Gesangslehrerin Elena Zeeeun Kang in Langen im Kreis Offenbach

Mit einer Sängerin als Mutter war mir ein Leben mit Musik sozusagen bestimmt. Von meiner frühesten Kindheit in Südkorea an lernte ich das Singen lieben. Ab dem Alter von fünf Jahren hatte ich Klavierunterricht und mit 14 begleitete ich einen Kirchenchor am Klavier. Da ich das Singen mehr liebte als das Klavierspielen, begann ich mit 16 im Chor zu singen, wobei ich auch als Solistin auftrat. Als ich 19 Jahre alt war, lernte ich meine erste Gesangslehrerin kennen. Eigentlich war es mein Traum, Musicaldarstellerin zu werden, und ich wirkte damals bei mehreren Musicalaufführungen einer Theatergruppe mit. Aber meine Lehrerin weckte meine Begeisterung für den klassischen Gesang und so absolvierte ich von 2006 bis 2008 ein Bachelorstudium in Gesang und Oper an der Kyung-Hee-Universität in Seoul.

2009 kam ich nach Deutschland, lernte die Landessprache und begann 2011 den Aufbaustudiengang Künstlerische Ausbildung bei Elisabeth Schmock an der Opernschule der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. Die Künstlerische Reife mit Abschlussnote „sehr gut“ erlangte ich 2016. Zusätzlich erweiterte ich durch zahlreiche Meisterkurse, u. a. bei Prof. Carolin Thomas, Christine Schäfer, Marie-Paule Hallard und Allen Jacobson, meinen Erfahrungsschatz und meine künstlerischen Fähigkeiten.

Als Studienstipendiatin des Richard-Wagner-Verbands Wiesbaden wurde ich 2017 zu den Bayreuther Festspielen eingeladen. Ich beschäftigte mich dann intensiv mit Wagners Musik und dem romantischen Repertoire. Gleichzeitig entwickelte ich meine Leidenschaft für die Musikpädagogik und sammle seither Erfahrungen als Gesangslehrerin bzw. Vocal Coach, Klavierlehrerin und Klavierbegleiterin für Chöre/Ensembles sowie für Einzelpersonen unterschiedlichen Alters und Niveaus. Ergänzend studierte ich ab 2018 an der Akademie für Tonkunst Gesangspädagogik, parallel Gesang mit Nebenfach Klavier im Fachbereich Instrumental- und Gesangspädagogik der Hochschule für Musik Darstellende Kunst Frankfurt am Main und schloss 2020 mit Note „sehr gut“ als Diplom-Musiklehrerin ab.

Im Rahmen der Opernschule gestaltete ich Opernpartien wie Euridice in Glucks „Orfeo ed Euridice“, Marie in Smetanas „Die Verkaufte Braut", Zweite Dame in Mozarts „Die Zauberflöte“ sowie in der Strauss-Operette „Die Fledermaus“ die Rolle der Rosalinde und trat in Opernkonzerten mit Repertoire u. a. aus „Le nozze di Figaro“ (Mozart), „La Bohème“ (Puccini), „Rusalka“ (Dvořák) auf.

Seit 2011 bin ich in Chören aktiv, so seit 2015 als Chorsängerin und Solistin im Frankfurt Milal Missionary Choir, mit dem ich u. a. in der Carnegie Hall in New York (2015) und beim 10-Jahre-Jubiläumskonzert im Kurhaus Wiesbaden (2018) auftrat. Ich bin regelmäßig bei Liederabenden, Kirchen-, Benefiz- und Neujahrskonzerten und weiteren Veranstaltungen zu hören.

Als leidenschaftliche Gesangslehrerin ist es mir immer eine große Freude, all das Wissen, das ich in meinem Musikleben erworben habe, mit meinen Schülern teilen zu können.

Über meinen Gesangsunterricht

„Kunst kommt von Können oder von Kennen her.“
(Johann Gottfried von Herder)

Jeder Mensch hat eine musikalische Seele und seine eigene, einzigartige Stimme. Durch den Gesangsunterricht bei mir werden meine Schüler*innen ihren schönen Klang entdecken und sie entwickeln ihre angelegten musikalischen Talente weiter. Und genießen das!

Wir alle können uns durch Musik ausdrücken. Unsere Emotionen, Erfahrungen, Erinnerung und Träume können zu unserer Musik werden. Wir werden diese Dinge durch den Unterricht hervorholen und als Melodien ausdrücken. Dafür üben wir uns in der Textinterpretation und versuchen musikalischen Ausdruck damit zu verbinden, es sollen eine natürliche Artikulation sowie saubere Registerübergänge erreicht werden.

Als Gesangslehrerin ist es mein Ziel, bei meinen Schülern gute Gewohnheiten mit entsprechendem Wissen zu schaffen und ihre ursprüngliche Stimme wiederherzustellen. Zu diesem Zweck werden wir die natürliche Aussprache, die Atmung und Entspannungstechniken gemeinsam studieren sowie mit dem Körperbewusstsein und dadurch mit der natürlichen Stimme verbinden. Am Ende wird der Unterricht meinen Schüler*innen dazu verhelfen, mühelos glücklich singen zu können.

Ich unterrichte Anfänger und Fortgeschrittene aller Altersklassen, die gerne an ihrem Stimmpotenzial arbeiten möchten - Hobbysänger ebenso wie angehende Musikstudierende. Das Repertoire kann je nach Geschmack aus unterschiedlichen Genres von klassischer Oper über Musical und Jazz bis hin zu Pop gewählt werden. Dabei achte ich auf den individuellen Entwicklungsstand, das Lerntempo und die Möglichkeiten meiner Schüler*innen.

Sehr gerne bin ich auch als Klavierlehrerin tätig und biete qualifizierten Klavierunterricht.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 95,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 135,-- monatlich
  • Einzelunterricht 30 Minuten 2 x pro Monat: € 60,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten 2 x pro Monat: € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten 2 x pro Monat: € 87,-- monatlich

Eine Probestunde à 30 Minuten kostet € 20,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 45,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Fahrtkosten für den Weg zu Ihnen werden je nach Entfernung individuell abgesprochen.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte im Kreis Offenbach

Ich unterrichte bei mir zu Hause in Langen sowie bei meinen Schülerinnen und Schülern in allen Langener Stadtteilen. Nach Absprache komme ich auch in Orte in der Umgebung wie beispielsweise Egelsbach, Dreieichenhain und Sprendlingen bzw. Dreieich im Kreis Offenbach oder Mörfelden-Walldorf im Kreis Groß-Gerau.