Violinlehrerin Madhuri Chattopadhyay in Berlin-Moabit - Violine indisch

„Dibe ar nibe, milabe milibe ...“ – Gebt und nehmt und bildet eine Einheit mit den Anderen.
Diese Worte des indischen Dichterphilosophen Rabindranath Tagore sind mein Leitmotiv – und das Ziel meines Schaffens als Musikerin und Musiklehrerin.

Begegnung und Austausch unter musikalischen Menschen war in meinem Elternhaus in Kalkutta allgegenwärtig. Hier trafen sich zur Musikpraxis (Reyaj) regelmäßig die bedeutendsten indischen Musiker. Ich selbst erhielt meinen ersten Musikunterricht von meinen Eltern. Sri Subodh Chatterjee, mein Vater, gehörte der renommierten nordindischen Musikschule „Kirana Gharana“ an, für die er damals als Musiklehrer tätig war. Später wurde ich Meisterschülerin des Violinvirtuosen Pandit V. G. Jog, der mich auf meinem musikalischen Entwicklungsweg begleitete bis zu seinem Tode 2004.

An der Rabindra Bharati University in Kalkutta erwarb ich in den Jahren 1978 bis 1980 mein Diplom im Fach Musikwissenschaft – ich studierte hier Violine unter der Leitung der Professorin Sisirkana Dhar Chowdhury, der Tabla-Maestro Pandit Swapan Chaudhuri unterrichtete mich in den rhythmischen Aspekten der indischen Musik. Sehr glücklich bin ich auch über die Impulse, die ich durch Musikerpersönlichkeiten wie Ustad Vilayat Khan erhielt sowie Ustad Ali Akbar Khan, an dessen Meisterkursen in den USA und der Schweiz ich ab 2001 teilnahm.

Schon 1976, nach dem College-Abschluss, war ich erstmals als Musikerin in Berlin, um auf dem Meta-Musikfestival zu spielen, wo ich meinen zukünftigen Ehemann kennenlernte - und verlegte bald meinen Wohnsitz nach Berlin. Ich war seither mit zahlreichen Solokonzerten in Berlin und anderen deutschen Großstädten, in Indien und auf Tourneen durch ganz Europa sowie in den USA präsent und wirkte ebenso in verschiedenen Ensembles.
Seit 2008 arbeite ich zudem intensiv an der Verwirklichung von Fusion-Musikprojekten mit Berliner Jazzmusikern. Es ist mir einerseits sehr wichtig, meine klassische indische Musiktradition zu perfektionieren, andererseits erlebe ich es als große Bereicherung, von anderen musikalischen Strömungen in meiner Umgebung zu lernen.

Über meinen Violinunterricht - Violine indisch

Mein Beruf ist für mich Berufung! Es bereitet mir große Freude, zu unterrichten, meinen vielfältigen Erfahrungsschatz mit andern zu teilen.

So blicke ich heute auf langjährige Unterrichtserfahrung an deutschen Musikschulen und als Dozentin für indische Musik bzw. indisches Violinspiel in Berlin sowie auch bei Seminaren deutschlandweit und im Ausland zurück.

Mein Anliegen als Violinlehrerin ist es, jungen begabten Menschen klassische nordindische Musik sowie moderne indische Musik näher zu bringen und es selbstverständlich auch Erwachsenen, die sich für indische Musik und Kultur interessieren, zu ermöglichen, daran teilzuhaben.

Absolute Anfänger sind mir ebenso willkommen, wie Menschen, die bereits ein Instrument spielen bzw. bereits mit dem indischen Violinspiel Erfahrung haben.

Neue Musiktraditionen kennenzulernen, bedeutet immer eine Erweiterung des Horizonts. Ich biete neben dem Individualunterricht im indischen Violinspiel auch die Möglichkeit, in Gruppenworkshops Kenntnisse der indischen Musik zu erlangen oder zu vertiefen.

Zu den Inhalten meiner 1,5-stündigen Workshops „Indische Musik“ gehören:

  • Einführung in die indische traditionelle klassische Musik
  • Kontakt mit indischer Kultur
  • Kennenlernen und Spielen von indischen Melodien (Ragas) und Rhythmen (Talas)

Schrittweise werden den Teilnehmenden die Grundkenntnisse der indischen traditionellen klassischen Musik im Instrumental- und Gesangsbereich vermittelt. Dies wird verbunden mit Gehörtraining und Tonbildung sowie Improvisation und Entspannung. Die Teilnehmenden können ihre eigenen Musikinstrumente mitbringen und werden mit der indischen Musik vertraut gemacht.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Indisch-Violinstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder von 5 bis 9 Jahren): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche (ab 10 Jahren, Jugendliche): € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche (für Erwachsene): € 120,-- monatlich

Je nach Entfernung können für Unterricht bei meinen Schülern/-innen Fahrtkosten bis zu € 15,-- monatlich hinzukommen.

Gerne gebe ich eine unverbindlche Probestunde von 15 - 20 Minuten kostenlos.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Für meine Workshops/Seminare und Intensivkurse, die überall in Deutschland stattfinden können sowie in Gruppen, werden gesonderte Vereinbarungen getroffen.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Berlin

Bevorzugt unterrichte ich in meinem eigenen Musikzimmer und Übrungsraum in Berlin-Moabit, komme aber auch zu meinen Schülern bzw. in Unterrichtsräume im Bezirk Berlin-Mitte - Gesundbrunnen, Hansaviertel, Mitte, Moabit, Tiergarten, Wedding - sowie in Kreuzberg, Neukölln, Prenzlauer Berg bzw. Pankow, Schöneberg und nach Absprache in allen anderen Stadtgebieten Berlins.