Oboenlehrerin Ayumi Mita in Frankfurt-Nied

Geboren und aufgewachsen bin ich in Nagoya, Japan, wo ich auch meine Instrumentalausbildung im Alter von drei Jahren begann. Zuerst erhielt ich Klavierunterricht, bevor ich mit 15 Jahren anfing Oboe zu lernen. 2002 nahm ich an der Nagoya University of Arts mein Erststudium im Fach Oboe auf. Nach meinem ersten Bachelorabschluss 2006 war ich regelmäßig als Aushilfe beim Nagoya Philharmonic Orchestra und dem Central Aichi Symphony Orchestra engagiert.

2008 entschied ich mich meine Studien in Deutschland an der Hochschule für Musik Detmold fortzuführen, um bei Prof. József Kiss Oboe und bei Michael Sieg Englischhorn zu studieren. Von 2008 bis 2011 absolvierte ich mein Bachelorstudium, meinen Master of Music erlangte ich 2014. Ergänzend nahm ich an verschiedenen Meisterkursen und Workshops teil, unter anderem bei Prof. Ingo Goritzki, Brigitte Horlitz (Staatskapelle Weimar), Matthias Bäcker, Prof. Christian Hommel sowie Prof. Fabian Menzel.

Während meines Studiums war ich als Oboistin Mitglied der Barockakademie der Hochschule für Musik Detmold, außerdem spielte ich mit deren Hochschulorchester 2010 als Solistin das 2. Brandenburgische Konzert von Bach in Paderborn, Lemgo, Bielefeld und Leipzig. Im Juli 2010 wirkte ich als 1. Oboe bei der Detmolder Sommerakademie unter der Leitung von Jeffrey Tate mit und im Januar 2011 spielte ich als 1. Oboe im Hochschulorchester bei einem Meisterkurs von Kurt Masur.

Seit 2015 bin ich als Oboenlehrerin tätig. Ich gebe Oboenunterricht für Kinder und Jugendliche an verschiedenen Musikschulen in Frankfurt am Main und in der Umgebung, wie z. B. in Lage, Warburg, Friedrichsdorf und Delbrück.

Über meinen Oboenunterricht

Unter Musikfreunden bzw. Musikern gilt die Oboe als eines der am schwierigsten zu erlernenden Instrumente. Daher ist es um so wichtiger, eine entspannte Unterrichtsatmosphäre zu schaffen, in der die Freude am Musizieren an erster Stelle steht.

Gehörbildung und die Ausbildung eines guten Tastsinns sind zwei wichtige Bestandteile meines Oboenunterrichts, darüber hinaus vermittle ich die richtige Atemtechnik und Körperhaltung. Zum Einstieg in jede Unterrichtsstunde biete ich spielerische Aufwärmübungen an, die Rhythmusgefühl und Körperspannung fördern. Zu meinem Unterrichtsrepertoire gehören Werke aus Barock und Klassik wie auch Zeitgenössische Musik und Stücke aus der Popmusik.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Oboenstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich

Fahrtkosten sind in den Monatspauschalen nicht enthalten. Je nach Entfernung können für meine Anfahrt bis zu € 15,-- monatlich hinzukommen.

Zum Kennenlernen biete ich eine Probestunde zum halben Beitrag einer Einzelstunde an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Frankfurt am Main

Mein Unterricht kann sowohl bei mir zu Hause in Frankfurt-Nied als auch bei meinen Schülerinnen und Schülern stattffinden. Dafür komme ich gern in die Stadtteile Nied, Höchst, Sossenheim, Griesheim, Rödelheim, Bockenheim, Westend, Nordend und Sachsenhausen.

Außerdem sind Bad Homburg v. d. Höhe, Friedrichsdorf und Oberursel (Taunus) im Hochtaunuskreis möglich.