Violinlehrerin Indre Ehrhardt in Dresden-Altgorbitz

Als ich vier Jahre alt war, bekamen wir ein Klavier. Sofort habe ich angefangen, daran zu lernen. Meine damalige Musiklehrerin war die berühmte litauische Pädagogin Vida Krakauskaite. Sie ist Autorin zahlreicher Bücher und hat Libretti für Kinderopern, Hörspiele und Radioprogramme mit Kindermusik verfasst. Zum Klavierspiel kam in meinem siebten Lebensjahr der Violinunterricht. Schon früh hat es mich begeistert, selbst Musik zu komponieren. So entstanden bereits in meiner Kindheit meine ersten Klavierstücke, ferner Lieder und einige Arien für meine Kinderopern.
Nach dem Abschluss des Musikgymnasiums von M. K. Čiurlionis in Vilnius absolvierte ich mit Erfolg mein Studium an der Litauischen Akademie für Musik und Theater. Meine Studien umfassten die Fächer Komposition, Pädagogik für musiktheoretische Disziplinen und Tonregie. Schon während dieser Zeit nahm ich meine berufliche Tätigkeit als Komponistin und Tonregisseurin auf.
Seit 2007 bin ich Pädagogin an der Litauischen Akademie für Musik und Theater. Ich unterrichte meine Studierenden in Komposition, Arrangement und anderen Disziplinen. Im Jahre 2012 bekam ich den sogenannten Grad der dritten Stufe, das Lizenziat für audiovisuelle Kunst.

Meine Musik zeichnet sich durch Vielfalt und eine breit gefächerte Palette an Genres aus. Besonders gerne beschäftige ich mich mit Theater- und Filmmusik, mit Musik für Kinder und Kammermusik. Mein größter bisheriger Erfolg war mein Musical „Der gestiefelte Kater", welches ich 2007 komponierte. Es wurde in Litauen aufgeführt und von einem breiten Publikum gesehen und diskutiert. Litauen hat sich mit meinen Kompositionen bei der World Expo 2008 in Zaragossa präsentiert. Auch wurden weitere meiner Stücke von litauischen Orchestern aufgeführt: dem Litauischen Nationalen Sinfonieorchester (1999), dem Litauischen Kammerorchester (2006 und 2007) und dem Litauischen Staatlichen Sinfonieorchester (2010). Mein Schaffen wird immer wieder im Fernsehen und Hörfunk ausgestrahlt sowie durch verschiedene Verlage publiziert.

An den Aufnahmen für Tonträger nehme ich selbst als Violinistin und Pianistin teil und trete auch öffentlich mit Solostücken für Violine und Klavier auf.

Seit 2010 lebe ich in Deutschland, seit 2013 in Dresden. Ich bin verheiratet und habe zwei Söhne. Neben meiner Tätigkeit als Komponistin und Regisseurin unterrichte ich Violine, Klavier und Keyboard. Außerdem Komposition und Musikalische Früherziehung. 

Über meinen Violinunterricht

Als Komponistin, die ihre musikalische Welt vor allem in der Musik für Kinder, im Theater und Film sieht, stehen für mich Kreativität und Theatralisierung, also die spielerischen Elemente, im Vordergrund. Die Wahrnehmungssicht und die kreativen Schaffensprozesse der Kinder sind mir besonders nah. Mein pädagogisches Konzept beruht auf meinen Erkenntnissen aus zahlreichen Kinderprojekten. Und umgekehrt: Die Liebe zur Fantasie und Verspieltheit der Kinder hat die märchenhafte Musik für die Kleineren (und Größeren!) inspiriert. Meine Methode des Unterrichtens berücksichtigt das Bedürfnis der Kinder nach Theatralisierung. Mit spielerischen Elementen und kleinen Inszenierungen fällt es den Kindern leichter, ein Gespür für die Musik zu entwickeln. Auch die musiktheoretischen Grundlagen lernt man so viel leichter und mit größerem Erfolg. Es macht mir Freude, bei den Schülerinnen und Schülern Begeisterung und Interesse zu wecken.
Die Violine ist ein anspruchsvolles Instrument. Aber die Violine kann auch sehr verspielt sein! Sie kann Märchen erzählen, die Geräusche der Natur nachahmen und Tierstimmen imitieren. Ich habe ein kleines Schauspiel für Kinder vorbereitet, mit dem ich in den Kindern den Wunsch wecke, selbst auch so spielen zu können.
Die Liebe zur Musik schlägt nicht immer ein wie ein Blitz. Ist zu Beginn ein Interesse da, ist es wichtig, dieses langfristig zu fördern - zuhause CDs hören, mit der Familie gemeinsam singen, Opern, Konzerte und Schauspiele besuchen. Oft gehe ich mit meinen Schülerinnen und Schülern gemeinsam ins Theater oder Konzert. Da ich immer wieder auch selbst auftrete, kann ich sie dorthin einladen. Solche Ausflüge bereiten den Kindern nicht nur Freude, sondern eröffnen den Kindern die große Welt der Musik. Dies weckt die Lust zu spielen!

Mein Violinunterricht eignet sich vor allem für Anfänger und Mittelstufe. Ich engagiere mich besonders häufig in der musikalischen Früherziehung, unterrichte aber auch Jugendliche und Erwachsene. Eine neunjährige Schülerin in Dresden spielt im Unterricht Solostücke, teilweise begleite ich sie aber auch am Klavier. Dies hilft ihr, beim Spielen auf die Musik anderer zu hören und sich später in ein Ensemble einzugliedern.

Ich biete auch Klavier-, Keyboard- und Kompositionsunterricht sowie Musikalische Früherziehung an.
Außer auf Deutsch ist mein Unterricht auch in litauischer oder russischer Sprache möglich.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Violinstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 75,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich

Die dreißigminutige Probestunde ist kostenlos. Hierfür lade ich Sie oder Ihr Kind in meine Räumlichkeiten in Dresden-Altgorbitz ein.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 25,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Eventuell zusätzlich anfallende Fahrtkosten werden je nach Anfahrtsweg abgesprochen.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Dresden

Der Unterricht findet in meinen eigenen Räumlichkeiten in Dresden-Altgorbitz statt. Es ist aber auch möglich, dass ich zu den Schülerinnen und Schülern nach Altfranken, Cotta mit Gorbitz, Dölzschen, Löbtau, Omsewitz und Wölfnitz, nach Gompitz, Leutewitz, Naußlitz und Trachau sowie in weitere Stadtgebiete Dresdens komme.

Auch Unterricht in Freital mit Stadtteil Pesterwitz im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und in anderen Orten in der Umgebung ist nach Absprache realisierbar.