Klavierlehrerin Jasmien Van Cleuvenbergen in Berlin-Mitte

Ich wuchs in Belgien auf, wo Musikunterricht staatlich subventioniert wird, so dass jedes Kind die Chance hat, ein Musikinstrument auszuprobieren. Meine Großmutter hatte mir erzählt, dass sie früher reibungslos „Für Elise“ spielen konnte, aber alles vergessen hatte. Ich wollte sie mit diesem Stück zu Weihnachten überraschen und begann als Achtjährige, Klavierunterricht an den staatlich anerkannten Musikakademien Flandern zu nehmen. Es dauerte dann allerdings einige Jahre, bis ich das Stück tatsächlich beherrschte. Ich erhielt an den Musikakademien außer dem praktischen Klavierunterricht auch den ersten Unterricht in Musiktheorie, Musikgeschichte und Chorsingen.

Kurz vor dem Abitur nahm ich an einem exklusiven Kurs für motivierte und talentierte Musikschüler teil, den meine Musikschule anbot. Er war auf die Vorbereitung eines professionellen Musikstudiums zugeschnitten und beinhaltete auch die ersten größeren Konzertauftritte. Gleichzeitig belegte ich einen Intensivkurs Klavier an der Königlichen Musikhochschule Antwerpen, wo ich die Pianistin Heidi Hendrickx kennenlernte, die mich mit viel Geduld auf die Aufnahmeprüfung vorbereitete und mir die nötige Disziplin dazu vermittelte.

2011 konnte ich an der Musikhochschule Antwerpen (Belgien) den Bachelorstudiengang „Klassisches Klavier“ aufnehmen, dem ich ein Masterstudium für Klavier und ein Lehramtsstudium für Musik folgen ließ. Ich studierte bei Levente Kende, Heidi Hendrickx und Nikolaas Kende. Während des Studiums spielte ich häufig bei Klassenkonzerten, Masterclasses und Hauskonzerten für Kollegen, Freunde und Familie. Zusätzlich sammelte ich bereits Erfahrung als freiberufliche Pianistin auf Hochzeitsfeiern, Konferenzen und Wettbewerben. Dabei trat ich sowohl allein als auch in Kammermusikbesetzung oder als Klavierbegleiterin auf. Derzeit bin ich vor allem bei Musiktheaterproduktionen oder interdisziplinären Performances engagiert.

Nach dem Bachelorabschluss 2014 begann ich neben dem Masterstudium bereits als Klavierlehrerin, Kinderchorleiterin und Musikpädagogin an verschiedenen Musikschulen zu arbeiten. Ich habe inzwischen mehrjährige Berufserfahrung sowohl als Klavier- und Saxophonlehrerin als auch als Lehrerin für Klavierbegleitung und für Musiktheorie und -geschichte sowie als Kinderchorleiterin. Meine Spezialität sind Einführungskurse für Kinder in das Klavierspiel oder ganz allgemein musikalische Früherziehung. Zwei Auslandsaufenthalte als Erasmusstudentin ergänzten und erweiterten meine musikalische Ausbildung: 2015 an der Sibelius-Akatemia Helsinki (Finnland), wo ich bei Juhani Lagerspetz studierte, und 2016 an der Zürcher Hochschule der Künste (Schweiz) bei Hans-Jürg Strub. Besonders das Auslandsemester in Helsinki half mir, meine Übemethoden und meine Bühnenpräsenz zu optimieren, so dass ich noch mehr Spielfreude und Spaß an der Musik entwickeln konnte.

Seit dem Abschluss meines Masters und Lehramtsstudiums in Jahr 2017 arbeite ich freiberuflich als Pianistin, Klavierlehrerin und Kulturmanagerin. Außerdem schloss ich 2018 ein weiteres Masterstudium im Fach Kulturmanagement ab. Ich freue mich auf neue Schüler in Berlin.

Über meinen Klavierunterricht

Ich unterrichte gerne alle Schüler ab 4 Jahren, Anfänger wie Fortgeschrittene. Auch wer noch keine Noten lesen kann, ist willkommen: Wir lernen beim Spielen. Bei kleineren Kindern fange ich gerne mit einem speziellen Farbsystem an, das das Notenlernen unterstützt.
Das Repertoire wird in Absprache mit den Schülern bestimmt. Da ich als klassische Pianistin ausgebildet bin, ist Klassik natürlich meine Spezialität, ich unterrichte aber gerne auch Filmmusik oder Pop. Wir arbeiten an allen Facetten der musikalischen Ausbildung: Blattspiel, Gehörbildung, Rhythmus, Musiktranskription, Harmonielehre, Technik, Phrasierung, Musikalität, Musikanalyse, Musiktheorie, Repertoire- und Stilkenntnisse und vieles mehr.

Der Klavierunterricht kann außer auf Deutsch auch auf Englisch oder Niederländisch stattfinden.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich
  • Gruppenunterricht 60 Minuten (für Anfänger): € 90,-- pro Schüler monatlich

Die Monatsbeiträge beinhalten keine Fahrtkosten. Es können daher monatlich bis zu € 15,-- für meine Anfahrt hinzukommen, wenn der Unterricht nicht bei mir stattfindet.

Eine Probestunde von 30 Minuten biete ich für € 10,-- an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Eventuell anfallende Fahrtkosten pro Einzelstunde werden individuell abgesprochen.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Berlin

Der Unterricht findet bei mir zu Hause in Berlin-Mitte statt. Alternativ unterrichte ich bei den Schülern zu Hause in den Berliner Stadtteilen Friedrichshain, Kreuzberg und Mitte. Nach Absprache komme ich auch nach Charlottenburg, Lichtenberg, Neukölln, Prenzlauer Berg, Schöneberg, Tempelhof, Treptow, Wedding und Wilmersdorf.