Gesangslehrer Manuel Heuser in Mannheim-Neckarau

Als Sohn eines Bratschisten der Philharmonie Essen und einer musikbegeisterten Mutter hatte ich schon von klein auf Zugang zur Musik. Meine Eltern wollten, dass meine drei Geschwister und ich alle ein Instrument lernen, und so bekam ich mit sieben Jahren meinen ersten Klavierunterricht. Außerdem besuchte ich regelmäßig meinen Vater auf seiner Arbeit bei Opern und Konzerten in Essen. Anfangs überwog mein Interesse für Sport noch deutlich, als ich älter wurde, spielte jedoch die Musik eine immer größere Rolle. Mit 14 gründete ich zusammen mit Schulfreunden die Alternative-Rock-Band „SunSet“, in der ich von 2002 bis 2009 sang, Keyboard spielte und komponierte. Wir gaben im Raum Essen und im gesamten Ruhrgebiet über 30 Konzerte und gewannen Preise bei einigen Nachwuchsbandwettbewerben.

In dieser Zeit leitete ich außerdem einen Jugendchor, begleitete einen Gospelchor regelmäßig am Klavier und erteilte privat Klavier- und Gesangsunterricht. Nach meinem Abitur begeisterte ich mich für die darstellende Kunst und begann Gesangs-, Schauspiel- und Tanzunterricht zu nehmen. Sehr inspirierend war für mich 2007 die Teilnahme an einem fünfwöchigen Music-Performance-Kurs am Berklee College of Music in Boston/USA. Wertvolle pädagogische Erfahrung konnte ich während meines Zivildienstes im Kinderheim der Funkestiftung in Essen sammeln, wo ich auch Jugendlichen Klavierunterricht gab.

Von 2009 bis 2013 studierte ich „Musikalisches Unterhaltungstheater/Musical“ (Schauspiel, Tanz und Gesang) an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (ehemals Konservatorium Wien). Im Rahmen des Studiums hatte ich Gesangsunterricht bei Michele Friedmann, Tanzunterricht bei Christoph Riedl, Karen Henry und Marcus Tesch sowie Schauspielunterricht u. a. bei Erhard Pauer und Isabella Fritdum. Ich belegte Meisterkurse in Gesang bei Katharina Kutsch, Noelle Turner und Samuel Thiel und hatte Unterricht bei Lotte Kortenhaus und Johannes Weiss. 2013 war ich Finalist in der Sparte Musical/Chanson beim Bundeswettbewerb Gesang in Berlin.

Um mir das klassische Musikrepertoire zu erschließen und meine Fähigkeiten als Sänger, Musiker und Gesangslehrer zu vertiefen, begann ich im März 2017 bei Snezana Stamenkovic ein Sologesangs- und Gesangspädagogikstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim.

Bis 2017 wirkte ich in über 30 Produktionen als Musicaldarsteller und Schauspieler mit. Unter anderem war ich am Landestheater Niederbayern in Passau (Ensemble im Musical Carousel) und am Ronacher Theater Wien (Chor in Webbers „Das Phantom der Oper") engagiert. 2012 spielte ich auf der Felsenbühne Staatz die Rolle des Stewards Henry Etches in „Titanic“ und ein Jahr später die des Monsieur d'Arque in „Die Schöne und das Biest“.

Von 2014 bis 2016 hatte ich ein Festengagement an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt. Dort sang und spielte ich sowohl im Musiktheater (z. B. in „Sonnenallee“) als auch im Sprechtheater (z. B. in „Endstation Sehnsucht“ von Tennessee Williams). Außerdem spielte ich in dem Monolog „Mit mir nicht“ das Mobbingopfer Lukas in vielen Klassenzimmern in Brandenburg und kam dort in interessanten Austausch mit Jugendlichen mit ihren Problemen. In Schwedt gab ich außerdem regelmäßig Gesangsworkshops für Jugendliche. Für das Drama „Endstation Sehnsucht“ komponierte ich die Theatermusik und übernahm die musikalische Leitung.

Über meinen Gesangsunterricht

Aufgrund meiner vielfältigen musikalischen und gesanglichen Erfahrungen kann ich viele verschiedene Stile unterrichten. Ich kenne mich im Rock/Pop- und Musical- wie auch im klassischen Musikrepertoire aus. Auch wenn sich die Anforderungen an die Stimme in den verschiedenen Stilen unterscheiden, sind die Grundlagen des Singens doch stets die gleichen: ein gutes Körpergefühl (Haltung, Atmung, Sitz der Stimme), Musikalität, Ausdruck und Persönlichkeit. Diese Grundlagen möchte ich in einer positiven, spielerischen Atmosphäre vermitteln. Ich lege Wert darauf, meine Schüler möglichst gut kennenzulernen und auf ihre Interessen einzugehen, sie aber auch neugierig zu machen auf Neues und Unbekanntes und so den Spaß am Singen und an der Musik zu fördern.

Mein Unterricht ist von der italienischen Belcantotechnik und der funktionalen Stimmbildung inspiriert. Ziel ist ein möglichst übergangsloses Führen der Stimme. So wird die Stimme flexibler, kraftvoller und homogener. Fortgeschrittene stilspezifische Techniken in Pop, Rock, Mix und Belt-Technik sowie das Erlernen von Riffs kann ich ebenfalls vermitteln.

Da ich gut Klavier spiele und Erfahrungen im Songwriting und Comping (sich selbst beim Singen begleiten) habe, kann ich auf Wunsch auch auf diesen Bereich eingehen. Außerdem bin ich technisch in der Lage, Playbacks herzustellen, die es den Schülern ermöglichen, ihr Repertoire selbstständig zur Begleitung zu üben.

Ich unterrichte Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters. Ambitionierte Schüler bereite ich gerne auf Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen, Schauspiel- und Musicalschulen oder auf Auditions vor.  

Ich unterrichte auch in englischer Sprache.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 135,-- monatlich

Fahrtkosten sind in den Monatsbeiträgen nicht enthalten. Es kommen daher je nach Entfernung bis zu € 15,-- monatlich für meine Anfahrt dazu.

Eine unverbindliche 30minütige Probestunde ist kostenlos.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Mannheim

Ich unterrichte bei meinen Schülern in allen Mannheimer Stadtteilen wie z. B. Innenstadt/Jungbusch, Lindenhof, Neckarau, Neckarstadt-Ost, Neckarstadt-West, Oststadt, Quadrate und Schwetzingerstadt.

Auch in Ludwigshafen ist der Unterricht mögich.