Gesangslehrerin Julia Schuhmacher in Dortmund-Hombruch

Mit zitternden Händen stand ich mit 12 Jahren das erste Mal vor meinen Mitschülern auf der Bühne und sang „Eternal Flame“ von den Bangles – seitdem wollte ich nur noch singen. Ich trat in eine Rockband ein und wurde Mitglied im Schulchor. Den endgültigen Entschluss zum Gesangsstudium verdankte ich dann meiner ersten Gesangslehrerin Birgit Bockler und dem Meisterkurs der Lotte Lehmann Akademie in meiner Heimatstadt Perleberg. Als Teilnehmerin der Lotte Lehmann Woche gewann ich einen Einblick in die Welt der Oper und bekam mit dem Förderpreis „Musiktheater“ mein Talent bescheinigt.

Bereits während meines Gesangsstudiums (Bachelor) an der Hochschule für Musik und Theater Rostock erlangte ich praktische Erfahrungen auf der Bühne. So sang ich unter anderem den 3. Knaben in Mozarts „Die Zauberflöte“ am Volkstheater Rostock, die 2. Hexe in „Dido und Aeneas“ von Purcell bei „Dorf macht Oper“ in Klein Leppin und war in der deutschen Uraufführung der Oper „Piazza Navona“ von Christof Bergman in der Rolle der Tiziana in Berlin zu sehen. Nach meinem sehr guten Bachelorabschluss begann ich 2016 den Masterstudiengang Bühnengesang an derselben Hochschule und wechselte vom Mezzosopran zum Sopranfach. Professorinnen wie Janet Williams, Fionnuala McCarthy und Eva Zwedberg formten mich musikalisch und stimmlich. Ich erarbeitete mir ein ganz neues Rollenrepertoire und erweiterte auch stilistisch meinen musikalischen Horizont um den Bereich der experimentellen Neuen Kunstmusik.

Neben dem Studium rundete ich an der Sommerakademie in Perleberg und bei verschiedenen Meisterkursen meine Ausbildung ab. Hier lernte ich bei so inspirierenden Dozenten wie Karan Armstrong, David Wakeham, Maria Husmann und Anna Korondi. Ich festigte mein neues Stimmfach unter anderem durch Opernaufführungen in Rostock in der Rolle der Ciesca in „Gianni Schicci“ von Puccini und der 1. Dame in „Die Zauberflöte“ von Mozart.

Als professionelle Sängerin ist es mir ein Anliegen, meine Begeisterung für die klassische Musik und den klassischen Gesang weiterzugeben. Bereits in den Anfängen meines Studiums zum Bachelor Gesang beschäftigte ich mich mit Themen der Pädagogik im Allgemeinen und Musikdidaktik. Dieser Bereich faszinierte mich, so dass ich 2014 auch eine Zusatzausbildung in musikalischer Früherziehung abschloss. Zuletzt war ich neben meinem Masterstudium auch als Gesangs- und Klavierlehrerin an einer Musikschule in Göhlen tätig. Seit meinem Abschluss bin ich freiberuflich als Sängerin in ganz Deutschland und als Gesangslehrerin in Dortmund tätig.

Über meinen Gesangsunterricht

Ich freue mich über musikbegeisterte Anfänger und Fortgeschrittene. Ich helfe gerne Kindern, schon früh ihre Stimme zu erkunden und Wahrnehmung, Konzentration und Feinmotorik zu verbessern. Bei den Jüngsten liegt der Fokus im Gesangsunterricht darauf, die Musik und die eigene Stimmfarbe zu erleben und Emotionen mit Hilfe von Gesang empfinden und ausdrücken zu können. Fortgeschrittene Schüler und Schülerinnen begleite und unterstütze ich auch bei der Vorbereitung auf Hochschulaufnahmeprüfungen. Aber auch Jugendlichen, die Singen als reines Hobby betreiben, und Erwachsenem bis ins hohe Alter möchte ich eine „gesunde“ Gesangstechnik und Freude an der eigenen Stimme vermitteln. Mein musikalischer Schwerpunkt liegt auf dem klassischen Gesang von Barock über Romantik bis zur Neuen Kunstmusik. Ich unterrichte aber nach Absprache auch Rock- und Popgesang.

Durch die Stimmbildung werden für das Singen nützliche Muskeln aktiviert und blockierende Muskeln entspannt. Ich setze in meinem Unterricht vor allem auf eine bewusste aufrechte Körperhaltung und Körperaktivierung, gezielte Atemführung und die Nutzung von effektiven Resonanzräumen. Neben den anfänglichen wichtigen Gesangsübungen wird der Unterricht durch die konkrete Arbeit am Stück lebendig. Dabei geht es um Artikulation, musikalische Phrasierungen und weitere Gestaltungsmittel, mit denen man dem Werk eine persönliche Note geben kann.

Ganz individuell gestalte ich den Unterricht je nach Ziel und Motivation meiner Schüler – egal, ob es um Entspannung vom Alltag geht oder um Professionalisierung. Ich lege großen Wert auf abwechslungsreichen Unterricht. Ich bringe meine eigene Leidenschaft für die Musik in jede Unterrichtsstunde ein und nutze Geduld, Flexibilität und Kreativität, um auftretende Schwierigkeiten zu überwinden. Dabei ist es mir wichtig, jeden einzelnen Schüler musikalisch, persönlich und intellektuell nach seinem Wissensstand und seinen Fähigkeiten zu fördern.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 90,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 105,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich

Eventuell anfallende Fahrtkosten sind in den Unterrichtsbeiträgen nicht enthalten und können monatlich bis zu € 15,-- betragen.

Eine unverbindliche 30-minütige Probestunde biete ich für € 10,-- an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 40,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Dortmund

Ich unterrichte bei meinen Schülern zu Hause in den Stadtteilen Dortmund-Hombruch, Aplerbeck, Hörde und Innenstadt Ost. Ein Keyboard oder Klavier ist nicht nötig, aber wünschenswert.