Gesangslehrerin Marie Trybel in Berlin-Mitte

Dass aus mir trotz des Dornröschen-Flairs meiner beiden Heimatstädte - Großenhain im Elbsandsteingebirge und Naila im „sibirischen” Oberfranken - keine Schlafmütze wurde, habe ich meiner musikalischen Familie, meiner Spielfreude, meinem Witz und nicht zuletzt meiner Schmetterstimme zu verdanken.

Mein musikalischer Werdegang begann bereits in meinem frühen Kindesalter. Meine Oma war begeisterte Musiklehrerin und bewegte mich als wortkarge und zurückhaltende Vierjährige zum Singen. Ab meinem elften Lebensjahr besuchte ich eine Schule mit musikalischem Profil in Naila. Dort erwarb ich in der 5. und 6. Klasse bereits Grundkenntnisse im klassischen Gesang. Es folgten Chanson und Jazz in der 7./8. und Musical in der 9./10. Klasse. In dieser Zeit verschanzte ich mich nach der Schule immer zum Klavierspielen und Singen in meinem Zimmer. Meine Mutter berichtet, dass sie mich damals praktisch nie zu sehen bekam und mir sogar das Essen aufs Zimmer brachte.

2009 zog ich nach Bayern. An der Berufsfachschule für Musik Sulzbach-Rosenberg (in Kooperation mit August Everding) begann ich eine Ausbildung zur staatlich geprüften Musicaldarstellerin und Orchester-/Chorleiterin mit den Zweitfächern Klavier und Komposition. 2011 schloss ich sie ab.

In den darauffolgenden Jahren sammelte ich mit verschiedenen solistischen Engagements in München, Berlin, Stuttgart, Hamburg und New York Bühnen- und Studioerfahrung. Auf der Bühne stand ich u. a. als Eponine in „Les Misérables” (Claude-Michel Schönberg ), als Elphaba in „Wicked - Die Hexen von Oz” (Stephen Schwartz), als Magda in „Tanz der Vampire” (Jim Steinman/Michael Kunze) und als Victoria in „I Love You, You’re Perfect, Now Change” (Off Broadway-Stück von Joe DiPietro). Ich hatte Live-Auftritte im Rundfunk, z. B. bei den BR-Sendungen „taktlos“ und „on3-südwild“, und war Synchronsprecherin für Film und Fernsehen.

2012 begann ich - parallel zu meiner künstlerischen Aktivität - ein Logopädie-Studium an der Berufsfachschule für Logopädie am Universitätsklinikum Regensburg. Anlass dafür war mein Gefühl, das Konstrukt Stimme mit seinen Funktionskreisen, seinen anatomischen und physikalischen Größen noch nicht tief genug ergründet zu haben. 2015 legte ich erfolgreich das Staatsexamen als Logopädin im Fachbereich Stimme/Phoniartrie/HNO ab.

Seit 2012 brenne ich für meine Tätigkeit als Gesangslehrerin und Stimmbildnerin, bei der ich mit verschiedenen Gesangstechniken, -konzepten und -stilen ergänzt durch fundiertes medizinisches und physikalisches Wissen arbeite.

Über meinen Gesangsunterricht

Ich unterrichte sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene bis hin zu Profi- und Berufssängern jeder Altersstufe. Je nach Zielsetzung arbeite ich im klassisch angelegten und/oder modernen Repertoire an individueller Technik, Stil, Repertoire, Interpretation, Bühnenpräsenz und Staging. Durch meine Berufserfahrung als Logopädin und Stimmtherapeutin bin ich darin geschult, einerseits junge Stimmen gesund auszubilden und andererseits vor allem Profi- und Berufssängern zu einer dauerhaft einwandfreien, belastbaren Stimme zu verhelfen - gerade dann, wenn bereits stimmliche Ermüdungserscheinungen und Schwierigkeiten aufgetreten sind.

Mein Hauptaugenmerk liegt auf der Entfaltung einer einzigartigen, individuellen, sowohl körperverbundenen als auch gesunden Stimm- und Gesangstechnik. Dabei nehmen Atemtechnik, Wahrnehmung und Körperbeherrschung einen ebenso großen Platz in meinem Gesangsunterricht ein wie Stimmsitz, Stimmfach, Artikulation und Rolleninterpretation. Oberste Priorität hat für mich, dass Schüler Freude an der eigenen Stimmentfaltung entwickeln und mit ihrem „Instrument" in jeder Situation behutsam, aufmerksam und gesund umzugehen lernen.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 135,-- (für Schüler bis 14 Jahre: € 90,--) monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 165,-- monatlich
  • Einzelunterricht 90 Minuten pro Woche: € 225,-- monatlich

Die Anfahrtskosten sind in den Beiträgen nicht enthalten und können je nach Entfernung bis zu € 15,-- monatlich betragen.

Eine unverbindliche Probestunde à 45 Minuten biete ich für € 25,-- an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 45,-- (für Schüler bis 14 Jahre: € 30,--)
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 55,--
  • Einzelstunde à 90 Minuten: € 75,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Berlin

Ich unterrichte meine Schülerinnen und Schüler bevorzugt in ihrem gewohnten häuslichen Umfeld. Dazu komme ich nach Friedrichshain, Kreuzberg, Mitte, Moabit, Prenzlauer Berg, Tiergarten und Wedding. Nach Absprache ist der Unterricht auch bei mir in Berlin-Mitte und in weiteren Stadtteilen möglich.