Gesangslehrerin Heike-Beate Ramerth in Langenfeld im Kreis Mettmann

Bühnenerfahrung mit Gesang und Schauspiel sammele ich bereits seit meiner Kindheit. 1963 in Frankfurt am Main geboren, fing ich als Sechsjährige im Evangelischen Kinderchor zu singen an und spielte dort auch Kindertheater. Zahlreiche Partien als Solistin habe ich seitdem übernommen vom Hänsel in „Hänsel und Gretel“ über Prinz Orlofsky in „Die Fledermaus“, den Komponisten aus „Ariadne auf Naxos“ bis hin zu Musical-Rollen wie Dorothy in „Der Zauberer von Oz“ oder Aldonza in „Der Mann von la Mancha“.

Doch der Reihe nach: Ich absolvierte nach der Schule eine kaufmännische Ausbildung und nahm währenddessen auch von Anfang an privaten Gesangsunterricht. 1987 begann ich dann mein fünfjähriges privates Gesangsstudium in Frankfurt am Main und Künzelsau. Gleichzeitig belegte ich Studiengänge an der Opernschule in Wiesbaden sowie am Dr. Hoch's Konservatorium in Frankfurt und hatte zudem Engagements als Opernchorsängerin am Stadttheater Pforzheim und anschließend am Nationaltheater Mannheim.

Zwischenzeitlich, Ende 1991, konnte ich als Studienabschluss erfolgreich die Bühnenreifeprüfung für Opernsologesang vor der Paritätischen Prüfungskommission in Frankfurt am Main ablegen. Nach der Mannheimer Zeit kam für sechs Jahre ein Soloengagement als Mezzo-Sopranistin am Mitteldeutschen Landestheater Wittenberg. Von 2000 bis heute bin ich an verschiedenen Theatern und zu anderen Gelegenheiten freiberuflich als Sängerin tätig. Darüber hinaus war ich von 2003 bis zu meinem Umzug 2011 hierher ins Rheinland Inspizientin am Staatstheater Darmstadt.

Meine Berufserfahrung als Sängerin gebe ich seit vielen Jahren mit Freude als Gesangslehrerin weiter. In meinem individuellen Gesangsunterricht unterstütze ich meine Schülerinnen und Schüler auf die positive Art, die mir selbst in meiner Privatausbildung zuteil wurde.

Über meinen Gesangsunterricht

Ein Schwerpunkt des Gesangsunterrichts ist die Stimmbildung. Jeder Sänger, jede Sängerin soll die eigene Stimmlage finden. Gemeinsam arbeiten wir an der persönlichen Stimmentwicklung, an der Entfaltung von Haltung, Präsenz und Ausstrahlung. Ganz zentral dabei ist die Atemtechnik.
Nicht nur um einer Gesangsausbildung willen lohnt es sich, Gesangsunterricht zu nehmen. Durch die Arbeit an der richtigen Atmung und Stimmtechnik lassen sich ganz allgemein Stimmprobleme beheben sowie Stimmvolumen und -reichweite verbessern.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 45  Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60  Minuten pro Woche: € 135,-- monatlich 

Für eine unverbindliche Probestunde von 30 Minuten ist der Beitrag € 10,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Eventuell anfallende Kosten für meine Anfahrt werden individuell vereinbart.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte im Kreis Mettmann

Ich unterrichte in meinen eigenen Räumlichkeiten in Langenfeld. Nach Absprache komme ich auch zu meinen Schülerinnen und Schülern im Kreis Mettmann - in Langenfeld ebenso wie in Erkrath, Haan, Hilden, Mettmann und Monheim.

Auch im Rheinisch-Bergischen Kreis unterrichte ich gerne beispielsweise in Leichlingen (Rheinland). Darüber hinaus sind für mich in Düsseldorf die Stadtteile Benrath, Garath, Unterbach und Urdenbach gut zu erreichen sowie Ohligs in Solingen.