Gesanglehrerin Katharina Penner in Köln-Weiden

Geboren wurde ich im Jahr 1982 in Swesdino (Russland). Meine Ausbildung zur Opernsängerin im Fach Sopran nahm ich 1997 an der Musikschule Johann Sebastian Bach in Leipzig auf. Ich studierte hier Klavier und Gesang. Mein Abitur bestand ich im Jahr 2003 am Beruflichen Schulzentrum in Markkleeberg Mitte. Im Anschluss begann ich im Oktober 2003 mein Lehramtsstudium an der Universität Leipzig in den Fächern Geschichte, Russisch und Erziehungswissenschaften.

Von 2006 bis 2011 studierte ich an der Hochschule für Musik und Tanz Köln Musikpädagogik mit Schwerpunkt Gesang bei Dieter Schweikard. Hier erwarb ich auch meinen Master-Abschluss im Fach Operngesang. Im Jahre 2011 wechselte ich den Gesangslehrer und studierte bis 2015 bei Prof. Mechthild Georg in Köln weiter. Ich schloss meine Studien mit dem Konzertexamen für Gesang ab.

Im Laufe meiner Studienzeit absolvierte ich mehrere Meisterkurse, unter anderem bei Prof. Krisztina Laki, Kammersängerin (KS) Hellen Kwon, Lucceta Bizzi an der Internationalen Sängerakademie in Wels, Österreich, bei Prof. Klesie Kelly-Moog, Kurt Moll, KS Anja Harteros, Edita Gruberová, KS Prof. Edda Moser und Prof. Michael Hampe.
2013 wurde mir die Ehre zuteil, als Stipendiatin der Hans und Marlies Stock-Stiftung in Köln ausgewählt zu werden. Mein Debüt hatte ich im Jahre 2008, als ich im Chor des Theaters Aachen in der Strauss-Operette „Eine Nacht in Venedig“ mitwirkte.

Erste Bühnenerfahrung als Solistin sammelte ich an der Theaterakademie Hamburg. In Mozarts „Così fan tutte“ sang ich die Partie der „Despina“ beim Sommerblut-Festival in Köln. Im „Freien Werkstatt Theater“ war ich in der Rolle des „Reiting“ in der Kammeroper-Produktion der Literatur-Oper Köln „Die Verwirrungen des Zöglings Törleß“ (Komp. Henrik Albrecht) zu erleben. Im „Bayer Kultur“-Theater in Leverkusen trat ich in Rushtons Oper „Leinen aus Smyrna“ als „Euryklea“ auf.
Zu meinem Erfahrungsspektrum gehören auch gesungene Partien wie die der „Evelyne“ in Křeneks „Schwergewicht oder Die Ehre der Nation“ oder der „Elisetta“ in Cimarosas „Il matrimonio segreto“ sowie weitere solistische Auftritte in Kinder- und Märchenopern.

In diversen konzertanten Aufführungen in Kooperation mit der Philharmonie Südwestfalen und dem Landesorchester NRW war ich darüber hinaus u. a. als Rosalinde (Strauss' „Die Fledermaus“) und Mimi (Puccinis „La Bohème“) zu hören. Auch übernahm ich das Sopran-Solo in Verdis Requiem, das wir in der Kammerfassung von Michael Betzner-Brandt aufführten. Des Weiteren zu nennen ist Mendelssohns Lobgesang (Sinfonie Nr. 2), den ich mit dem Sinfonieorchester Ruhr in der Mathias-Jakobs-Stadthalle in Gladbeck aufführte. Auch an den WDR 3 Open Auditions habe ich teilgenommen.

Besondere Freude bereitet mir auch meine Tätigkeit als Sprachcoach für Russisch beim WDR Rundfunkchor Köln.

Aktuell kann ich in Köln keine Schüleranmeldungen entgegennehmen - vielleicht geht es schon bald andernorts bei mir weiter. Die Musikschule Ungefucht ist aber über die Kapazitäten bezüglich Gesangsunterricht auf dem Laufenden und freut sich über Anfragen.

Über meinen Gesangsunterricht

Willkommen sind mir alle, die an und mit ihrer Stimme arbeiten wollen und gerne singen.

Mein Gesangunterricht basiert auf der italienischen Schule des Belcantos.

Ziel meines Unterrichts ist es, meinen Schülerinnen und Schülern die Kunst der Belcanto-Technik für ihre Fähigkeit, musikalische Phrasen in allen Klangfarben zu singen, zu vermitteln und dass sie die Koloraturen der leichten Passagen, die Läufe und Verzierungen der Arien beherrschen.

Als Diplom-Musikpädagogin und Sängerin verfüge ich über ein fundiertes Wissen im Bereich der Gesangspädagogik und der klassischen Musik sowie über eine starke Bühnenpräsenz und viel Erfahrung auf der Bühne. Diese Kompetenzen möchte ich sehr gerne an meine Schüler weitergeben. Nicht zuletzt als Mutter besitze ich ein fundiertes pädagogisches Fachwissen bezüglich des Umgangs bzw. der Arbeit mit Kindern.

Ich biete Gesangsunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Meine zahlreichen Theater- und Opernproduktionen kommen mir bei der Entwicklung, Planung und Umsetzung gesangspädagogischer Aufgaben für unterschiedliche Altersgruppen zugute. Ich liebe und suche Herausforderungen und bin gerne bereit, mich auch den größten zu stellen. In diesem Sinne freue ich mich sehr auf viele lerneifrige Schülerinnen und Schüler.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich

Eine unverbindliche Probestunde à 60 Minuten ist kostenlos.

Findet der Unterricht nicht bei mir statt, kommen zu den Unterrichtsbeiträgen bis maximal € 15,-- pro Monat hinzu.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 40,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Köln

Der Unterricht kann bei mir in Köln-Weiden stattfinden oder bei meinen Schülerinnen und Schülern in Köln: Gerne komme ich zu ihnen in Weiden sowie nach Braunsfeld, Ehrenfeld, Junkersdorf, Marsdorf, Müngersdorf und Lövenich.