Gesangslehrerin Nathalie-Maria Vinzent in Bergisch Gladbach im Rheinisch-Bergischen Kreis

Als gebürtige Salzburgerin wuchs ich in einem musikalischen, deutsch-österreichischen Elternhaus auf und begann bereits im Alter von 17 Jahren an der Musikuniversität Mozarteum mein Gesangsstudium. 1999 absolvierte ich erfolgreich in Sologesang und erhielt 2002 nach vertiefenden Studien in Lied und Oratorium bei Hartmut Höll (Interpretation) und Ingrid Mayr (Gesang) meinen Titel Magistra Artium (Diplomarbeit über Gustav Mahler). Mit sehr guten Noten schloss ich 2003 mein postgraduiertes Studium in musikdramatischer Darstellung (Opernschule) bei Margaret Singer und Josef Wallnig ab. In internationalen Meisterkursen mit Musikerpersönlichkeiten wie Jessica Cash, Kurt Widmer, Marjana Lipovšek, Mitsuko Shirai, Hanna Ludwig u. a. erhielt ich weitere wertvolle Anregungen. Eine maßgebliche Lehrerin war für mich Kammersängerin Christa Ludwig – uns verbindet bereits seit 1997 eine innige musikalisch-künstlerische Zusammenarbeit.

2001 begann mit einem Sololiederabend im Rahmen des Diabelli-Sommers in Mattsee (Österreich) meine internationale Konzerttätigkeit als Mezzosopranistin. Ich sang 2002 im Großen Saal des Mozarteums Salzburg mit dem Barockensemble Salzburger Hofmusik unter der Leitung von W. Brunner „The Shakespeare Ode“ von Thomas Linley sowie im Marionettentheater die Rolle der Baucis aus Haydns „Philemon und Baucis“. Hinzu kommen Auftritte bei renommierten Festivals (Internationale Stiftung Mozarteum, Diabelli-Sommer, Barockfestival Radovljica, Flachgauer-Land-Classic, Europäisches Jugend-Musik-Festival Passau, Schumannhaus Bonn etc.) sowie europaweit zahlreiche Liederabende und Kammermusikprojekte.

Meine erste CD – mit Werken von Beethoven und Schumann – nahm ich 2005 zusammen mit dem Bonner Pianisten Victor Moser auf; eine weitere CD mit einem Haydn-Programm erschien 2009 bei Hänssler. Inzwischen, seit 2008, lebe ich in Bergisch Gladbach und widme mich nach wie vor dem Unterrichten, dem Musikjournalismus sowie mit unermüdlichem Interesse der historischen Musikwissenschaft: Ich promoviere mit dem Thema „Rezeptionsgeschichte ausgewählter Beethovenlieder am Beispiel der Salzburger Festspiele“.

Bis auf Weiteres ist es mir nicht möglich, neue Schüleranmeldungen anzunehmen.

Über meinen Gesangsunterricht

Das Geheimnis der eigenen Stimme

Bereits seit meiner Studienzeit in Salzburg gebe ich professionellen Gesangsunterricht. Ich habe langjährige Erfahrung mit dem Instrument Stimme und gebe mein Wissen gerne an musikinteressierte Menschen – vom Kind bis zum Profisänger – weiter. Ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch eine wunderbare Stimme in sich trägt und singen lernen kann. Das Geheimnis der eigenen Stimme lässt sich durch professionelles Erlernen von Gesangstechniken und Atemtechnik sowie durch Stimmbildung leicht ergründen und nutzen.
„Wie kann man seine Stimme entfalten und zum Klingen bringen?“ – Auf diesem spannenden Weg begleite ich meine Schülerinnen und Schüler gerne.
Mein Repertoire reicht von der Renaissance über Barock, Klassik und Romantik bis zur Moderne. Weltliche Musik aus Oper, Operette, Lied sowie geistliche Musik sind für mich wunderbare Möglichkeiten, die menschliche Stimme zum Klingen zu bringen. Natürlich sind Songs aus Musicals und Jazz ebenfalls meine große Leidenschaft. Anhand dieser musikgeschichtlich breit gefächerten Gesangsliteratur erstelle ich ein individuelles Konzept für jede/n Gesangsschüler/in. Das wichtigste Element in meinem Unterricht ist die Freude am Singen, am musikalischen Ausdruck. Mit einfachen, spielerischen Gesangsübungen, die auf fundierter Atemtechnik und Stimmübungen basieren, erarbeite ich mit jedem/jeder Einzelnen systematisch ein in sich ruhendes Körperbewusstsein für das individuelle Instrument Stimme. Ebenso werden dadurch Gehörbildung und Notenlesen, auch für den ungeübten Sänger, leicht zugänglich.
Gerne arbeite ich mit Kindern und Jugendlichen – und natürlich mit weiter fortgeschrittenen Sängern/innen in jedem Alter.
Spezialisiert habe ich mich in Liedgesang/Kammermusik und gebe auch in diesem Genre meine Erfahrungen gerne an angehende Profisänger/innen weiter.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder, bis 14 Jahre): € 90,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 160,-- monatlich

Für eine unverbindliche Probestunde von etwa 60 Minuten ist dein Beitrag € 30,--.
Meine Probestunde ist nicht nur ein einfaches Kennenlernen – wir arbeiten schon intensiv und ich versuche, dir meine Art und Weise des Unterrichtens näher zu bringen.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 45,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 55,--

Die angegebenen Unterrichtsbeiträge gelten für den Unterricht in meinen eigenen Räumlichkeiten. Für meine Anfahrt zum Schüler können – je nach Zeitaufwand – zusätzliche Kosten anfallen.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte im Rheinisch-Bergischen Kreis

Ich unterrichte vorzugsweise bei mir in Refrath (Bergisch Gladbach, mit der Linie 1 von Köln bzw. Bensberg leicht zu erreichen). Nach Absprache des zeitlichen Mehraufwands komme ich auch zu meinen Schülerinnen und Schülern in weitere Stadtteile von Bergisch Gladbach.

Willkommen in meinen Gesangsunterricht sind auch Schülerinnen und Schüler aus Köln, beispielsweise aus der Innenstadt, aus Brück oder Kalk und weiteren Stadtteilen (Linie 1 ab Köln-Weiden). Nach Absprache der Fahrkosten kann ich in die Stadtteile der Innenstadt - Altstadt, Köln-Deutz, Neustadt - und weitere Stadtteile der Bezirke Ehrenfeld, Nippes, Porz-Poll und Rodenkirchen zu Ihnen nach Hause kommen.