Gesangslehrerin Liudmila Shikhova in Langen (Hessen) im Landkreis Offenbach

Mit Gilda in Verdis Oper „Rigoletto“ debütierte ich auf der Bühne des Staatlichen Operhauses von Tscheljabinsk, Russland. Das war nach dem ausgezeichneten Diplomabschluss meines Operngesangsstudiums an der Musikakademie (Uraler Konservatorium) in Jekaterinburg, wo ich zuvor bereits an der Musikfachschule mit einem Klavierstudium ein Diplom mit Auszeichnung erworben hatte.

Nach einem erfolgreichen Jahr im Tscheljabinsker Opernhaus trat ich auf Einladung eine Festanstellung an der St. Peterburger Oper an; bald darauf folgte die Einladung in das Musiktheater „Zazerkalje“ in St. Petersburg, wo ich bis Juli 2013 arbeitete. Auf den Bühnen dieser Theater sang ich in Mozart-Opern die Partien Königin der Nacht, Madame Herz, Konstanze, Zerlina, Despina und Susanna, außerdem die Olympia (Offenbach), Adina (Donizetti), Musetta (Puccini) und Zerbinetta (Strauss). Konzertant trug ich außerdem die Partien der Königin von Schemacha (Der goldene Hahn) und der Elvira (L'Italiana in Algeri) vor. Die Aufführung von Rossinis Oper „La Cenerentola“, in der ich die Partie der Clorinda sang, erhielt den 1. Preis auf dem Theaterfestival „Goldene Maske“ in Moskau und war ein Riesenerfolg bei Publikum und Kritik. Auf persönliche Einladung von Valery Gergiev führten wir die Oper auch im Mariinski-Theater auf. Außer Opernpartien gehören zu meinem Repertoire auch zahlreiche Konzertstücke. Dabei arbeitete ich dauerhaft und erfolgreich mit der Staatlichen Philharmonie in St. Petersburg zusammen. Auf der Bühne des Großen Saals sang ich Mozarts Große Messe in c-Moll und Vesperae solennes de Confessore, des Weiteren Werke wie Konzert für Koloratursopran von Glière, Lobgesang von Mendelssohn und Messe in D-Dur von Dvořák. Mit dem Akademischen Symphonischen Orchester, dem Andreev-Orchester der russischen Volksinstrumente und dem Celloensemble von St. Petersburg arbeitete ich ebenfalls zusammen. Als erste russische Sängerin sang ich die Extrem-Konzertarie „Popoli di Tessaglia“ von Mozart in Begleitung des Orchesters der staatlichen Eremitage „Camerata“.

Neben meiner Arbeit als Sängerin vervollkommnete ich meine Gesangsstudien an der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom und in den USA unter der Leitung von Renata Scotto sowie in Meisterkursen u. a. von Jelena Obraszova, Olga Kondina, Franco Pagliazzi, Theodore Coresi, Dmitri Vdovin. In den Jahren 2004 bis 2012 wurden mir Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben zuteil, darunter der 1. Preis in Orvieto, Italien und der 2. Preis beim Kammermusikwettbewerb in Moskau.

Im Sommer 2013 kam ich nach Deutschland; ich habe seither weiterhin positives Echo für meine Lied- und Kammermusikkonzerte in Offenbach und anderen deutschen Städten erfahren und bin auch nach wie vor im Ausland als Sopranistin gefragt.
Als Gesangslehrerin bin ich seit 2008 tätig. Ich unterrichtete klassischen Gesang an der Akademie für Darstellende Kunst in St. Petersburg und erteile Privatschülern mit Begeisterung individuell fördernden Gesangsunterricht.

Über meinen Gesangsunterricht

Für unsere erste Probestunde bereiten Sie bitte Ihr Lieblingslied vor! Das darf auch dasjenige sein, das Sie für sich allein in der Dusche singen – denn das bedeutet, dass Sie mit diesem Lied aus Ihrer Seele singen.
Und ich kann Ihnen mit langjähriger pädagogischer und noch weitaus längerer Bühnenerfahrung dabei helfen, Ihre Stärken und Schwächen zu erkennen, Probleme zu lösen und den für Sie geeigneten Entwicklungsweg zu finden. Gemeinsam erleben wir Freude und Glück in schöpferischer Tätigkeit.

Im Laufe meiner Unterrichtspraxis habe ich sehr unterschiedliche Menschen als Schüler gehabt – Jugendliche, Erwachsene, auch Opernkollegen. Statt methodischer Erläuterungen möchte ich erzählen, wie glücklich Menschen werden, die sich ihren Traum vom Singen erfüllen.

Meine Schülerin Elisaveta Antipova konnte sich nach einem halben Jahr Gesangsunterricht mit mir an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig mit Studienfach Operngesang immatrikulieren. Juri Juschkevitsch kam mit 13 Jahren zu mir, ich unterrichtete ihn drei Jahre lang in Operngesang. Er ist Preisträger vieler Wettbewerbe, u. a. 1. Preis beim Elena-Obraztsova-Wettbewerb St. Petersburg, 2. Preis beim Sergei-Petrowitsch-Leiferkus-Wettbewerb Moskau, Zuschauerpreis beim 7. Europäischen Gesangswettbewerb. Im Jahr 2014 konnte sich Juri ebenfalls an der Leipziger Musikhochschule einschreiben und setzte später seine Studien an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin fort.

Der Traum einer Kosmetikerin war es, zu ihrem 30. Geburtstag mit einem Lied aufzutreten. Drei Monate lang arbeiteten wir an ihrer Stimme (Popgesang), ich half ihr einen Arrangeur zu finden, der ihre selbst komponierten Lieder aufnahm. Nach ihrem gelungenen Geburtstagsauftrit, mit dem sie alle überraschte, weinte sie vor Glück! Einer Redakteurin hatte ihre Mutter in der Kindheit gesagt, sie sei nicht musikalisch begabt, und erst als Erwachsene gönnte sie sich Gesangunterricht, einfach so, für die Seele. Sie komponierte Romanzen zu Gedichten, die sie für sich selbst singen wollte. Aber nach einem Jahr des Unterrichts in Kammermusik und Lied entwickelte sich ihre Stimme so, dass sie jetzt Konzerte gibt …

Erfüllen Sie sich Ihre Träume und seien sie glücklich!

Speziell für (angehende) Profi-Sänger - Studierende der Hochschulen oder Jungsänger:

  • Gezielt unterstütze ich Sie dabei, eine gute Gesangtechnik zu finden bzw. Ihre Gesangstechnik zu verbessern.
  • Ich bereite mit Ihnen einige Arien, etwa für Ihr(e) Vorsingen, oder eine Opernpartie vor - dies auch in russischer und italienischer Sprache.

Diplomiert und erfahren auch als Pianistin, Korrepetitorin/Klavierbegleiterin und Klavierlehrerin, freue ich mich auch immer über neue Schülerinnen und Schüler für meinen indivdiuellen Klavierunterricht.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 140,-- monatlich

Gern können wir eine 30-minütige Probestunde vereinbaren. Diese kostet € 15,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 45,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte im Landkreis Offenbach

Der Unterricht findet bei mir zu Hause in Langen statt.