Musikpädagogin Annabel Anderson in Neuss im Rhein-Kreis Neuss

„Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne
der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.“

(Dante Alighieri)

Geboren wurde ich 1987 in Engelskirchen und entdeckte schon als Kind meine Leidenschaft für Musik und Gesang. Bereits als Fünfjährige sang ich im Kinderchor, nahm Tanzunterricht und begann mit meiner klassischen Klavierausbildung. Bald spielte ich in ersten Musicals mit. Mit fünfzehn startete ich meine langjährige private Gesangsausbildung (bis 2008). Schon im ersten Jahr (2002/3) hatte ich Gesangsauftritte, etwa bei „SAT.1 Morning Star“, und gewann bei Gesangswettbewerben, beispielsweise bei „Jugend musiziert“ und „ZDF Web Talent“. Dies ermöglichte mir das Studium an der renommierten Stage School in Hamburg. So konnte ich dort 2004 – direkt nach dem Abitur und einjährigem Schauspielcoaching – meine umfassende Musicalausbildung aufnehmen. Während der Stage-School-Zeit hatte ich zahlreiche Bühnenauftritte als Sängerin und spielte Theater sowie meine ersten Rollen in TV-Serien (Kinderkanal, ZDF, SAT1, RTL). Nach meinem Abschluss studierte ich von 2006 bis 2008 an der Hamburger Schauspielakademie „artrium“ weiter und ließ mich gleichzeitig an der POWERVOICE Academy in Bendestorf (bei Hamburg) zum Vocalcoach ausbilden.

2008 zog ich nach Köln und unterrichtete an der Music Academy. Mein Beruf als Sängerin, Schauspielerin und Model macht mir großen Spaß, doch ich wollte noch mehr: anderen Menschen und vor allem Kindern mein Wissen und den Spaß an der Musik weitervermitteln. Darum erwarb ich 2009 eine Qualifikation als Dozentin für Musikalische Früherziehung am Kölner Institut für elementare Musik („Musikgarten“). Seitdem unterrichte ich sowohl in diesem Bereich als auch als Gesangslehrerin. Aus meiner eigenen Laufbahn weiß ich, wie wichtig Erfahrungen mit Musik für Kinder sind. Meine Leidenschaft dafür möchte ich an die nächste Generation weitergeben.

Neben meiner Unterrichtstätigkeit habe ich immer wieder Projekte, bei denen ich selbst auf der Bühne stehe, immer wieder auch in Produktionen für Kinder. Ein Highlight im November 2011 war die Hauptrolle in der Kindermusicaltour „Der Wunderstern“ durch ganz Deutschland. Auch mit selbst produzierten Songs habe ich seit 2011 zahlreiche Auftritte und Anfang 2012 meine Debüt-Single zusammen mit meinem Musikvideo „Eine Sünde zuviel" herausgebracht.

2016 kam mein Sohn Louis zur Welt. Durch ihn sehe ich die Welt und auch die Welt der Musik mit ganz neuen Augen. Und natürlich musizieren wir auch viel gemeinsam. Musik ist sehr wichtig für die frühkindliche Entwicklung. Und abgesehen von den „medizinischen Vorteilen“ macht Musik vor allem eines: jede Menge Spaß! Ich freue mich darum sehr, nach einiger Zeit in Düsseldorf auch hier in Neuss als Musikpädagogin meine Begeisterung für die Musik an die Kinder weiterzugeben.

Über meine Musikalische Früherziehung

Die Kinder erleben den Spaß an der Musik. Für uns Eltern und Pädagogen steht bei der Musikalischen Früherziehung auch die Förderung und Entwicklung der Kinder im Zentrum. Die Musik hilft den Kindern bei der Sprachentwicklung, fördert die Gedächtnisleistung und über Tanz- und Bewegungsspiele auch die motorische Koordination. Mein oberstes Ziel ist jedoch, in den Kindern langfristig die Begeisterung für die Musik zu wecken.

Da ich selbst sehr früh mit meiner musikalischen Ausbildung begonnen und im Laufe meiner verschiedenen Ausbildungen eine breite Palette von pädagogischen Ansätzen kennengelernt habe, kann ich auf die Bedürfnisse der Kinder genau eingehen. Nicht nur die Musik, sondern auch mein Hintergrund in Schauspiel und Tanz fließen dabei altersgerecht in meinen Unterricht ein.

Schon im Säuglingsalter profitieren Kinder von der Interaktion mit der Musik. Gemeinsam mit einem Eltern- oder Großelternteil können sie im Babymusikgarten ihr angeborenes Gefühl für die Musik entdecken.
In meinem Kurs für Kleinkinder Bim und Bam Musik und Tanz können die Kinder, ebenfalls in Begleitung einer Bezugsperson, bereits vieles selbst ausprobieren: mit Liedern, Rhythmus- und Bewegungsspielen und Klanggeschichten machen die Kinder erste Schritte in die Welt der Musik.
Für Kinder von drei bis sechs Jahren, nun ohne Eltern, kommen in der Klangstraße noch weitere Dimensionen hinzu: Wir begeben uns auf musikalische Reisen durch Länder und Epochen und beschäftigen uns mit weiterführenden Themen wie Instrumentenbau. Die älteren Kinder bekommen die Gelegenheit, in die Grundlagen der Instrumentalmusik eingeführt zu werden. Damit bietet die Musikalische Früherziehung eine ideale Grundlage für den Übergang in den Instrumental- oder Gesangsunterricht.

Ab dem Schulalter können die Kinder im Musicalunterricht erste Schritte auf der Bühne wagen. Dabei lernen sie nicht nur die Grundlagen der Gesangstechnik, sondern durch das Besinnen auf eigene Stärken und verbesserte Bühnenpräsenz wird auch ihr Selbstbewusstsein gesteigert.

In meinem Studio gebe ich auch Gesangsunterricht für Jugendliche und Erwachsene.

Unterrichtsbeiträge für Musikalische Früherziehung

Monatspauschalen für den fortlaufenden Unterricht:

  • Babymusikgarten 45 Minuten pro Woche (bis 18 Monate): € 39,-- monatlich pro Schüler
  • Bim und Bam Musik und Tanz (18 - 36 Monate) 45 Minuten pro Woche: € 39,-- monatlich pro Schüler
  • Klangstraße (2 1/2 - 6 Jahre) 45 Minuten pro Woche: € 39,-- monatlich pro Schüler
  • Musicalunterricht (ab 6 Jahre) 90 Minuten pro Woche: € 65,-- pro Schüler

Eine unverbindliche Probestunde biete ich für € 10,-- an.

Außer den Unterrichtsbeiträgen eventuell anfallende Kosten für meine Anfahrt werden individuell vereinbart.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte im Rhein-Kreis Neuss

Ich unterrichte in meinem Studio in Neuss - willkommen sind Kinder aus dem Rhein-Kreis Neuss bzw. der gesamten Umgebung.