Gesangslehrerin Rafaela Fernandes in Hannover-List

Die Musik hat schon früh eine wichtige Rolle in meinem Leben gespielt. Als ich sechs Jahre alt war, begann ich Blockflöte zu spielen und erhielt gleichzeitig musikalische Früherziehung.

Mit 15 Jahren gründete ich zusammen mit Lehrern und Mitschülern ein Ensemble für Alte Musik, in dem ich Blockflöte spielte. Nach kurzer Zeit begann jeder von uns zu singen. Beim entspannten Musizieren und durch den Spaß am Singen entdeckte ich fast nebenbei meine Stimme. Nach etwa einem Jahr war ich diejenige, die die meisten Soli im Ensemble sang.

Es machte mir große Freude, immer wieder neue Lieder einzustudieren. Deswegen entschloss ich mich, ein Gesangsstudium aufzunehmen. Ab 2008 studierte ich Gesang an der Staatsuniversität Maringá (Brasilien) und erhielt ergänzend Stimmbildung bei Prof. Neyde Thomas. Während des Studiums nahm ich am Opernstudio „Officina Lirica“ am Theater Guaíra in Curitiba mit italienischen Lehrern teil und wurde eingeladen, in Italien weiterzustudieren.

2010 wechselte ich mit einem Stipendium ans Conservatorio di Musica Antonio Buzzolla in Adria (Italien), wo ich eine dreijährige akademische Gesangsausbildung absolvierte. Im Juni 2013 erlangte ich ein dem Bachelorabschluss gleichgestelltes Diplom mit Bestnoten. Danach absolvierte ich eine zweijährige Gesangsausbildung und ein Vorbereitungsjahr im lyrischen Gesang an der Accademia d'Arte Lirica in Osimo (Italien).

2016 kam ich nach Deutschland. An der Hochschule für Musik Nürnberg studierte ich Gesang (Musiktheater) und schloss 2018 mit dem Master ab. Anschließend absolviere ich bis 2021 ein zweites Masterstudium in Konzertgesang.

Bereits 2010 debütierte ich als Serpina in der Oper „La Serva Padrona“ (Pergolesi) am Theater Calil Haddad in meiner brasilianischen Heimatstadt Maringá. Es folgten zahlreiche Konzertauftritte und Opernrollen in Italien. In Deutschland sang ich 2016 die Armide in der Kinderoper „Armide oder Zickenkrieg im Zauberreich" mit Musik von Gluck am Staatstheater Nürnberg. Dort war ich außerdem 2018 in der Rolle der Liddy in der Oper „Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung” (Glanert) und in der Rolle der Sopranistin Sharon im Schauspiel „Meisterklasse“ (McNally) zu erleben.

An der Hochschule für Musik Nürnberg übernahm ich von 2017 bis 2018 die Rolle der Fiordiligi in Mozarts „Così fan tutte”, 2018 außerdem die der „Frau“ in der Oper „Erwartung“ von Schönberg. 2019 verkörperte ich die Angelica in „Suor Angelica” von Puccini. Als Sängerin ist es meine Leidenschaft, mit Stimme und Körper eine Rolle zum Leben zu bringen, eine Geschichte zu erzählen und dadurch dem Publikum zu ermöglichen, etwas Außergewöhnliches zu fühlen.

Neben meiner Bühnentätigkeit begann ich 2019, als Gesangslehrerin an Musikschulen in Nürnberg, Roth und Ansbach zu unterrichten. Ich betrachte es als Geschenk, die Entwicklung vieler Stimmen begleiten und unterstützen zu können.

Über meinen Gesangsunterricht

In meinem Gesangsunterricht begleite ich Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters bei der Entwicklung ihrer eigenen Stimme.

Singen ist eine Ausdruckform, mit deren Hilfe wir Gefühle vermitteln und Geschichten erzählen. Dazu ist es von großer Bedeutung, dass die Stimme verschiedene Farben annimmt und in unterschiedlichen Lautstärken erklingt. Eines der Ziele meines Gesangsunterrichts ist daher, der Stimme Flexibilität zu verleihen.

Sehr wichtig beim Singen ist auch die Stimmgesundheit. Manche Schüler, die bereits von anderen Lehrern unterrichtet wurden, beklagen ein Ermüden der Stimme schon nach wenigen Liedern oder dass das Singen sogar wehtut. Gemeinsam arbeiten wir an der Entwicklung einer gesunden Gesangstechnik, die ein freies und angenehmes Singen ermöglicht.

Bei allem Feilen an der Technik: Wir lieben Musik, unsere Stimmen und das Gefühl beim Singen, deswegen ist es mir ein großes Anliegen, dass mein Unterricht Spaß macht.

Ich begleite meine Schüler selbst am Klavier. So können wir bereits beim Üben gemeinsam musizieren.

Ich bin offen für alle Stilrichtungen von Klassik über Jazz bis hin zur Popmusik und gehe sehr gerne auf die musikalischen Wünsche meiner Schülerinnen und Schüler ein.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 85,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 145,-- monatlich

Eine unverbindliche Probestunde biete ich für € 20,-- an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 45,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Fahrtkosten für den Weg zu Ihnen werden je nach Entfernung individuell abgesprochen.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Hannover

Ich unterrichte in meinen eigenen Räumlichkeiten in Hannover-List.