Gitarrenlehrer Joao dos Santos Silva in Frankfurt-Niederrad

Schon als ich ein kleiner Junge war, schlug mein Herz für die Musik. Darum war es für meine Mutter selbstverständlich, mir eine musikalische Ausbildung an einer Musikschule zu ermöglichen. So besuchte ich in meinem Heimatland Portugal 1979 erstmals das Instituto Vitor Matano in Lissabon, um dort Notenlesen und Gitarrentechniken zu lernen. 1983 begegnete ich dann dem Dirigenten Mozart de Mello, der nicht nur zu meinem großen Vorbild wurde, sondern mich auch Kadenzen und Harmonien lehrte sowie mein Gehör sensibilisierte. Dies wurde zu einem Meilenstein in meiner musikalischen Entwicklung.

Mein Weg als Musiker führte mich in Bands unterschiedlichster Musikstile. Mit ihnen spielte ich Rock, Reggae, Ska, Metal und Death Metal genau so begeistert wie die Latino-Rhythmen Samba, Bossa Nova und Naiao Funk. So hatte ich als Gitarrist und Solist Auftritte in ganz Portugal  - und spielte, was das Meer der Musikrichtungen hergab. Hier sammelte ich jede Menge Bühnenerfahrung, was nicht zuletzt auch meine Einstellung zum Beruf sowie mein eigenes Verhalten als Musiker maßgeblich prägte.

Im Sommer 2004 nahm ich schließlich die Herausforderung an, meine eigene Musikschule „Tokicanta“ in Queluz zu leiten. Hier unterrichtete ich vier Jahre lang Altersgruppen, die vom Kindergartenkind bis zum Teenager reichten. Meine Arbeit beinhaltete sowohl musikalische Früherziehung und spielerisches Lernen als auch Solfeggio, Flötenunterricht und Perkussionsinstrumente wie Xylophon und Klanghölzer.
Im Jahr 2008 kam ich nach Deutschland – mit vielen Projekten und Zielen im Gepäck, die ich besonders auch als Gitarrenlehrer mit meinen Schülern gemeinsam umsetzen und erreichen möchte. Also Ärmel hochkrempeln und Gas geben – aber mit viel Spaß!

Über meinen Gitarrenunterricht

„Musik ist wie ein Wesen, das über den Menschen und sein Instrument zum Ausdruck kommen und damit sichtbar gemacht werden möchte.“

Mein Unterrichtskonzept ist so einfach wie effektiv. Als Fundament dient dabei das System 5 (C-A-G-D-E), mit dem man die über 200 Akkorde, Skalen und Griffe erlernen kann, die für die verschiedenen Musikstile gebraucht werden.

Außerdem vermittle ich in meinem Gitarrenunterricht ein System zum Komponieren von Songs, das in der Hauptsache aus Gehörbildung und Sensibilisierung besteht. Damit können Sie bereits nach kurzer Zeit eigene Lieder komponieren und spielen.

Nun haben Sie die Wahl, welchen Stil, welchen Song, welchen Künstler Sie spielen und interpretieren möchten!

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gitarrenstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 85,-- monatlich
  • Einzelunterricht für Anfänger 45 Minuten pro Woche: € 105,-- monatlich
  • Einzelunterricht für die Mittelstufe 45 Minuten pro Woche: € 115,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Unterricht zu zweit oder mehreren 45 Minuten pro Woche: € 70,-- pro Person monatlich

Für meine Anfahrt können monatlich € 5,-- bis € 15,-- zusätzlich anfallen, je nach Entfernung.

Der Unterrichtsbeitrag für eine unverbindliche Probestunde ist € 15,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 40,--

Eventuelle Fahrtkosten für Einzelstunden sprechen wir individuell ab.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Frankfurt am Main

In Frankfurt am Main unterrichte ich bei den Schülern zuhause in den Stadtteilen Bornheim, Niederrad, Nordend, Sachsenhausen und Westend.

Gerne komme ich nach Absprache auch in andere Stadtteile und in naheliegende Orte im Hochtaunuskreis wie Oberursel (Taunus).