Violinlehrerin Jeanne Vogt in Hersbruck im Landkreis Nürnberger Land

Ich wuchs in einer Musikerfamilie in Paris auf und begann mit fünf Jahren Violine und Klavier zu spielen. Bereits als Schülerin bildete ich mich in den Fächern Analyse, Harmonielehre, Tonsatz, Gehörbildung sowie Kammermusik fort und gewann 2007 den dritten Preis beim UFAM-Violinwettbewerb in Paris. Ab 2009 führte ich mehrere musikalische Projekte mit behinderten Menschen durch und arbeitete als Kammermusiklehrerin und Orchesterleiterin an der Pariser Musikschule Garches.

2012 zog ich nach Deutschland, wo ich an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim mein Chor- und Orchesterleitungsstudium in der Dirigierklasse der Professoren Harald Jers und Klaus Arp absolvierte. Parallel dazu verbesserte ich – ebenfalls an der Musikhochschule Mannheim – meine Spielkenntnisse durch ein Violinstudium bei der Professorin Dora Bratchkova. Ergänzende Meisterkurse führten mich u. a. zum Arditti Quartett, zur Sommerakademie des Ensemble Modern und zur Akademie des Ensemble Linea. Meinen „Bachelor of Music“ erreichte ich 2013. Seither absolviere ich an der Musikhochschule Mannheim ein Masterstudium in Violine. Zusätzlich studiere ich seit 2014 Korrepetition an der Opernakademie Henfenfeld und arbeite an der Opernschule Mannheim als musikalische Assistentin.

Als Violinistin beschäftige ich mich vor allem mit Musik der zeitgenössischen Literatur. Mir wurden verschiedene Solokompositionen für die Violine gewidmet, die ich auch zur Uraufführung brachte – dazu zählen die Werke „Sayings of the Seers“ von Alessio Elia, „Azalée“ und „Azalée II“ von Christian Dachez sowie „Gestures“ von David Holleber. Außerdem war ich Gastdirigentin beim Philharmonischen Orchester der bulgarischen Stadt Plowdiw, bei der Philharmonie Baden-Baden, bei den Stuttgarter Philharmonikern und beim Ensemble für zeitgenössische Musik der Musikhochschule Mannheim. Seit 2012 leite ich als Konzertmeisterin das Ensemble „Impronta“.

Meine Lehrerfahrung seit 2009 wird bereichert durch meine Arbeit als Mitgründerin des Musikverlags „Impronta“ sowie als Komponistin vieler pädagogischer Werke. 2015 leitete ich die Nachwuchsförderprojekte „Beyond the Limit II“ und „Talente der Region VI“, die von der Emmerich-Smola-Musikschule und der Musikakademie der Stadt Kaiserslautern initiiert wurden. Ich freue mich auf weitere Schülerinnen und Schüler jeder Altersstufe für meinen individuellen Violinunterricht.

Über meinen Violinunterricht

Ich unterrichte Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters. Mein Violinunterricht beginnt zunächst mit einer Einführung in die Gehörbildung durch das Erlernen der französischen Solfège. Wir beschäftigen uns mit der Solmisation sowie mit der Entwicklung des Ohrs durch Singen und Klavierspiel. Ziel ist es, mithilfe von Musikbeispielen und Bewegung das Rhythmusgefühl zu wecken.

Danach widmen wir uns intensiv der Spieltechnik. Hierfür komponiere ich alle Übungen selbst, da sie zu der persönlichen Entwicklung des Schülers passen sollen. Auch berücksichtige ich das individuelle Lerntempo und nehme gern Repertoirewünsche entgegen.

Schließlich möchte ich die Freude an der Musik durch das Zusammenspiel fördern. Dazu gehören die Entwicklung des Rhythmusgefühls und des Gehörs sowie Respekt gegenüber anderen Musikern. Jeder Schüler darf Stücke auswählen, welche ich dann an sein technisches Können anpasse. Durch diese individualisierte Form des Unterrichts möchte ich die Neugier meiner Schüler anregen sowie ihnen ihre Motivation und ihren Spaß beim Violinspiel bewahren.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Violinstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Gruppenunterricht 75 Minuten pro Woche (3 Pers.): € 50,-- pro Schüler monatlich

In den Monatsbeiträgen sind keine Fahrtkosten enthalten. Für meine Anfahrt können bis zu € 15,-- monatlich dazukommen.

Eine unverbindliche Probestunde ist kostenlos.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 40,--  
  • Gruppenstunde à 75 Minuten (3 Pers.): € 20,-- pro Person

Meine bevorzugten Unterrichtsorte im Landkreis Nürnberger Land

Die Violinstunden können bei mir in Hersbruck stattfinden sowie nach Absprache bei Schülerinnen und Schülern in der Umgebung, beispielweise in Engelthal, Happurg, Henfenfeld, Lauf an der Pegnitz, Ottesoos, Pommelsbrunn, Schnaittach usw.