Cellolehrer Henry Tobias Schneider in Frankfurt-Westend

Als ich acht Jahre alt war, lernte ich durch meinen älteren Bruder das Cello kennen. Ich war sofort begeistert. In Dresden, wo ich auch geboren wurde, war das Sächsische Landesgymnasium für Musik das ideale Umfeld für meine musikalische Entwicklung. Der Cellounterricht, den ich dort bei Friedwart Dittmann erhielt, legte den Grundstein für meine weitere Ausbildung als Cellist und Cellolehrer.

Schon während meiner Schulzeit nahm ich in verschiedenen Städten an Cello-Meisterkursen bei Prof. Peter Bruns, Prof. Wolfgang-Emanuel Schmitt, Prof. Johannes Moser und Alban Gerhardt teil und konnte so meine Spielweise verfeinern. Nach dem Abitur am Musikgymnasium entschloss ich mich, ein Musikstudium in Frankfurt am Main aufzunehmen. An der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst studiere ich seit Wintersemester 2012 Violoncello bei Prof. Michael Sanderling. In Didaktik werde ich von Prof. Katharina Deserno unterrichtet. Ich bin Stipendiat der Peter-Pirazzi-Stiftung Frankfurt.

Zahlreiche Meisterkurse bei international bekannten Professoren haben mir auch während des Studiums immer neue Impulse gegeben. Zu Hause fühle ich mich in der Kammermusik ebenso wie in Neuer Musik. Ich nahm im Sommer 2014 an den Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt teil.

Für mein Cellospiel bin ich mehrfach ausgezeichnet worden. Bei „Jugend musiziert“ war ich 2009 Ensemble-Bundespreisträger. Beim Mendelssohn-Bartholdy-Hochschulwettbewerb gewann ich 2014 den zweiten Preis in der Sparte „Neue Musik Ensemble". Teilgenommen hatte ich mit dem Trio Sostenuto, mit dem ich nach wie vor regelmäßig auftrete. Kammermusikalisch war und bin ich mit einer Vielzahl weiterer Ensembles und in diversen Besetzungen aktiv.

Als Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie haben mich Konzertreisen durch ganz Europa geführt.

Das Unterrichten macht mir schon seit meiner Schulzeit so große Freude, dass ich auch In Zukunft meine Kenntnisse weitergeben möchte. Ebenso wie in Dresden unterrichte ich auch seit ich in Frankfurt am Main bin Musikbegeisterte privat im Cellospiel und freue mich auf weitere motivierte Schülerinnen und Schüler.

Über meinen Cellounterricht

Ob Anfänger oder Fortgeschrittene: In meinem Cellounterricht sind Erwachsene, Jugendliche und Kinder herzlich willkommen.

Mein Unterricht soll immer eine Bereicherung sein. Wichtig ist mir, dass er meinen Schülerinnen und Schülern Freude macht und bei ihnen die Begeisterung am Musizieren weckt. Ziel meiner Cellostunden ist, ein gutes Körpergefühl zu entwickeln und fortwährend zu verfeinern. Ich wirke darauf hin, dass meine Schüler schnell Fortschritte machen, denn Erfolg fördert die Motivation und erhält sie. Ich unterstütze meine Schüler dabei mit klaren Vorgaben, wie sich Aspekte des Cellospielens besser gestalten lassen. Meine Unterrichtsmethode basiert auf den Celloschulen von Egon Sassmannshaus und Gabriel Koeppen. Daneben erarbeiten wir eine Vielzahl von weiteren individuellen Stücken, gerne auch aus den Bereichen Pop und Filmmusik. Bei der Musikauswahl richte ich mich nach den Wünschen meiner Schüler.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Cellostunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich

In den Unterrichtsbeiträgen sind keine Fahrtkosten enthalten. Daher können zu den Monatsbeiträgen – je nach Entfernung – bis € 15,-- monatlich für meine Anfahrt dazukommen.

Eine unverbindliche Probestunde biete ich kostenlos an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Franfurt am Main

Ich unterrichte bei meinen Schülern im Stadtgebiet Frankfurt am Main, beispielsweise in Bockenheim, Bornheim, Eschersheim, Enkheim, Hausen, Sachsenhausen und im Westend. Nach Absprache kann der Unterricht in meinen Räumlichkeiten im Westend stattfinden.