Cellolehrerin Jemma Thrussell in Bremen-Schwachhausen

Meine musikpädagogische Tätigkeit begann ich bereits während meiner Schulzeit an der Burwood Girls High School in Croydon nahe Sydney, Australien. In den Jahren 2009 bis 2011 unterrichtete ich an der Highschool Cello und führte zusammen mit dem Bandleiter Glen Armitage Eignungstests für Schulbands durch. Außerdem war ich 2009 bis 2012 Cello-Tutorin im Rahmen der Ausbildungsprogramme des Sydney Region Orchestra und des Summer Hill Orchestra unter der Leitung von Cathy Chan sowie bei Orchesterwochenenden und Musikcamps der Summer Hill Public School (Sydney). Weitere pädagogische Erfahrung sammelte ich als Cellolehrerin in New South Wales, Australien, am Methodist Ladies‘ College, am Santa Sabina College, an der Wilkins Public School und an der Marrickville Public School.

Nach dem Schulabschluss begann ich ein Cellostudium in der Klasse des britischen Cellisten Dr. Daniel Yeadon am Sydney Conservatorium of Music. Hier entdeckte ich meine Leidenschaft für die Alte Musik und meine Faszination für historische Instrumente wie die Viola da gamba. So spezialisierte ich mich auch in meiner weiteren Forschungsarbeit auf das Thema Cello-Aufführungspraxis im 18. Jahrhundert. Meinen Bachelor of Music (Performance) mit dem Prädikat „Honours Class I“ erlangte ich 2015. Es folgten 2017 ein Aufbaustudium bei der niederländischen Cellistin Viola de Hoog an der Hochschule für Künste Bremen. 2020 erlangte ich einen Master of Music (Performance) mit dem Schwerpunkt historisches Cello am Sydney Conservatorium of Music der University of Sydney.

Im Oktober 2020 begann ich einen Masterstudiengang bei der renommierten deutschen Gambenspielerin Hille Perl an der Hochschule für Künste Bremen. Außerdem studierte ich dort als zusätzliches Hauptfach Gesang bei Bettina Pahn. Ich schloss mein Studium im September 2023 ab. Im Verlauf meiner Studien wurden mir zahlreiche akademische Preise und Auszeichnungen zuteil. Seit 2023 bin ich Research Fellow der Abteilung für Alte Musik an der Hochschule für Künste Bremen.

Während meiner gesamten Studienzeit nahm ich regelmäßig an Meisterkursen und Workshops für Cello und Viola da gamba teil. Ich erhielt dabei wertvolle musikalische Impulse von internationalen Künstlern wie Shunske Sato aus Japan, Job ter Haar aus den Niederlanden, Mary Springfels aus den USA, Catherine Mackintosh und Richard Egarr aus Großbritannien sowie Enrico Gatti, Gaetano Nasillo und Davide Monti aus Italien. Ich nahm auch an Workshops mit internationalen Ensembles wie der britischen Academy of Ancient Music und dem kanadischen Tafelmusik Baroque Orchestra teil.

Als Solistin und Kammermusikerin trat ich mit Ensembles aus dem Bereich der historisch informierten Aufführungspraxis in ganz Europa und Australien auf. So konzertierte ich u. a. mit dem Hamburger Barockorchester, dem Barockorchester Ensemble 158, dem Bremer Barock Consort, dem Ensemble En Garde sowie den australischen Ensembles Camerata Academica of the Antipodes und The Muffat Collective. Im Jahr 2015 gründete ich zusammen mit anderen Mitgliedern der Abteilung für historisch informierte Aufführungspraxis am Sydney Conservatorium of Music das Ensemble Pendulum, mit dem ich Konzerte in verschiedenen Städten Italiens und Australiens gab.

Seit 2017 lebe ich in Bremen und erteile individuellen Cellounterricht für Schüler*innen unterschiedlichen Alters und Niveaus sowie Viola da gamba-Unterricht.

Über meinen Cellounterricht

Als eine sehr vielseitige Musikerin bin ich in der Unterrichtsgestaltung flexibel und kann sowohl Klassik als auch andere Musikstile gut vermitteln. Neben der Erarbeitung von Musikstücken gehören Körperhaltung und Koordination, technische Übungen und Blattspiel zu den grundlegenden Bestandteilen meines Cellounterrichts. Bei Bedarf arbeite ich auch am Gehör und vermittle musiktheoretisches Hintergrundwissen.

Gemeinsam mit meinen Schüler*innen entwerfe ich im Unterricht einen individuellen Übeplan, der für das häusliche Üben eine gute Orientierung bietet und stufenweise Fortschritte ermöglicht. Dabei achte ich auf die Förderung und Erhaltung der Freude am Musizieren. Ich lege auch großen Wert auf die Überwindung eventuell vorhandener Auftrittsängste und die Stärkung des Selbstbewusstseins für eine überzeugende Bühnenpräsenz.

Ich unterrichte sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene, von Kindern bis hin zu Erwachsenen. Nach Absprache erteile ich auch Gruppenunterricht.

Gerne erteile ich auch Klavierunterricht.
Willkommen sind mir Kinder vom Anfänger- bis zum Mittelstufenniveau sowie Jugendliche und Erwachsene, egal ob sie neu mit dem Klavierspiel beginnen oder ihr Hobby wieder aufgreifen möchten.

Darüber hinaus gebe ich Viola da gamba-Unterricht.
Ein kleines Instrument für Schüler steht bei mir zur Verfügung.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Cellostunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich

In den Unterrichtsbeiträgen sind noch keine Kosten für meinen Weg zum Schüler/zur Schülerin enthalten. Diese werden je nach Aufwand abgesprochen.

Eine Probestunde zum Kennenlernen ist kostenlos.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Bremen

Ich unterrichte enweder bei mir in Bremen-Schwachhausen oder bei meinen Schülern in meiner Umgebung, speziell in Schwachhausen bzw. Gete, sowie in Bremen-Mitte und Bremen Nord.