Unsere Klavierlehrer in Frankfurt am Main

Dezentral organisiert bietet die Musikschule Ungefucht in allen Frankfurter Stadtteilen individuellen Klavierunterricht, auch am E-Piano, an. Willkommen sind uns Anfänger vom Kindes- bis ins reife Erwachsenenalter oder Wiedereinsteiger ebenso wie Fortgeschrittene bzw. angehende Profi-Pianisten. Getragen wird dieses Unterrichtsangebot von einem multinationalen Team qualifizierter Lehrkräfte. In allen Stadtteilen - von A wie Altstadt bis Z wie Zeilsheim - sind unsere Klavierlehrerinnen und Klavierlehrer für Sie, für Ihr(e) Kind(er) da.

Flexibel und vielseitig erteilen sie ihren alters- und niveaugerechten Einzelunterricht dort, wo es für Sie am günstigsten ist: direkt bei Ihnen oder in eigenen Räumlichkeiten. Und weil besonders hier in Frankfurt am Main, in unserer Ausgangsstadt, die Schülernachfrage groß ist, kommen auch immer wieder neue Klavierlehrkräfte hinzu. Die meisten haben hier jedoch schon ihre Profilseiten, auf denen Sie mehr erfahren können.

Pianistenstadt Frankfurt am Main

Wer über große Pianisten unserer Zeit nachdenkt, dem mag als einer der ersten Lang Lang einfallen. Dass es neben Weltberühmtheiten wie diesem weitaus mehr junge Talente gibt, ist in Frankfurt am Main beim „Internationalen Deutschen Pianistenpreis“ zu erleben. Im April 2018 wurde dieser zum achten Mal in der Alten Oper verliehen. Um der klassischen Klaviermusik und der Förderung herausragender junger Künstlerpersönlichkeiten willen riefen Frankfurter Musikliebhaber 2008 das International Pianoforum Frankfurt ins Leben. Und da ein großer deutscher Klavierwettbewerb bis dahin gefehlt hatte, wurde dieser nun in Zusammenarbeit mit den deutschen Musikhochschulen und der Messe Frankfurt auf die Beine gestellt. Erstmals verliehen wurde der mit 20.000 Euro dotierte Pianistenpreis 2011, wie seither jedes Jahr im April im Rahmen der Musikmesse Frankfurt – übrigens der weltweit größten ihrer Art. 

Seit dem ersten stolzen Gewinner unter sechs Nominierten wächst auf den Seiten des Pianoforums eine illustre Pianistenliste und schon die Nominierungen für die jährliche Preisverleihung gewähren jeweils einen Blick auf aktuelle Stars am Klavierhimmel. 2016 setzte die Preisverleihung in Frankfurt aus zugunsten des Deutschen Pianistenpreises, der als höchstdotierter Preis im Rahmen des von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und deutschen Musikhochschulen veranstalteten Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs in Berlin vergeben wurde.
Der „Internationale Deutsche Pianistenpreis“ bringt für die jungen Künstler neben dem Preisgeld auch die Vermittlung von Auftrittsmöglichkeiten sowie Kontakten zu Orchestern, Konzertveranstaltern, Plattenlabeln und weitere Unterstützung mit sich. 

Zu den Veranstaltungsräumen gehört übrigens auch der Clara Schumann Saal im Dr. Hoch’s Konservatorium. Die große Pianistin und Komponistin Clara Schumann (*13. Sept. 1819) lebte von 1878 bis zu ihrem Tode am 20. Mai 1896 in Frankfurt am Main. Sie wurde als erste Frau zur Klavierlehrerin am Dr. Hoch’s Konservatorium berufen und unterrichtete dort über 10 Jahre lang. 

Richtig, nicht jeder Pianist ist so berühmt wie Lang Lang oder Clara Schumann und es gewinnt auch nicht jeder den Frankfurter „Oscar“ unter den Pianistenpreisen. Aber es gibt sehr, sehr viele Talente, z. B. auch unter den Klavierlehrkräften der Musikschule Ungefucht im Raum Frankfurt am Main, die sich im Laufe ihrer Karriere zahlreiche renommierte Preise erspielen konnten, wie ihre Profile auf unserer Webpräsenz verraten. Nicht wenige wurden am Dr. Hoch’s Konservatorium ausgebildet, einige haben sogar selbst dort gelehrt. Mit ihrem professionellen, motivierenden Klavierunterricht fördern sie wiederum junge Begabungen, unter denen einige bereits erfolgreich Wettbewerbe wie „Jugend musiziert“ oder den „Mendelssohn-Wettbewerb" bestritten haben.

Wer von diesem pianistischen Nachwuchs jemals unter den Nominierten für den „Internationalen Deutschen Pianistenpreis“ sein wird, steht noch in den Sternen. Aber die (Ton)Leiter ist lang, und für Begeisterte und Ambitionierte blinken viele Highlights, auf jeder Stufe und auf jeder Taste ... - ist das Musizieren mit den 88 Tasten immer aufs Neue Herausforderung und Auszeichnung.

 

Feedbacks

2018.06.14

Guten Tag,
Wir haben zwei Kinder - Maxime und Balthazar H. - die mit der wunderbar Klavierlehrerin, Hanna Yang, Klavier Unterricht nehmen.
Leider, mussen wir nach Paris diese Sommer umziehen. Deswegen müssen wir die Klavierstunde kündigen.
Vielen Dank noch mal für diese musikalische Stunde!
Liebe Grüsse,
I. H.

 

2015.07.05

Guten Morgen Mila,
leider muss ich mich hiermit aus zeitlichen Gründen zum 31.07.2016 vom Klavierunterricht abmelden. Dies fällt mir sehr schwer.
Ich hatte über die gesamte Zeit bei Alexander Dietzel hervorragenden Klavierunterricht inklusive Musiktheorie gehabt.
Vielen Dank dafür. ...
Viele Grüße
R. W.

 

2015.04.27

Liebe Frau Ungefucht,
Jakob und ich würden gerne den Klavierunterricht bis auf weiteres aussetzen. ... Wir würden uns melden, wenn wir wieder anfangen können.
Kurzes Feedback zu Frau Kang; Sie ist eine hervorragende Lehrerin und ein großartiger Mensch. Sie wird uns fehlen.
Herzliche Grüße
B. Z.

 

2014.02.24

Herr Ramaglia war gestern zu einer Kennenlernstunde bei uns. Sein Unterrichtsstil hat uns wirklich sehr gefallen und auch er kann sich die Zusammenarbeit mit unseren Kindern auch gut vorstellen ... Wir würden gerne schon ab dem 3.3. starten. Könnten Sie uns die entsprechenden Vertragsunterlagen zukommen lassen? ...
Schon einmal herzlichen Dank vorab und großes Kompliment, wie toll bisher alles geklappt hat,
beste Grüße
M. K.