Klavierlehrerin Jinhyeon Kim in Frankfurt-Niederrad

Die frühen Anfänge meiner Ausbildung als Pianistin liegen noch vor der Schulzeit in der südkoreanischen Stadt Busan, wo ich 1988 geboren wurde. Bereits im Alter von sechs Jahren gab ich mein erstes öffentliches Konzert. Ab 2006 nahm ich an Musikwettbewerben teil und wurde Preisträgerin des Busan Music Education News Concours, des Youth Music Concours in Busan und des Yeum Music Concours in Seoul, Südkorea. Nach dem Schulabschluss studierte ich ab 2008 am College of Music der University of Ulsan (Südkorea) Klavier und schloss als Beste des Jahrgangs 2013 mit dem Bachelor of Music ab. Es folgte ein Masterstudium im Fach Klavier an der Graduate School of Hanyang University in Seoul, welches ich 2016 erfolgreich abschloss. Parallel zum Studium arbeitete ich ab 2013 als private Klavierlehrerin und unterrichtete zudem an einer Musikschule in Seoul Klavier.

Meine Ausbildung setzte ich 2017 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main fort. Ich absolvierte zunächst den Masterstudiengang Künstlerische Instrumentalausbildung mit Hauptfach Klavier bei Prof. Bernhard Wetz und schloss 2019 den Aufbaustudiengang Konzertexamen bei Prof. Alexej Gorlatch an. Im Jahr 2020 war ich Finalistin des Internationalen Anton Rubinstein Wettbewerbs – Klavier in Düsseldorf.

Als Pianistin konzertiere ich regelmäßig in Deutschland und Südkorea. Mein musikalischer Schwerpunkt liegt dabei auf der Spätromantik des 19. Jahrhunderts. Außerdem kann ich auch als Kammermusikerin in unterschiedlichen Besetzungen auf zahlreiche Konzerte zurückblicken.

Seit 2017 unterrichte ich in Frankfurt am Main Klavier für Schüler*innen aller Altersstufen.

Über meinen Klavierunterricht

Musik gibt uns sehr viel innere Kraft für das ganze Leben. Insbesondere dann, wenn wir sie verstehen, und am besten, wenn wir sie auch selbst spielen können. So eröffnet sich für uns eine höhere Ebene der Liebe zur Musik.

Wer bei mir Klavier lernen möchte, sollte schon grundlegende Notenkenntnisse haben und das elementare Klavierspiel beherrschen. Kinder unterrichte ich bei entsprechendem Vorwissen ab dem Alter von 8 Jahren. Alles, was noch fehlt oder erreicht werden soll, erarbeiten wir gemeinsam im Klavierunterricht. Diesen gestalte ich jeweils dem individuellen Lerntempo sowie den Voraussetzungen und Zielen der Schüler*innen entsprechend. Gerne unterstütze ich auch Fortgeschrittene, die sich auf einen Wettbewerb oder eine Aufnahmeprüfung an eine Musikhochschule vorbereiten.

Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene haben oftmals Schwierigkeiten, ihre eigenen Stärken und Schwächen im musikalischen Vortrag objektiv zu beurteilen und daraus Rückschlüsse für ihre Weiterentwicklung zu ziehen. Unter meiner Anleitung können wir gezielt technische und musikalische Probleme lösen.

Zu den grundlegenden Bestandteilen meines Klavierunterrichts gehören die Arbeit an der pianistischen Technik und dem Klang, die Gehörbildung zur Unterscheidung verschiedener Klänge und theoretische Inhalte wie Notenlesen und Hintergrundinformationen zu den Werken und ihren Komponisten. Nachdem die technischen Schwierigkeiten beseitigt sind, arbeiten wir am musikalischen Ausdruck. Ziel des Unterrichts ist, dass die Schüler*innen lernen, durch ihr Klavierspiel Emotionen auszudrücken und an den Hörer zu transportieren.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 160,-- monatlich

In den Monatsbeiträgen sind noch keine Kosten für meinen Weg zu den Schüler*innen enthalten. Es können dafür je nach Aufwand zusätzlich bis zu € 20,-- monatlich anfallen.

Eine Probestunde von ca. 30 Minuten kostet bei mir € 25,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 45,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 55,--
  • Einzelstunde à 90 Minuten: € 70,-- (Intensivunterricht)

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Frankfurt am Main

Der Unterricht findet bei mir in Frankfurt-Niederrad an einem guten Yamaha Flügel statt.