Cellolehrer Lev Kucher in Hannover-Mitte

Geboren wurde ich in Usbekistan. Meine musikalische Ausbildung begann im Alter von sechs Jahren. Ich lernte Cello und Klavier an der Musikschule No. 3 in Kiew und erhielt erste Auszeichnungen 1998 beim Kinder-Klavierwettbewerb „V. Pukhal'skii" (3. Preis) und 2001 beim Internationalen Wettbewerb „Die Kunst des XXI Jahrhunderts“ in Vorzel (3. Preis, Cello) sowie beim Wettbewerb „Zoloti Sernyata Ukraini“ in Kiew (1. Preis, Cello und Klavier).  Mit dem Cello war ich 2002 Finalist beim Internationalen Wettbewerb „Y.A. Polynsky“ und gewann jeweils den 1. Preis  bei den Wettbewerben für die beste Interpretation eines Werkes eines österreichischen und eines französischen Komponisten.

Im Jahr 2004 trat ich in die Spezialmusikschule Lysenko (Kiew, Ukraine) ein und wählte das Cello als Hauptinstrument, womit ich auch bereits meinen Berufsweg einschlug. 2006 nahm ich am internationalen Wettbewerb „Y.A. Polansky“ in Kiew in den Kategorien Cello und Trio teil und gewann jeweils den 2. Preis. 2009 wurde ich mit dem 2. Preis und dem Sonderpreis für die beste Interpretation beim Internationalen Wettbewerb der Eugene Coca in Chisinau, Moldawien ausgezeichnet.

Von 2008 bis 2012 spielte ich mit dem CEI Youth Orchestra auf Konzerten in Europa und war darüber hinaus Mitglied in der Philharmonie der Nationen.

2010 nahm ich mit dem Hauptfach Violoncello an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover den Studiengang „Künstlerische Ausbildung” bei Prof. Leonid Gorokhov auf, der als  einziger russischer Cellist den Grand Prix und den 1. Preis beim Geneva Concours gewann (Abschluss 2014).

Während meines Studiums habe ich an internationalen Meisterkursen teilgenommen, unter anderem mit Dirigenten wie Justus Frantz und Eiji Oue zusammen gearbeitet und bin mit dem Orchester der Hochschule mehrmals aufgetreten, unter anderem als Stimmführer der Celli. Darüber hinaus spielte ich im Dezember 2013 im Tekfen Philharmonic Orchestra und konnte durch Nachhilfeunterricht erste erste Erfahrungen als Cellolehrer sammeln.

Es bedeutet mir sehr viel, meine Freude am Cellospiel anderen Menschen zu vermitteln!

Über meinen Cellounterricht

Mein Cellounterricht richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters.

In meinem Unterricht bringe ich den Schülern die richtige Körperhaltung bei, um Schmerzen und Rückenprobleme beim Cellospielen zu vermeiden. Die Schüler lernen, wie sie ein Stück technisch korrekt spielen, um sich dann voll und ganz der musikalischen Seite des Stücks widmen zu können.

Für mich steht die Freude an der Musik im Vordergrund, denn ohne Liebe zur Musik kann man „nur“ eine technische Perfektion erreichen – aber nicht Menschen berühren. Daher suche ich für jeden Schüler Möglichkeiten, einen eigenen Zugang zur Musik zu finden.

Unterrichtet werden Solostücke sowie auf Wunsch Cello-Duette oder Kammermusik.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Cellostunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich

Für Unterrichtsstunden bei Ihnen zuhause können die Anfahrtskosten bis zu € 15,- monatlich betragen.

Für eine Probestunde von 30 Minuten berechne ich nur die Fahrkosten.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 40,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Hannover

Sehr gerne unterrichte ich bei mir zuhause in Hannover-Mitte, komme aber auch zu meinen Schülern/-innen in den Bezirken Mitte, Vahrenwald-List, Bothfeld-Vahrenheide, Buchholz-Kleefeld, Herrenhausen-Stöcken, Misburg-Anderten und Ricklingen.