Gesangslehrerin Zinovia Maria Zafeiriadou Vidovic in Stuttgart

Musik ist ein wichtiger Teil meines Lebens, seit ich in meiner Heimatstadt Athen im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspielen anfing. Schon bald verliebte ich mich auch in den Gesang. Mit 18 nahm ich dann mein Gesangsstudium auf und studierte parallel dazu Klavier und – mit Universitätsdiplom 2003 – Germanistik. 2004 erhielt ich vom Athener Zeitgenössischen Konservatorium mein Klavierdiplom sowie mein Diplom in Sologesang. Ich war Mitglied im Chor der Stadt Athen und arbeitete mit anderen Sängern als Klavierbegleiterin.

Mit zwei angesehen Stipendien, „Alexandros Onassis“ und „Maria Callas“, konnte ich in Slowenien mit einem Aufbaustudium an der Musikhochschule in Ljubljana bei einer sehr berühmten Professorin meine Gesangstechnik weiterentwickeln. Mehrfach gewann ich bis zum Abschlussjahr 2009 Preise bei internationalen Wettbewerben. Ferner ergänzte ich meine Ausbildung immer wieder durch Meisterkurse bei berühmten Opersängern und Dirigenten und nahm an mehreren Seminaren der Bachakademie Stuttgart teil. 

Mein Operndebüt hatte ich 2007 als Königin der Nacht in Mozarts „Die Zauberflöte“ in der Oper von Maribor, wo ich später auch als Adina in Donizettis „Der Liebestrank“, als Frasquita in Bizets „Carmen“ sowie mehrfach als Adele in „Die Fledermaus“ von Strauss auf der Bühne stand. Außer in Slowenien sang ich die Königin der Nacht auch im Teatro Carlo Felice in Genua und verkörperte in der Staatsoper Athen die Gilda in Verdis „Rigoletto“. Mein Debüt in Deutschland war im Juli 2008, als ich beim Festival „Rossini in Wildbad“ als Zerlina in der Weltpremiere von G. Pacinis Don Giovanni auftrat, die Elvira in Rossinis „Italiana in Algeri“ interpetierte und zudem beim Arienkonzert den Publikumspreis erwarb.

Sehr gerne gebe ich immer wieder Solokonzerte und habe als Solistin mit verschiedenen professionellen Orchestern in Athen, Slowenien und Bulgarien bedeutende Werke aufgeführt, darunter Bachs Magnifikat, Mendelssohns Sommernachtstraum, Mozarts c-Moll-Messe und Orffs Carmina Burana. Im Duo mit einer Harfinistin gastiere ich darüber hinaus bei Konzertveranstaltungen in meiner Heimat, Slowenien, Österreich und Deutschland.

2016 und 2017 gehörte ich zum Opernensemble des Staatstheater Nürnberg; Anfang 2018 erhielt ich ein festes Engagement am Theater Dortmund.

Über meinen Gesangsunterricht

Wir musizieren, weil wir die Musik lieben. Besonders lieben viele den Gesang, denn beim Gesang entsteht die Musik aus uns selbst heraus. Wichtige Voraussetzung, um das Singen genießen zu können, sind die richtige Gesangs- und Atemtechnik sowie die richtige – und entspannte – Körperhaltung. Das zu wissen alleine genügt nicht. Man braucht dazu immer Korrektur, Anleitung und Unterstützung von außen – durch einen Lehrer.
Sich diese Grundlagen anzueignen und daran zu arbeiten, ist ein fortwährender Prozess, in dem auch ich selbst mich seit Jahren befinde. Ich beherrsche bereits sehr viel und möchte alles, was ich mir erobern konnte, mit anderen Menschen teilen, die sich als Hobby oder aus beruflichen Gründen mit Gesang beschäftigen.

Sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen möchte ich meine Technik in den Bereichen Lied, Oratorium, Oper und Operette vermitteln. Eine gute Atemtechnik und das Achten auf einen entspannten Hals und Körper erachte ich aber auch als sehr hilfreich für Pop oder Jazz. So bin ich immer bereit, auch mit denjenigen zu arbeiten, die sich nicht nur für klassischen Gesang interessieren.

Von Anfang an bringe ich dem Schüler diese wichtigen Grundlagen bei und erkläre sie genau. Ich achte auch sehr auf Artikulation, Aussprache, Stil, Phrasierung und Ausdruck. Durch die Zusammenstellung verschiedener einfacher Übungen versuche ich, für jeden Sänger passende Lösungen für mögliche Probleme in der Stimme, beim Atmen oder mit der Körperhaltung beim Singen zu finden.
Sehr wichtig im Gesangsunterricht ist natürlich die Stimmung. Daher möchte ich die Stunden nicht zu sehr durch Theorie erschweren, sondern so fröhlich wie möglich gestalten, damit wir beide Spaß daran haben!

Viele Jahre habe ich Klavier studiert und erteile seither auch sehr gerne professionellen Klavierunterricht.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 125,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 150,-- monatlich

Wenn der Unterricht nicht bei mir stattfindet, können für meine Anfahrt je nach Entfernung bis zu € 15,-- monatlich anfallen.

Eine unverbindliche Probestunde von etwa 60 Minuten kostet € 20,--. In dieser Probestunde versuche ich zu verstehen, was der Schüler schon über Gesang weiß, ihm zu zeigen, wie meine Art des Gesangs ist und was wir zukünftig gemeinsam an seiner Stimme entwickeln können.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 45,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Stuttgart

Ich unterrichte bei mir zu Hause und komme auch zu meinen Schülerinnen und Schülern in Stuttgart.