Oboenlehrerin Laura Valentina Alvarado Diaz in Frankfurt am Main

Mein Geburtsort ist Bogotá, die Hauptstadt Kolumbiens. Hier bekam ich mit sieben Jahren meinen ersten Klavierunterricht. Als ich 14 Jahre alt war, kam durch eine Reihe glücklicher Umstände die Oboe hinzu, und ich war auf Anhieb vernarrt in dieses wundervolle Instrument. Diese Leidenschaft führte schließlich dazu, dass ich mein Studium mit Hauptfach Oboe an der Pontificia Universidad Javeriana in Bogotá aufnahm. 2013 bestand ich meine Bachelor-Prüfung mit Auszeichnung.

Von 2009 an wirkte ich als Oboistin vielfach bei Aufführungen klassischer Werke in Kolumbien mit, 2015/16 u. a. auch in einem Orchesterprojekt von Prof. Günther Albers (Kantate BWV 36 von J. S. Bach) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main.
Zudem nahm ich neben meinem Studium an zahlreichen internationalen Workshops und Festivals teil. Zu meinen Lehrern zählten so renommierte Oboisten wie Maurice Bourgue, Alex Klein, Nancy King, Katharina Arfken, Susanne Regel, Alfredo Bernardini, Michael Niesemann.

Zu meinen wichtigsten pädagogischen Erfahrungen zählt die Arbeit in dem Projekt RECREARTE, einer Schule für künstlerische und kulturelle Bildung in Sopó in der kolumbianischen Provinz Cundinamarca. Hier arbeitete ich von 2012 bis 2015 vier Jahre lang mit Kindern und jungen Erwachsenen im Alter von sechs bis 23 Jahren aus schwierigen sozialen Verhältnissen. In dieser Zeit schaffte ich es, eine vielseitige Oboenschülergruppe aufzubauen. Meine Schüler spielten in verschiedenen Ensembles (Bands, Orchester) und gewannen nationale und internationale Wettbewerbe. Einer meiner Schüler studiert mittlerweile Musik. Durch diese Arbeit entdeckte ich meine Leidenschaft für das Unterrichten und lernte, dass es dabei nicht nur um die Vermittlung technischer Fähigkeiten geht, sondern auch Motivation und die menschliche Begleitung eine große Rolle spielen. Ich erlebte, dass Musik das Leben eines jungen Menschen sehr positiv beeinflussen kann und somit Unterrichten eine der wertvollsten und verantwortungsvollsten Aufgaben für einen Musiker ist. Deshalb gehörte die Musikpädagogik auch zu meinen wichtigsten Studienzielen.

Nach diesen intensiven Jahren als Instrumentallehrerin fühlte ich mich bereit für neue Herausforderungen. Ich beschloss, einen meiner größten Träume zu verwirklichen: Ich richtete meinen Schwerpunkt auf die Aufführungspraxis Alter Musik und begann ein Masterstudium für Historische Interpretation, Hauptfach Oboe, an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main.

Losgehen mit dem Oboenunterricht bei mir kann es voraussichtlich frühestens 2018. Bis dahin einfach bei der Musikschule Ungefucht nachfragen - es sind eventuell schon neue Kollegen/-innen im Raum Frankfurt am Main für Lernfreudige da.

Über meinen Oboenunterricht

Ich unterrichte Schüler jeden Alters, egal ob fortgeschritten oder Anfänger. Was das Repertoire angeht, bin ich offen, denn am wichtigsten ist es mir, dass die Schüler sich mit den Stücken wohlfühlen.

Unterricht kann nur gelingen, wenn der Lehrer sich an den spezifischen Fähigkeiten jedes einzelnen Schülers orientiert. Deswegen lege ich großen Wert darauf, meinen Unterricht individuell zu gestalten und möglichst genau auf die Stärken und Schwächen des jeweiligen Schülers zuzuschneiden. Neben dem reinen Instrumentalunterricht organisiere ich für meine Schüler auch Konzertbesuche und gehe mit ihnen in Vorträge und Filme zum Thema Musik. Außerdem gehören Gruppenunterricht sowie Workshops zur Wartung und Reparatur des Instrumentes zu meinem Konzept.

Gerne erteile ich auch Blockflötenunterricht.

Ich unterrichte auch auf Spanisch und Englisch.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Oboenstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 85,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich

Eventuell anfallende Fahrtkosten sind in den Monatsbeiträgen nicht enthalten. Es können daher je nach Entfernng bis zu € 15,-- monatlich für meine Anfahrt hinzukommen.

Eine unverbindliche Probestunde (à 30 Minuten) biete ich für € 20,-- an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Eventuell anfallende Fahrtkosten pro Einzelstunde werden individuell vereinbart.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Frankfurt am Main

Ich unterrichte bei mir zu Hause in Frankfurt-Niederrad und komme gerne auch zu meinen Schülern in andere Stadtteile wie Dornbusch, Heddernheim, Innenstadt, Schwanheim und Westend.

Außerdem komme ich auch nach Kelsterbach im Kreis Groß-Gerau.