Klavierlehrer Michael Miazga in Wiesbaden-Westend

Mit dem Klavierspielen begann ich schon in meiner frühen Kindheit in Polen – geboren wurde ich im Jahr 1981 in Warschau. Parallel zur allgemeinbildenden Schule besuchte ich dort die staatliche Musikschule, wo ich von 1988 bis 1997 eine intensive Ausbildung absolvierte. In dieser Zeit nahm ich auch bereits regelmäßig an Klavierwettbewerben und Meisterkursen teil.

Ab 1997 führte ich in Deutschland meine schulische Ausbildung zum Abschluss und gleichzeitig auch meinen musikalischen Werdegang kontinuierlich weiter: Klavierunterricht bei der Pianistin Ilse Ulich-Leichtlein ebnete mir den Weg zur Berufsfachschule für Musik Oberfanken in Kronach – hier legte ich mit Hauptfach Klavier 2001 die staatliche Prüfung ab und erwarb damit meine Lehrbefähigung. Damals war ich zweimal Preisträger beim Wettbewerb „Jugend musiziert“, 2002 erspielte ich mir den ersten Platz beim Regionalwettbewerb, was mich auf die Landesebene weiterbrachte.

Schließlich nahm ich an der Wiesbadener Musikakademie das Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik mit Schwerpunkt Klavier auf, um dann nach erfolgreicher Vordiplomprüfung meinen Weg mit dem Diplomstudiengang zum Musiklehrer an der Hochschule für Musik in Mainz fortzusetzen. 2011 erreichte ich hier mit guten Noten, Klavier im Hauptfach und Cembalo im Nebenfach, das Vordiplom. Zusätzlich bereichernd für mein Studium waren Meisterkurse wie etwa bei Prof. Irina Lein-Edelstein oder 2007 der Klavier-Sommerkurs in Plauen bei Prof. Andreas Pistorius.

Außer meiner Konzerttätigkeit als Pianist wirkte ich als leidenschaftlicher Sänger mit guter stimmlicher Ausbildung u. a. am Städtebundtheater Hof und am Nationaltheater Mannheim in mehreren Produktionen mit und singe seit 2011 im Bachchor Wiesbaden.
Als Klavierlehrer habe ich schon seit Beginn der Studienzeit reichlich praktische Erfahrung an verschiedenen Musikschulen und durch Privatunterricht gesammelt und zudem seit 2011 einen Lehrauftrag an einer Wiesbadener Klavierschule. Es macht mir von jeher viel Freude, das in meiner Ausbildung Erlernte und in meiner Praxis als Musiker Erarbeitete an meine Schülerinnen und Schüler weiterzugeben.

Über meinen Klavierunterricht

Im Fokus meines Unterrichts steht die gezielte und individuelle Förderung jedes Schülers und jeder Schülerin, sowohl von Kindern als auch Erwachsenen, vor allem aber das Musizieren. Großen Wert lege ich darauf, eine solide Klaviertechnik, die Grundlagen der Harmonielehre sowie der Musiktheorie zu vermitteln.

Mein Repertoire im Unterricht umfasst sowohl alle klassischen Epochen und Werke der Klavierliteratur als auch die Grundlagen des Jazz/Pop/Rock-Bereichs.

Grundsätzlich unterrichte ich gerne Schüler vom Anfänger- bis zum Fortgeschrittenenniveau. Besonders habe ich mich im Laufe der Jahre jedoch auf den Unterricht ab der Mittelstufe bis hin zur Vorbereitung auf Wettbewerbe, auf das Klavierstudium bzw. auf die Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen spezialisiert.

Zusätzlich biete ich Sängern und Instrumentalisten Korrepetition und Klavierbegleitung an.

Außer Deutsch können wir in meinen Unterrichts- und Übungsstunden auch Polnisch sprechen.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kider bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich

Wenn der Unterricht nicht bei mir stattfindet, können für meine Anfahrt - je nach Entfernung - bis zu € 15,-- monatlich hinzukommen.

Der Beitrag für eine unverbindliche Probestunde ist € 20,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 25,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Mein bevorzugten Unterrichtsorte in Wiesbaden

Ich wohne im Westend und der Klavierunterricht kann hier entweder bei mir oder bei meinen Schülern/-innen zu Hause stattfinden. Gerne komme ich auch in andere Bereiche der Innenstadt - Mitte bzw. Zentrum, Nordost, Rheingauviertel, Südost - sowie nach Biebrich, Dotzheim, Erbenheim, Kloppenheim, Mainz-Kastel, Mainz-Kostheim, Schierstein oder Sonnenberg.