventuell zusätzlich anfallende Fahrtkosten werden vorher individuell abgesprochen.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Hagen

Ich komme zu meinen Schülerinnen und Schülern nach Hause. Daher muss natürlich ein Klavier vorhanden sein. In Hagen unterrichte ich in meinem Stadtteil Altenhagen im Bezirk Hagen-Mitte sowie allen übrigen Stadtbezirken: Eilpe/Dahl, Hagen-Nord, Haspe und Hohenlimburg.

Des Weiteren betreue ich Schüler/-innen im Raum Bochum, Dortmund und Essen, im Ennepe-Ruhr-Kreis in Ennepetal, Wetter (Ruhr) und Witten, in Schwerte im Kreis Unna und in Iserlohn, Märkischer Kreis.

Nach Absprache sind auch andere Unterrichtsorte möglich.