Kompositionslehrer Alexander Merkulov in Essen-Frillendorf

Dass ich Musiker werden würde, wusst ich scho mit fünf Jahren. Ich stamme aus einer musikalischen Familie und die Musik würde ich ohnehin die erste Liebe meines Lebens nennen.

1970, im Alter von sieben Jahren, fing ich „richtig“ an Klavier zu spielen: Acht Jahren an einer Kindermusikschule in meiner russischen Heimatstadt Pskow folgte ein vierjähriges Klavierstudium an der dortigen Musikfachschule. Nach dem Abschluss nahm ich am Lettischen Konservatorium in Riga, der heutigen „Jāzeps Vītols Lettische Musikakademie“, mein Hochschulstudium im Fach Klavier auf. Mein Diplom als „Klavierlehrer, Korrepetitor, Musiker eines Kammermusikensembles“(Diplom-Musiklehrer, SU) erreichte ich 1989; bei meiner Abschlussprüfung spielte ich unter anderem die Sonate Nr. 31 von Beethoven und das 3. Klavierkonzert von Rachmaninow.

Ich hatte bereits während des Studiums ernsthaft zu komponieren begonnen und so standen in meinem Diplomprogramm auch meine Variationen für Klavier, die ich im Abschlussjahr im Tonstudio in Riga für die Radiosendung „Die jungen Talente“ einspielte. Ein Jahr später schrieb ich mich zum Kompositionsstudium beim Staatlichen Sankt-Petersburger Konservatorium „N.A. Rimski-Korssakow“ ein und schloss dieses 1996 mit dem Diplom als Komponist und Kompositionslehrer ab.

Schon während der Studienzeit in Lettland und dann in Pskow arbeitete ich an mehreren Musikschulen und Musikfachschulen als Musiklehrer für Klavier und Komposition. Einige meiner Studenten, die ich an der Pskower Musikfachschule unterrichtete, schrieben sich danach zum Kompositionsstudium an der „Russischen Geschwister-Gnessin-Musikakademie Moskau" oder am Sankt-Petersburger Konservatorium ein.

Zudem habe ich seither zahlreiche Klavierkonzerte gegeben und und als Komponist meine eigenen Klavier-, Kammermusik-, Chor- und Symphoniewerke präsentiert. Meine Werke werden bis heute über Verlage publiziert und in Radio und Fernsehen ausgestrahlt. Ich bin seit 1999 Mitglied des Russischen Komponistenverbandes, leitete zwei Jahre die Abteilung Pskow.

Seit meinem Umzug mit meiner Familie nach Deutschland im Jahr 2002 setze ich hier meine pädagogische und künstlerische Tätigkeit erfolgreich fort. Ich erteile an Musikschulen und privat Kompositionsunterricht sowie Klavierunterricht, gebe Solo-Klavierkonzerte, begleite Sänger und Instrumentalisten, u. a. auch bei „Jugend musiziert“, und präsentiere meine Kompositionen in Deutschland und Holland.

Über meinen Kompositionsunterricht

Selbst begeisterter Musiker, vermittle ich auch meinen Kompositionsschülern und -schülerinnen die Begeisterung in und von der Musik. Dies steht im Mittelpunkt meines Unterrichts ebenso wie das individuelle Eingehen auf die Schüler, ihre Fähigkeiten und Wünsche.
Ich unterrichte Anfänger und Fortgeschrittene und bringe Ihnen sowohl Kompositionstechniken in unterschiedlichen Musikrichtungen von Klassik bis Pop als auch Grundlagen des Orchestrierens und des Arrangements bei.

Zu sehen, wie aus eigener Feder eines Schülers ein kleines Klavierstück oder ein erstes Lied entsteht und wie viel Spaß ihm das macht - das ist für mich wirklich ein unvergessliches Freudenerlebnis!

Der Unterricht ist außer auf Deutsch auch in russischer Sprache möglich.

Als studierter und erfahrenen Pianist und Klavierlehrer erteile ich auch professionellen Klavierunterricht.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche: € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich

Es können für meine Anfahrt zum Unterricht zusätzlich - je nach Entfernung - bis zu € 15,--  monatlich anfallen.

Eine 30-minütige Probestunde ist kostenlos.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 40,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Essen

Ich komme gerne zu meinen Schülern und Schülerinnen in meinem Stadtteil Frillendorf sowie im gesamten Essener Stadtgebiet, z. B. in Altendorf, Borbeck, Bredeney, Burgaltendorf, Frintrop, Frohnhausen, Heisingen, Holsterhausen, Huttrop, Katernberg, Kupferdreh, Rellinghausen, Rüttenscheid, Schönebeck, Steele, Stoppenberg, Überruhr und Werden.

Auch in die umliegenden Städte Bochum, Bottrop, Gelsenkirchen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen fahre ich zum Unterrichten.