Klavierlehrer Ricardo Brandt in Leipzig-Plagwitz

An einem Frühlingstag 1991 kam ich in Leipzig zur Welt und wuchs in Sachsen und Brandenburg, in einem meiner musikalischen Entwicklung förderlichen familiären Umfeld und Bekanntenkreis auf. Ich genoss musikalische Früherziehung und wählte zu meinem Lieblingsinstrument wegen seines Wohlklangs das Klavier. Ab meinem 6. Lebensjahr erhielt ich an der Kreismusikschule in Delitzsch klassischen Klavierunterricht sowie Unterricht im Ensemblespiel. Von da an konnte ich vielfach als Solist, im Duo oder Trio auf Regional- wie auch auf Landesebene am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teilnehmen und verschiedenste andere Auftrittsmöglichkeiten wahrnehmen.

2003, nach sieben Jahren, wechselte ich zur Kreismusikschule in Herzberg (Elster), wo ich zu meinen bisherigen Fächern noch Schlagzeug und Bassgitarre hinzunahm. Während unserer zehntägigen Kulturreise nach Südafrika, „Elbe-Elster goes Cape Town“, gaben wir unter dem Motto „Celebrate South Africa 2004“ mit der Frank Pieterson Music School Paarl Konzerte. Dieses Erlebnis eröffnete mir neue Dimensionen und war sehr prägend für mich.

Nach dem Abitur nahm ich dann 2011 auch zunächst ein Afrikanistikstudium mit dem Nebenfach Musikwissenschaft an der Universität Leipzig auf.
Doch auch meine Musikergeschichte mit zahlreichen Auftritten in verschiedenen Bandformationen, ersten Plattenaufnahmen usw., auf die ich bereits zurückblicken konnte, hatte mich geprägt. Und so entschied ich mich ganz für die musikalische Berufslaufbahn und begann im September 2012 an der Musikakademie MUSIFA Leipzig einen dreijährigen Ausbildungsgang. Ich studierte hier im Hauptfach Klavier – Klassik, Rock-Pop und Jazz – und im Wahlfach Schlagzeug. Weitere Schwerpunkte waren Musiktheorie, Gehörbildung, Komposition, Instrumentenkunde, Recording, Songwriting, Tanz, Schauspiel, Sprecherziehung und Instrumentalpädagogik. Im Selbststudium vertiefte ich darüber hinaus mein Können an der Gitarre. Die berufspraktische pädagogische Ausbildung bestand im regelmäßigen Unterrichten von wöchentlich etwa acht Klavierschülern der Musikschule MUSIFA ab meinem zweiten Akademiejahr.

Bereits seit 2014 arbeite ich auch auf Honorarbasis an der MUSIFA-Musikschule als Klavierlehrer. Darüber hinaus engagiere ich mich in Kinder- und Jugend-/Kulturprojekten, indem ich Instrumental- und Ensembleunterricht sowie u. a. Trommelworkshops gebe. Weiterhin bin ich auch als Pianist, Keyboarder, Komponist und Schlagzeuger in Gruppen wie „Captain Katze“, „Musicfact“, „Nova Spes“ und anderen musikalisch-künstlerischen Projekten tätig.

Mit dem erfolgreichen Akademieabschluss als Berufsmusiker und Klavierpädagoge ist mir seit Juli 2015 auch offiziell die Lehrbefähigung an Musikschulen im Fach Klavier bescheinigt. Ich freue mich auf viele weitere Lernfreudige aus Leipzig und Umgebung.

Über meinen Unterricht

Ich biete einen intensiven, individuell am Schüler ausgerichteten Klavierunterricht für Schülerinnen und Schüler jeder Altersstufe. Je nach Kenntnisstand, Erfordernissen und Interessen/Vorlieben orientieren wir uns an der „traditionellen“, klassischen Klavierausbildung oder in die „moderne“ Richtung, d. h. Popularmusik, Rock, Jazz.

Als Basis für das Klavierspiel erachte ich Kenntnisse in Musiktheorie, Musikgeschichte und im fachlichem Sprachgebrauch, das Einüben von Spieltechniken und die Schulung der Motorik.
Insgesamt zielt meine Didaktik auf praxisorientiertes Lernen ab. Entsprechend wählen wir – schülergerecht – Übungen, Lieder bzw. Werke, die effektives Vorankommen ermöglichen. Auch speziell geeignete Eigenkompositionen von mir kommen dabei zum Einsatz. Den Schülern selbst wird ebenfalls Kreativität in dieser Hinsicht ermöglicht.

Musikalische Inspiration und Erfüllung ist nicht nur ausgebildeten bzw. professionellen Musikern vorbehalten, sondern für alle mit „offenen Ohren“, für Freizeitmusiker, für Schüler auf jedem Niveau erreichbar. Unter dieser Prämisse gestalte ich auch meinen Unterricht – das Wichtigste dabei ist: „Habt Spaß beim Musizieren!“

Unterrichtsbeiträge für Ihre Stunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich 
  • Gruppenunterricht (max. 3 – 4 Schüler) à 45 Minuten: € 60,-- pro Person monatlich
  • Gruppenunterricht (max. 3 – 4 Schüler) à 45 Minuten: € 75,-- pro Person monatlich

Eine unverbindliche Probestunde ist gratis.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 40,--
  • Gruppenstunde (max. 3 – 4 Schüler) à 45 Minuten: € 20,-- pro Person
  • Gruppenstunde (max. 3 – 4 Schüler) à 60 Minuten: € 25,-- pro Person

Zusätzliche Kosten für meine Anfahrt werden je nach Entfernung abgesprochen.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Leipzig

Der Unterricht kann bei mir zu Hause in Leipzig-Plagwitz oder bei meinen Schülern stattfinden. Ich komme dafür gerne auch in die übrigen Ortsteile des Stadtbezirks Südwest sowie ins Zentrum bzw. nach Leipzig-Mitte, in die Bezirke Alt-West, Nord, Nordost, Nordwest, Ost, Süd, Südost, Südwest und West.

Nach Absprache ist auch Unterricht in umliegenden Orten bzw. Städten möglich, wie Delitzsch im Landkreis Nordsachsen, Taucha, Eilenburg, Halle, Herzberg (Elster) im Landkreis Elbe-Elster, Falkenberg, Bad Liebenwerda, Elsterwerda oder Merseburg im Saalekreis.