Unser Schülerkonzert in Frankfurt am Main am 15./16. Mai 2014

 

2014.05.15/16 | Schülerkonzert | Frankfurt am Main - Steinway-Haus

Große, glänzende Flügel zauberten große, glänzende Augen bei dem pianistischen Nachwuchs, der am Freitag und Samstag beim sechsten Frankfurter Schülerkonzert der Musikschule Ungefucht das erhabene Instrument im Bühnenraum des Steinway-Hauses zum Schwingen bringen durfte. Dies zu erleben, war auch für Marko Hartung, den Leiter des Hauses, wie immer wieder, eine Freude – sicher einer seiner Gründe, den Raum kostenfrei zur Verfügung zu stellen.
Insgesamt 26 sehr motivierte Schülerinnen und Schüler hatten sich auf das erste Konzert der Musikschule an diesem Ort vorbereitet. Am Flügel konnten 23 von ihnen – Kinder ab sechs Jahren, Jugendliche und einige Erwachsene – ihr Bestes geben und präsentierten eine reiche Vielfalt von den unterschiedlichsten klassischen Stücken über Tänze und Lieder bis zu kultiger Filmmusik. Highlights unter den durchweg gelungenen Klaviervorträgen waren zur Pause am Freitag ein Chopin-Walzer in Es-Dur, energiegeladen gespielt von Klavierlehrerin Natalia Feldbusch, sowie zur Konzerteinstimmung am Samstag Klavierlehrer Jan Feltgens gefühlvolle Interpretation von Mendelssohn Bartholdys Rondò capriccioso E-Dur op. 14. Ganz ohne Klavier kamen Celloschülerin Lisa Gebhardt, wie im Vorjahr im Duett mit ihrem Lehrer Daniel Esteban Vargas Enciso, und Rocio Sánchez Garcia, eine der beiden teilnehmenden Gesangsschülerinnen von Maria Victoria Jorge Hernandiz, aus. Die Jugendliche füllte ausdrucksstark und sicher allein mit ihrer Stimme den Raum. Zu hören von ihr waren „The Colors of the Wind“ aus dem Disney-Film Pocahontas und „All that Jazz“ aus dem Musical Chicago. Die zweite Gesangsschülerin, Madeline Theobald, ließ in Klavierbegleitung von Mila Ungefucht mit Schuberts „Heidenröslein“ rein bis zu den höchsten Tönen den Freitag ausklingen. Zum Abschluss am Samstag trat als Klavierschülerin mit Bach und Beethoven im Repertoire HR1-Radiomoderatorin Nicole Abraham auf, die auch diesmal wieder durch die Veranstaltung geführt hatte.