Klavierlehrer Alexander Ullmann in Ortenberg (Hessen) im Wetteraukreis

Ich bin 1953 in Wien geboren. Mein Vater spielte Geige, und meine zwölf Jahre ältere Schwester ermunterte mich schon als Dreijährigen zum Klavierspielen. Mit sechs Jahren erhielt ich dann Klavierunterricht am Konservatorium der Stadt Wien. Nach dem Umzug meiner Eltern 1969 nach Frankfurt am Main hatte ich ab meinem 16. Lebensjahr Klavierunterricht am dortigen Dr. Hoch's Konservatorium. Ich besuchte den musischen Zweig des Goethe-Gymnasiums, wo ich bis zum Abitur 1973 einen ausgezeichneten Musikunterricht u. a. bei Prof. Alois Ickstadt erhielt. Anschließend begann ich ein Musikstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main bei Prof. Joachim Volkmann und Prof. Poldi Mildner, das ich 1977 als „Staatlich geprüfter Musikerzieher für Klavier“ mit Prädikatsexamen abschloss.

Während dieses Studiums begann ich bereits zu unterrichten und sammelte erste Erfahrungen mit erwachsenen Schülern. Das war in einer Zeit, in der man mehr auf „Jugendmusikschulen“ und „jugendliches Lernen“ eingestellt war. Vor dem Hintergrund dieser Erfahrung entwickelte ich meine weitere grundsätzliche Lehrplanung, da erwachsene Schüler andere Ansprüche haben als Kinder. Erwachsene wollen Musikunterricht im besten Sinne, d. h. nicht nur das Instrument erlernen, sondern auch etwas über Musikgeschichte, Musiktheorie, Kompositionstechniken, philosophische Ansätze und die Ursprünge der Musik erfahren. Da ich mehr auf diese Ansprüche eingehen wollte und außerdem auch journalistische Interessen hatte, studierte ich von 1978 bis 1981 Musikwissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Meine Nebenfächer waren Psychologie und Romanistik.

Von 1979 bis 1995 arbeitete ich außerdem als Musikrezensent für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die Frankfurter Rundschau und die Frankfurter Neue Presse. Danach konzentrierte ich mich wieder allein auf den Musikunterricht und unterrichtete an einer Musikschule vorwiegend erwachsene Anfänger und Wiedereinsteiger.

Über meinen Klavierunterricht

Ich unterrichte alle Altersstufen. Mein Schwerpunkt liegt jedoch auf der Arbeit mit Schülern, die die Elementarstufe bereits abgeschlossen haben und weiterkommen wollen, sowie erwachsenen Anfängern und Wiedereinsteigern. Gerade mit diesen erwachsenen bzw. fortgeschrittenen Schülern habe ich viel positive Erfahrung gemacht. Es ist erstaunlich, wie viel Leistungsbereitschaft und Musikalität erwachsene Schüler zeigen, wenn sie wirklich Musik machen wollen.

Ich kann solche Schüler nur ermutigen. Aus der eigenen Erfahrung weiß ich, was auch im fortgeschrittenen Alter noch möglich ist. Erwachsene lernen vieles schneller als Kinder und Jugendliche. Wichtig ist die Bescheidenheit gegenüber der Größe der Musik und - sofern es sich um Anfänger handelt - die Bereitschaft, etwas völlig Neues zu lernen. Wiedereinsteiger kennen die Komplexität der Musik und haben meistens ganz konkrete Ziele. Das ist für mich als Lehrer ein Ansporn, gemeinsam mit ihnen diese Ziele zu erarbeiten.

In meinen beiden Musikräumen stehen ein E-Piano und ein Flügel zur Verfügung. Neben klassischer Musik unterrichte ich auch Jazz-Piano, lege dabei aber großen Wert auf eine fundierte und breitgefächerte Klavierausbildung.

Der Unterricht kann auch in englischer und französischer Sprache stattfinden.   

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche: € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich

Gerne können wir eine kostenlose Probestunde zum Kennenlernen vereinbaren.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 45,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 60,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte im Wetteraukreis

Ich unterrichte in meinem Übungsraum in Ortenberg (Hessen) im Stadtteil Bleichenbach.